Die Zukunft mitgestalten – So stelle ich mir (m)eine Bank vor

Volksbank lädt zur Diskussion ein. Anregungen, Kritik oder Wunschvorstellungen – all das ist im Zukunftsworkshop willkommen.

Schermbeck. Die Volksbank Schermbeck stellt sich den zukünftigen Herausforderungen: Neue Zahlungswege, ständige Verfügbarkeit über Apps und Onlineportale, innovative Angebote, die über das bisherige Finanzgeschäft hinausgehen.

Volksbank Schermbeck Zukunftsworkshop
Simone Gawlista und Thomas Aehling vom Zukunftsteam der Volksbank Schermbeck laden herzlich ein

Gestalten Sie mit! Was erwarten Sie von einer Bank? Wie wünschen Sie sich Beratung und Betreuung durch die Bankmitarbeiter? Die Volksbank Schermbeck lädt zu einem Zukunftsworkshop ein und öffnet sich für Vorschläge, Wünsche und Idealbilder.

Im Rahmen einer etwa eineinhalbstündigen Diskussionsrunde haben alle Ideen, eigenen Erlebnisse und kreativen Vorschläge ihre Berechtigung und sind willkommen. „Wir sind besonders gespannt auf Beiträge von Teilnehmern, die gerade keine Kunden oder Mitglieder der Volksbank Schermbeck sind“, lässt Thomas Aehling, Teil des Zukunftsteams der Volksbank Schermbeck durchblicken. „Wir freuen uns auf neue anregende Perspektiven von außen“, ergänzt Simone Gawlista. Die Genossenschaftsbank will eine Bank von Menschen für die Menschen in Schermbeck sein.

Am Mittwoch, 11. Juli 2018 von 18 bis 19.30 Uhr können Sie in der Volksbank Schermbeck die Dinge loswerden, die Sie immer schon sagen wollten, mitdiskutieren und Zukunft gestalten. Melden Sie sich bitte unter 02853/9841 oder per E-Mail unter [email protected] an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, jeder Gast erhält eine kleine Überraschung.

Vorheriger ArtikelSonne und Wind beim Radwandertag 2018
Nächster ArtikelRuben Schmidt beim Jugendlandtag
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie