Aufgrund der sinkenden Inzidenzen wird der Zugang zum Kreishaus für Bürger_innen ab Donnerstag, 1. Juli 2021, wie folgt geregelt:

Grundsätzlich erfolgen weiterhin Zugänge nur mit Terminvereinbarung. Die Info-Stelle im Erdgeschoss wird ab Montag, 5. Juli 2021, geöffnet und mit zwei Mitarbeitenden besetzt.

Kundinnen und Kunden mit Termin werden dort von ihren jeweiligen Ansprechpartnern der Kreisverwaltung in Empfang genommen. Auch Kurzgeschäfte (z.B. Antragsannahmen) können an der Info-Stelle abgewickelt werden.

Für Kundinnen und Kunden der Ausländerbehörde wird der Eingang U 1 bereits ab Donnerstag, 1. Juli 2021, geöffnet.

Für die Zulassungsstelle Wesel bleibt es bei verbindlichen Terminvereinbarungen. In einem Termin können nun jedoch auch Kurz- und Mehrfachgeschäfte erledigt werden.

Vorheriger ArtikelMehr Personal auch für die Polizei im Kreis Wesel
Nächster ArtikelSPD fordert bessere Unterstützung für Weidetierhalter
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse