126. Vertreterversammlung – Geschäftsjahr und Jahresabschluss 2016

Starkes Team – starke Zahlen

Die Bücher der Volksbank Schermbeck sehen „gut“ aus. Mit diesen positiven Worten übernahm Norbert Scholtholt (Vorstand), das Wort des Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Krähe am Dienstagabend bei der 126. Vertreterversammlung.
Begrüßen konnte Wolfgang Krähe rund 224 Vertreterinnen und Vertreter im Zelt vor dem Rathaus.

Starkes Team – starke Zahlen. Knapp die Hälfte der 75 Volksbankmitarbeiter/innen war bei der Vertreterversammlung am Dienstagabend anwesend. Foto: Bosse

Kredite
Insgesamt hat die Volksbank für 53 Mill. Euro neue Kredite an Kunden vergeben. Geld, welches in den den Hausbau, den Kauf, Umbau oder die Sanierung von Immobilien geflossen. „Und Geld, das von unseren mittelständischen Unternehmen abgerufen wurde, um Investitionen vor Ort anzustoßen“, erklärte Scholtholt.

Darin enthalten sind Sonderkreditprogramme von Bund und Land mit günstigem Zinsätzen sprich: 109 Vorhaben mit einem Investitionsvolumen von 14,5 Mill. Euro wurden mithilfe der Volksbank Schermbeck unterstützt.

Gesamtkreditgeschäft

Den Firmen geht es gut. Ein deutliches Indiz dafür seien, so Scholtholt, die rund 40 Mill. Euro, die als Tilgung in alte Kredite geflossen sind. Das Volumen des Gesamtkreditgeschäftes beläuft sich auf 472 Euro – ein Plus von 13 Millionen (3,5%).

Ein Plus von 6,4 Mill. Euro

Das Anlagevolumen der Privatkunden beläuft sich auf knapp 430 Mill. Euro. Ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 6,4 Mill. Euro.
„Ich finde, unsere Zahlen sprechen für sich, denn wir haben für den Stichtag Dezember 2016 ein Gesamtvolumen von 901 Mill. Euro notiert“, resümierte Scholtholt (2015 waren es 881 Mill. Euro).

Bauland wird dringend benötigt

Gute Zahlen, auch mit Blick auf die Immobilienfinanzierungen 2016, präsentierte an diesem Abend Bankvorstand Rainer Schwarz.

Hier weist die Bank ein Finanzvolumen von rund 37 Mill. Euro auf. Insgesamt konnten 45 Häuser, Grundstücke und Wohnungen vor Ort vermittelt werden.

„Es hätte deutlich mehr sein können, wenn es entsprechende Angebote gäbe. Wir benötigen dringen Bauland, sowohl für die private, als auch für die gewerbliche Nutzung“, so Schwarz.

Rainer Schwarz und Norbert Scholtholt (r.). Foto: Volksbank Schermbeck

Viele Menschen glücklich gemacht

Rückblickend auf die 125- Jahresfeier ist sich Rainer Schwarz sicher, mit den breit angelegten Veranstaltungen durch die Volksbank, viele tausend Menschen glücklich gemacht zu haben.
Darüber hinaus lobte Schwarz sein gutes Mitarbeiterteam.

Insgesamt arbeiten in der Volksbank Schermbeck 75 Frauen und Männer, sowie sechs Auszubildende, und alles seien, so Schwarz „mit Leidenschaft, mit Energie und Lust“ bei der Sache.

Wir machen Zukunft

Weiter machte Schwarz deutlich: „Wir sind kein Konzern, wir es auch zukünftig nicht werden. Wir tragen die Verantwortung vor Ort. Selbstbestimmt und autonom. Für unsere Mitglieder, für unsere Kunden und für die Menschen und die Region“. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here