Winter in der Wildnis – Dämmerwaldexkursion

m Dämmerwald ist auch das Rotwild zu Hause. Foto: pf

Der Treffpunkt zu dieser sonntäglichen Naturtour für Familien ist in Schermbeck, Parkplatz Teufelsstein (Malberger Straße).

Im westlichen Teil des Naturschutzgebietes Dämmerwald, südöstlich von Raesfeld, wurde im Rahmen eines internationalen Förderprogramms 2018 ein sogenanntes „Wildnisgebiet“,in welchem alle forstwirtschaftliche Maßnahmen dauerhaft ausgesetzt sind, eingerichtet.

Die Biologische Station Zwillbrock möchte auf einer Sonntagswanderung am 06. Februar 2022, 15.00 Uhr unter der Leitung des Naturführers Mike Dienstbier dieses Naturgebiet vor allem für Eltern mit Kinder im Grundschulalter vorstellen.
Während der Wanderung können die Teilnehmenden hautnah miterleben, wie sich dort der Forst von heute zu einem „echten“Urwald von Morgen (zurück)entwickelt.
Alte Eichen- und Buchenwälder sowie renaturierte Bachläufe, eingebettet in eine winterliche
Kulturlandschaft, werden unsere Begleiter sein (Distanz ca. 4km).

Für die Tour sollte bitte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung und wenn möglich auch Ferngläser mitgebracht werden. Der Treffpunkt zu dieser sonntäglichen Naturtour für Familien ist in Schermbeck, Parkplatz Teufelsstein (Malberger Straße).

Die Kosten betragen 12,- € für Erwachsene und 8,.€ für Kinder. Es ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.
Für weitere Informationen  steht Ihnen die Biologische Station Zwillbrock unter Tel.: 02564/986020 zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelImpfen lassen im Kreis Wesel
Nächster ArtikelAnmeldetermine für Berufskollegs 2022/2023
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie