Am 28.03.2019, gegen 20:20 Uhr, überquerte ein 20-jähriger Mann aus Hamminkeln mit seinem Fahrrad den Bahnübergang der Strecke Oberhausen-Emmerich in Wesel-Feldmark bei geschlossenen Halbschranken.

Dabei wurde er von einem ICE, der in Fahrtrichtung Emmerich fuhr, erfasst und tödlich verletzt. Der Zugführer, sowie vier Zeugen erlitten einen Schock und wurden vor Ort betreut.

Im Zug befanden sich zum Unfallzeitpunkt ca. 100 Fahrgäste. Sie blieben unverletzt. Die Bahnstrecke war von 20:21 Uhr bis 22:31 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Der Verkehr wurde im Bereich des Bahnübergangs durch Polizeibeamte abgeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Vorheriger ArtikelKinderbibelmorgen in Schermbeck
Nächster ArtikelBürgerbus Brünen meldet ein erfolgreiches erstes Jahr
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen