Gute Nachrichten vom Wasserball: Schermbeck schlägt Mülheim

In einem Nachholspiel der Ruhrgebietsliga konnte sich die Zweite Mannschaft des WSV Schermbeck mit 17:12 gegen Mülheim durchsetzen.

Zur Pause war die Begegnung noch ausgeglichen, die Entscheidung fiel in der zweiten Hälfte. Durch den Sieg konnte der WSV seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen. Alleine der Familie Gerecke gelangen in Person von Stefan, Julius und Valentin 11 Tore.

Die Wasserballer aus Schermbeck gewannen in MühlheimWSV: Lauritz Holtmann, Moritz Hüttemann (1), Niels Meyer (2), Mauritz Drewes (1), Thomas Wittwer (2), Stefan Gerecke (5), Julius Gerecke (4), Valentin Gerecke (2)

Vorheriger ArtikelTanz in den Mai 2018 – Netzwerk Schermbeck
Nächster ArtikelKostenlose Führung durch das Heimatmuseum
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen