Vorsicht vor reisender Dachdeckerkolonne – auch in Schermbeck

Vorsicht vor reisender Dachdeckerkolonne, die nicht nur im Kreis Borken, sondern wir mir heute eine Leserin mitteilte, in Schermbeck unterwegs sind!!!

Bocholt/Kreis Borken (ots) – (fr) Bereits am vergangenen Mittwoch schellte ein noch unbekannter Mann bei einem 92-jährigen Bewohner der Kurfürstenstraße und sprach diesen auf eine angeblich defekte Dachpfanne an.

Der Mann, der sich als Dachdecker ausgab, zeigte auf einen von der Straße nicht ohne weiteres einsehbare Stelle und hatte damit den erhofften Erfolg. Der 92-Jährige ließ ihn ins Haus und gemeinsam begab man sich auf den Dachboden. Kurz darauf standen auch zwei weitere Personen auf dem Dachboden, von denen einer aus dem Dachfenster kletterte, um den angeblichen Schaden zu inspizieren. Kurz darauf kam der Mann zurück und berichtete von einem größeren Schaden im Bereich des Daches und einer notwendigen größeren Reparatur.

Als in diesem Moment die Tochter hinzu kam und deutlich machte, sich zunächst ein Vergleichsangebot einholen zu wollen, verließen die Männer schnell das Haus.

Am darauffolgenden Tag ließen die Hausbewohner das Dach durch eine lokal ansässige Fachfirma begutachten. Ergebnis – das Dach war vollkommen in Ordnung und nicht reparaturbedürftig.

Der angebliche Dachdecker hatte es mit seinen Komplizen also nur darauf abgesehen, betrügerisch einen Auftrag zu erlangen. Es handelt sich nach dem derzeitigen Ermittlungsstand um eine reisende Dachdeckerkolonne. Mit weiteren ähnlichen Betrugsversuchen ist zu rechnen.

Der Fall wurde erst am Montag bei der Polizei angezeigt.

Vorheriger ArtikelNorbert Meesters zum Weltwassertag
Nächster ArtikelMehr Anreiz für den Königsschuss in Damm
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie