Nur im ersten Viertel hatte die U15 des WSV Schermbeck Probleme mit dem Gegner von der SGW Essen, spätestens zur Halbzeitpause sorgten die Schermbecker jedoch für klare Verhältnisse.

Matchwinner Mauritz Drewes gelangen 6 Treffer, auch Melina Linneweber konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Am Ende hieß es 13:4 für den WSV Schermbeck.

U15: Moritz Hüttemann, Melina Linneweber (1), Mauritz Drewes (6), Magnus Drewes (1), Charlotte Herrschaft, Elias Buledie (2), Tillmann Böhm (3), Luca Noc

 

Vorheriger ArtikelFahrradtour mit der KFD Schermbeck
Nächster ArtikelAkkordeonorchester mal 3
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse