Wesel (ots) – So hatte sich eine Entenfamilie ihren Pfingstausflug wohl nicht vorgestellt: Irrtümlich war sie nicht in ihrem Urlaubsdomizil, sondern auf dem Parkdeck eines Supermarktes an der Friedrichstraße gelandet. Dort bemerkten Passanten am Freitag gegen 07.30 Uhr die aufgeregte Schar und alarmierten die Polizei.

Eine Streifenbesatzung befreite die Mutter und ihre neun Küken aus der misslichen Lage und eskortierten sie sicher zu dem See eines nahegelegenen Parks. Somit stand einem schönen Pfingstfest anschließend nichts mehr entgegen.

 

Vorheriger ArtikelGartentage bei UNICO in Raesfeld
Nächster ArtikelEntenfamilie watschelte zur Schermbecker Mittelstraße
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen