St. Ludgerus feiert traditionell Maria Lichtmess

Maria Lichtmess und Blasius-Segen am Donnerstag 03.02.2022

Am 2. Februar wird in der Pfarrgemeinde St. Ludgerus das „Fest der Darstellung des Herren“ genannt als „Lichtmesse“ oder „Maria Lichtmess“ gefeiert.

Traditionell werden an diesem Tag die Kerzen gesegnet. Sein Ursprung liegt in den prophetischen Worten des greisen Simeon, der Jesus als „Licht, das die Heiden erleuchtet und Herrlichkeit für sein Volk Israel“ preist.

Am Donnerstag, den 3. Februar findet der Gedenktag des heiligen Blasius, Bischof von Sebaste in Armenien statt. An diesem Tag wird der spezielle Segen „Blasiussegen“ gegen Halskrankheiten gespendet. Alle, die den „Blasiussegen“ empfangen möchten, sind herzlich eingeladen zur Messe am Donnerstag, 3. Februar, 2022 um 19 Uhr.

Ab 18 Uhr (Donnerstag, 3. Februar 2022) findet die eucharische Anbetung zum Thema „Missionarischer Eifer“ statt. Im Mittelpunkt der Gebete stehen Missionare und Missionarinnen, die sich von Jesus auf den Weg der Barmherzigkeit senden lassen.

Darüber hinaus beten die Christen auch für sich selbst, um die Frohe Botschaft zu leben und weiterzutragen. Dazu sind alle Pfarrgemeindemitglieder herzlich eingeladen.

Vorheriger ArtikelNeue Rettungswache Voerde ist offiziell eröffnet
Nächster ArtikelImpfen lassen an vier Stellen im Kreis Wesel
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie