Schermbeck (ots). Am Mittwochmorgen wurde das Ordnungsamt der Gemeinde Schermbeck von einem Gaststättenbetreiber auf der Kirchstraße im Ortsteil Gahlen gegen 09:14 Uhr über eine größere Ölspur informiert.

Die alarmierte Feuerwehr stellte vor Ort eine rund 300 m x 4 m große Ölspur fest, die von den Einsatzkräften abgestreut wurde.

Ölspurt Schermbeck Gahlen
Foto: Feuerwehr

Für die Dauer der Arbeiten war die Kirchstraße im Bereich zwischen Haus-Gahlen-Straße und Bruchstraße voll gesperrt.

Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten umgeleitet. Zur Unterstützung wurde eine Spezialfirma zur Beseitigung hinzugerufen.

Trotz Kehrmaschine, die das aufgebrachte Bindemittel beseitige, blieb die Fahrbahn gefährlich glatt. Firmenintern kam ein Nassreinigungsgerät zum Einsatz, welches die Fahrbahn erneut reinigte.

Vorheriger ArtikelCharlotte Quik CDU zieht positive Halbzeitbilanz
Nächster ArtikelTag der offenen Tür an der Gesamtschule Schermbeck
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen