Forderung nach jährlichen Kulturfonds des Kreises wird erneuert. SPD-Fraktion begrüßt Kultursommer 2021

Wesel(pd). Positiv habe die SPD-Kreistagsfraktion die Nachricht aufgenommen, dass der Kreis Wesel den Zuschlag der Kulturstiftung des Bundes zur Ausrichtung des Kultursommers 2021 erhalten habe.

Dadurch köne laut Mitteilung der SPD-Fraktion nun mit finanzieller Unterstützung des Bundes zum 13 Mal in den Gemeinden des Kreises Wesel ein buntes Kulturprogramm angeboten werden.

Gleichzeitig forderte die SPD eine Verstetigung der Kulturarbeit. „Wir werden dieses positive Beispiel zum Anlass nehmen, nochmals unsere Initiative eines jährlichen Kulturfonds im politischen Raum zu diskutieren“ betont Richard Stanczyk als kulturpolitischer Sprecher der SPD.

„Kultur vom Kreis für die Gemeinden darf keine Eintagsfliege sein“, ergänzt Gerd Drüten der Fraktionsvorsitzende der SPD. Und weiter: „Die Pandemie hat die wirtschaftliche Lage der Kulturschaffenden auf das Äußerste strapaziert. Auch der Kreis Wesel trägt eine Mitverantwortung, die Kulturschaffenden nicht im Regen stehen zu lassen. Daher ist ein Kulturfonds für den Kreis Wesel nur logisch und konsequent“.

Vorheriger ArtikelKeine Maskenpflicht mehr in der Fußgängerzone in Wesel
Nächster ArtikelRadelnd durch das große Dammer Königreich
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie