Zweites Impfzentrum am linken Niederrhein kommt!

Von Landrat Ingo Brohl wird ein schneller Aufbau erwartet

Die SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider und Ibrahim Yetim sowie die designierten SPD-Bundestagskandidaten Rainer Keller und Jan Dieren begrüßen die Entscheidung des Landes, nun doch ein zweites Impfzentrum einzurichten.

Wie die SPD mitteilt werde nun von Landrat Ingo Brohl ein schneller Aufbau erwartet, damit das Zentrum Anfang April direkt einsatzfähig und nutzbar für die rund 200.000 Menschen im Süden des Kreis Wesel sei.

„Wir freuen uns, dass unser Druck auf Landesregierung und Landrat nun Wirkung gezeigt hat und der Weg für ein zweites linksrheinisches Impfzentrum endlich frei ist“, sind sich die SPD-Politiker einig. „Es müssen zwingend effektive Strukturen geschaffen werden, damit lange Wege vermieden werden und jeder schnellstmöglich Zugang zur Impfung bekommt, denn die Impfung ist der einzige Weg aus der Krise“, so Rainer Keller.

„Durch die Einrichtung eines linksrheinischen Impfzentrums kann nun die Organisation der Impfungen im Kreis deutlich verbessert werden. Dann wird sich hoffentlich auch die Stornierung von Impf-Dosen im Kreis Wesel erübrigen“, ergänzt Jan Dieren.

Vorheriger ArtikelDie Linke: Kostenlose Taxifahrten weiterhin notwendig
Nächster ArtikelPolizei sucht nach Unfall Zeugen
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie