Kleve (pd). In der Nacht von Dientag auf Mittwoch um 0:11 Uhr wendete sich ein Bewohner eines Hauses an der Stechbahn in Kleve an die Feuerwehr: Seine Katze hatte hinter dem Kühlschrank eine orangefarbene Schlange entdeckt.

Diese konnte durch die Feuerwehr gesichert und einer Tierklinik übergeben werden.

Schlange in Küche versteckt
Foto: Feuerwehr Kleve

Der Bewohner besitzt selber keine Schlangen und konnte sich auch nicht erklären, wie das Tier in seine Küche kommt. Zum Zwecke der Identifikation wurde Kontakt mit dem Terra-Zoo in Rheinberg aufgenommen.

Durch Übermittlung eines Fotos konnte die Schlange schnell als ungiftige nordamerikanische Kornnatter identifiziert werden. Sie wurde in einem Karton gesichert und einer Tierklinik in der Klever Unterstadt übergeben.

Es handelt sich übrigens leider nicht um die noch vermisste Schlange vom Einsatz im April diesen Jahres.

Vorheriger ArtikelGastschüler aus Kolumbien und China besuchten das Rathaus
Nächster ArtikelSuche nach unbekanntem Dieb im Krankenhaus
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen