Bei Baggerarbeiten wurde am Dienstag auf der Straße „Am Schwarzen Grund“ eine Weltkriegsbombe gefunden.

Das Ordnungsamt der Gemeinde benachrichtigte umgehend alle dafür zuständigen Behörden. In kurzer Zeit mussten zwei Wohnhäuser in unmittelbarer Nachbarschaft der Fundstelle evakuiert werden. Weiterhin wurde die Fläche großräumig duch Polizeibeamte abgesperrt.

Der ELW der Feuerwehr Schermbeck unterstützte das Ordnungsamt Schermbeck.
Der ELW der Feuerwehr Schermbeck unterstützte das Ordnungsamt Schermbeck.

Die Bombe konnte vom Kampfmittelräumdienst unschädlich gemacht. Die Feuerwehr unterstützte, so Pressesprecherin der Feuerwehr Schermbeck Ellen Großblotekamp, das Ordnungsamt im Rahmen der Amtshilfe mit dem Einsatzleitwagen (ELW).

Gegen 13:45 Uhr gab es Entwarnung. Die Bombe konnte ohne weitere Zwischenfälle entschärft und unschädlich werden, sodass die Bewohner wieder zurück in ihre Häuser konnten.

Vorheriger ArtikelEntsorgung von Kleingeräten und E-Schrott
Nächster ArtikelRWW verlegt Trinkwasserleitung
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen