Bei dem neuen Brückengeländer auf der Straße Bleichwall über den Schermbecker Mühlenbach verweist die BfB auf eine nicht optimale Situation, was die Montierung  des Geländers betrifft. Dieses sei so montiert, dass zwischen dem Brückenbauwerk und dem Geländer ein zu großerZwischenraum sei.

Spielende Kinder  könnten zum Beispiel in diesen Spalt treten,  abrutschen und sich verletzen, heißt es von Seiten der BfB.
Um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden, wird von Seiten in einem Schreiben an den Bürgermeister Mike Rexforth darauf hinwiesen, dass diese Situation überprüft und geeignete Maßnahmen veranlasst werden sollen. 

Vorheriger ArtikelHochzeitsmesse Dorsten – Romantik trifft Industrie
Nächster ArtikelWesel – Polizei sucht Audi-Fahrer
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen