Am 09.03.19 musste die Feuerwehr Hünxe gleich zu mehreren Einsätzen mit dem Einsatzstichwort „Sturmschaden“ ausrücken.

(ots). Der erste Einsatz war für die Einheit Drevenack. Sie musste um 16:21 Uhr zur Malberger Straße ausrücken. Vor Ort lag ein Baum über der Fahrbahn, dieser wurde mittels Kettensägen zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt.

Diese Einsatzstelle wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Schermbeck abgearbeitet. Für die Einheit Drevenack endete der Einsatz um 16:50 Uhr und sie konnte wieder zu ihrem Standort einrücken.

Um 17:18 Uhr wurde die Einheit Hünxe zur Minnekenstege Höhe am Ringwall alarmiert.

Vor Ort musste eine Baumkrone von der Fahrbahn entfernt werden. Durch den Einsatz einer Seilwinde und einer Säge konnte hier wieder für freie Fahrt auf der Straße gesorgt werden. Direkt im Anschluss musste die Einheit Hünxe dann noch zu einer Einsatzstelle auf der Dinslakener Straße fahren. Hier mussten umgestürzte Gerüstbohlen von einer Freileitung entfernt werden.

Um 18:00 Uhr war dieser Einsatz beendet und die Einheit Hünxe rückte wieder zu ihrem Standort ein.

Vorheriger ArtikelMagazin „Life“ für den Monat März 2018 liegt vor
Nächster ArtikelWir wollen Meer – Programm Ferienspiele 2019
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen