Medaillenkampf – WSV-Nachwuchsteam beim Moerser Schwimmwettkampf

Die Nachwuchs-SchwimmerInnen des WSV Schermbeck kämpften am letzten Wochenende beim 18. Offenen Moerser Schwimmwettkampf um Medaillen.
Bei starker Konkurrenz aus ganz NRW konnten die WSVler schöne Erfolge verbuchen. Am Samstag erreichte Marlene Herrschaft (2007) bei ihrem ersten Start über 50m Rücken in 59,66 sec einen tollen 6. Platz und ihre Schwester Charlotte Herrschaft (2005)konnte in gewohnt souveräner Manier zwei Siege in ihrer Altersklasse (100m Brust in 1:37,31 min und 100 Schmetterling in 1:42,99 min) erzielen. Abgerundet wurden ihre Leistungen mit einem hervorragenden 2. Platz über 200m Lagen in 3:23.03min.
Ebenfalls auf den 2. Platz schwamm Ann-Kathrin Miebach über die 200m Lagen Strecke in 2:58,40 min. Über 200m Freistil sprang mit neuer Bestzeit von 2:48,27 min ein 6. Platz heraus.
Teamkollegin Mia Heisterüber wurde über 50m Schmetterling in 52,24sec Siebte, über 50m Rücken gelang ihr in 50,55 sec ein hervorragender 5. Platz.
Am Sonntag waren 9 TeilnehmerInnen über verschiedene Strecken am Start. Auch hier erzielten die WSV-SchwimmerInnen unter der sorgfältigen Betreuung der Trainerinnen Martina Pesch und Lanett Mönig Erfolge.
Ann-Kathrin Miebach errang über 100m Rücken (1:25,79 min) die Bronzemedaille, über 100m Lagen (1:22.58 min)konnte sie sogar den 2. Platz für sich verbuchen. Auf der 100m Freistilstrecke wurde sie in 1:15,74 Fünfte.
Ihr Bruder Malte Miebach (2006) wurde über 50m Freistil in 47:94 sec Siebter. Bei seinem ersten Start über die 100m Freistilstrecke konnte er in 1:54,77 den 5. Platz erreichen.
Auch die übrigen Schwimmerinnen (Laura, Lina-Marie und Milena Krahl, Marlene Windbrake und Lina-Sophie Ebbing sowie Mia und Susanne Heisterüber) konnten sich über zahlreiche neue persönliche Bestzeiten freuen, wenn auch auf Grund der starken Konkurrenz die Podestplätze nicht immer erreichbar waren.

Vorheriger ArtikelTag der offenen Tür – Gesamtschule Schermbeck
Nächster ArtikelSpielmobil kommt mittwochs nach Schermbeck
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie