Am Freitag findet das beliebte „Heimat shoppen“ statt

Am Freitagabend veranstaltet die Werbegemeinschaft Schermbeck zwischen 18 und 22 Uhr zum dritten Male ein „Heimat shoppen“ auf der Mittelstraße. Wir fragten die Kaufleute nach ihrem Beitrag zu diesem Fest. Die Rückmeldungen belegen: Es wird ein geselliger Abend in entspannter Atmosphäre.

Das Schermbecker Reisebüro „in der Mitte der Mittelstraße“ lädt Kunden, die am Wochenende neu buchen, zum saisonalen 3-Gang Menü in unserer Heimat ein.
Wahlweise kann nach der Traumreise im „Landhotel Voshövel“ oder im Restaurant „Zur Schwarzdrossel“ gespeist werden.

Die Goldschmiede Iser & Dietzel öffnet in der Mittelstraße 30 ihre Cocktail- und Sektbar. Wer ein Schmuckstück reinigen lassen möchte, kann zuschauen, wie der Goldschmiedemeister einem Ring oder einer Kette kostenlos ein wenig neuen Glanz verleiht.

Das Einrichtungshaus Vennhoff bot den Besuchern des „Heimat shoppen“ im vergangenen Jahr einen Plauderbereich mit Wohnzimmer-Charakter an. Archivfoto: Helmut Scheffler

Am offenen Feuer auf dem Platz vor der Gaststätte „Schermbecker Mitte“ werden Goran und Miriam Jokic den Gästen kleine Gerichte zu äußerst günstigen Preisen servieren. Dazu wird sogar eine Extra-Speisekarte erstellt.

Vor dem Schuhgeschäft „Stöckelwild“ saßen die Besucher im vergangenen Jahr noch länger als bis 22 Uhr beisammen. Archivfoto: Helmut Scheffler

Wer im Geschäft „Herzglück“ in der Mittelstraße 90 ein Kissen, eine Laterne, eine Tasche oder ein Tuch erwirbt, bekommt von Beate Schnieder einen zehnprozentigen Rabatt.

Zehn Prozent Preisnachlass gewährt auch Tanja Krüger in ihrem Geschäft „Einfach Anders“ in der Mittelstraße 15 auf die neue Herbst- und Winterkollektion.

„Wir stellen erstmals den neuen Chanel-Duft ´Gabrielle` vor“, lädt Filialleiterin Doris Paus zum Besuch der Stadtparfümerie Pieper in der Mittelstraße 51 ein. Ab 18 Uhr wird es Überraschungsaktionen geben. Besucher können sich auch auf kleine Häppchen freuen.

Freunden des Weizenbieres kann man empfehlen, das Geschäft „Tinnefeld – hören und sehen“ in der Mittelstraße 40-42 aufzusuchen. Dort gibt es kostenlose Proben und dazu auch Brezeln.

Vor der Geschenkboutique Stender wird – wie im vergangenen Jahr – ein Barkeeper die Besucher mit Cocktails zu verwöhnen. Archivfoto: Helmut Scheffler

Wer südamerikanische Cocktails liebt, sollte die Cocktailbar vor der Geschenkboutique Stender in der Mittelstraße 58 unbedingt aufsuchen. Christiane Fröhlich hat extra den Barkeeper Leonardo beauftragt, die Besucher mit Cocktails zu verwöhnen. Für Sammler von Cocktailgläsern gibt`s die Möglichkeit, einen Cocktail samt Glas für 2,50 Euro zu erwerben.

Bei Verwiebe Optik in der Bachstraße 4 wird gegrillt. „Dazu gibt es kalte Getränke“, verrät Augenoptikermeister Peter Verwiebe. Die Besucher können sich auch über die neuen Glastechniken der Firma Zeiss informieren.

Die Firma Beck Heizung und Sanitär in der Mittelstraße 18 bis 22 lädt ein: „Beim Heimat shoppen stehen auch wir Ihnen gerne bis 22.00 Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf nette Gespräche, gute Beratungen und einen schönen Abend.“

Karin Aupers und ihr Team des Jeans-Lädchens bieten in der Mittelstraße 86 auf das gesamte Sortiment 20 Prozent Preisnachlass. Dazu gibt`s Sekt und Häppchen.

„Es gibt diesmal ein besonders günstiges Schnäppchen“, verweist Anke Tebartz auf Preisnachlässe bis zu 70 Prozent in ihrem Geschäft „Stöckelwild“ in der Mittelstraße 10. Einige dieser Schnäppchen kann man schon heute im „Stiegenfenster“ in Augenschein nehmen.

Attraktive Angebote mit bis zu 40 Prozent Preisnachlass warten im Schmuck-Geschäft EDEL UND METALL in der Mittelstraße 58. Inhaberin Anja Mettler stellt gleichzeitig neuen Trendschmuck und eine neue Uhrenkollektion vor.

Vor dem Schuhhaus Draeger in der Mittelstraße laden Stehtische, Tische und Bänke zum Verweilen ein. „Wir zeigen unseren Besuchern auch gerne die neue Schuhkollektion“, bietet Heinz-Günter Draeger an und lädt gleichzeitig zu einem kleinen Umtrunk ein. H.Sch.

TEILEN
Vorheriger ArtikelHelge Dreßen – Viel Lob für den zuverlässigen Mitarbeiter
Nächster Artikel„Buch & Kunst feiert“ den fünften Geburtstag
Heimatreporter

Unter der Artikel-Kennzeichnung „Heimatreporter“ postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck.
Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks „Radio Kreis Wesel“, darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des „Schermbecker Schaufenster“. Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den „Rheinland-Taler“ des Landschaftsverbandes Rheinland.

2 KOMMENTARE

  1. „Heimat shoppen“
    was für ein bescheuerter Name:wenn schon in“ Denglisch“ dann „home Shopping“
    Solche Aktionen sind zwar lobenswert, aber wichtiger sind Aktionen gegen „home shopping“
    wie Angebote in Geschäften wie Sitzmöbel, Angebote an Getränken, WLan,fachlich geschulte freundliche Verkäuferinnen, also Dinge die das Einkaufen vor Ort erleichtern…
    und nicht das Einkaufen vor dem PC

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here