Hünxe (ots) – Am Samstag, den 09.07.2016 gegen 03:19 Uhr kam es in Hünxe an der Alten Dinslakener Straße zu einer versuchten Sprengung eines Geldautomaten.

Nach bisherigem Kenntnisstand manipulierten mindestens zwei Personen den Geldautomaten in der Filiale der Niederrheinischen Sparkasse in Hünxe und leiteten eine Sprengung ein. Die Täter flüchteten, nachdem die Sprengung erfolglos verlief. Bei Eintreffen der Polizei wurden im Vorraum der Sparkasse noch offene Flammen festgestellt, die durch die verständigte freiwillige Feuerwehr Hünxe gelöscht wurden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der Tresor des Geldautomaten blieb unversehrt. Zu den Tätern ist lediglich bekannt, dass sie in einem kleineren weißen Transporter, der im Heckbereich mit einer doppelflügeligen Tür versehen war, in unbekannte Richtung flüchteten. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wesel unter der Rufnummer 0281-1070.

Vorheriger ArtikelFarbenfroher Umzug der Kilianer – Schützenfest Kilian
Nächster ArtikelKilian Schermbeck 2016 – Doppel-Schützenfest eröffnet
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen