Ein Heißluftballon sorgte am Samstagnachmittag über Wulfen und Deuten für einiges an Aufsehen. Im Tiefflug auf der Suche nach einem geeigneten Landeplatz schwebte das Luftfahrzeug über die Dorstener Ortsteile. Da aber kein geeignetes Feld oder Wiese in erreichbarer Nähe war, startete der Pilot über Wulfen noch einmal lautstark durch und schwebte knapp über das Gewerbegebiet Köhl, sowie die Wälder in der Nähe der Muna in Richtung Deuten davon.

 

Weiter ging es im Tiefflug über den Sportplatz Deuten bis hin zur Birkenallee, wo der Ballonpilot knapp hinter den letzten Häusern eine Möglichkeit zur Landung entdeckte. Unter den Augen etlicher Zuschauer, die auf der Fahrt über Deuten auf den Heißluftballon aufmerksam geworden sind, setzte der Ballon ganz weich und sicher auf einem Feld zur Landung an.

©Fotos und Text: Guido Bludau

Vorheriger ArtikelSV Schermbeck U7 gewinnt das erste Heimspiel in 2017
Nächster ArtikelLange Nacht der Bibliotheken lockte viele Besucher in die BiBi am See
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen