Vom 29. Juli bis 1. August geht es rund auf der Anlage Jewel Stables der Familie Korbus in Schermbeck. 114 Pferd-Reiter-Kombinationen werden zum großen Westernturnier erwartet, dem Q21 Cup.

(pd). Drei Tage lang präsentiert sich die Rasse American Quarter Horse – das Westernpferd schlechthin – in verschiedenen Disziplinen.

Vanety Korbus mit ihrem Pferd auf Jewel Stables in Schermbeck. Foto von Julia Mohaupt
Vanety Korbus mit ihrem Pferd auf Jewel Stables in Schermbeck. Foto von Julia Mohaupt

Da ist zum einen die Westerndressur Reining mit ihrem Markenzeichen, dem Sliding Stop, bei dem das Pferd aus vollem Galopp auf feinste Hilfen stoppt und dabei meterweit gleitet. Weiter geht es mit Trail, Western Riding, Western Pleasure und vielen anderen. Nicht umsonst gilt das American Quarter Horse als vielseitigste Pferderasse der Welt.

Zuschauer sind herzlich willkommen. Es müssen keine Kontaktdaten erfasst werden. Trotzdem sollte eine Maske nicht vergessen werden, um diese in Innenräumen und an Engstellen zu tragen.

Weitere Infos: www.dqha.de

Vorheriger ArtikelEntdeckungsreise für Kinder durch die Gahlener Lippeauen
Nächster ArtikelWestfälischer Hof in Schermbeck wird abgerissen
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse