Das ganze Jahr über tragen die Messdiener der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus zur Gestaltung der Gottesdienste bei. Auch bei den Prozessionen treten sie in großer Zahl an. Einmal jährlich steht beim Jahresausflug eine besondere Belohnung an. Am Samstag begleiteten der für die kirchliche Jugendarbeit zuständige Pastor Xavier Muppala (r.) die Vorstandsmitglieder Svenja Brokemper, Pauline Schulze, Christoph Tempelmann und Celine gerne 31 Messdiener und ihre Leiter sowie ein spontan hinzugenommenes Flüchtlingskind zum Wildpark Frankenhof in Reken. Dort konnten etwa 500 Tiere besichtigt werden. Anschließend bot ein großer Erlebnis-Spielplatz viele Möglichkeiten zum Toben, Spielen und Klettern. Das Trollland lockte mit seinen magischen Kletter-Pilzen. Der Ausflug endete am frühen Abend mit der Taizé-Messe in der Ludgeruskirche. „Junge Leute sind die Zukunft der Kirche“, freute sich Pastor Muppala über das Engagement der Messdiener. Foto: Helmut Scheffler

Messdiener

Vorheriger ArtikelSchermbeck – Raub / Zeugen gesucht
Nächster ArtikelSchermbeck-Verkehrsunfall mit drei Verletzten und Verkehrsbeeinträchtigung
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen