Wer kennt das nicht? Endlich soll das lang ersehnte Paket kommen – und ausgerechnet jetzt ist niemand zuhause, um es entgegenzunehmen. Was bleibt, ist ein Zettel im Briefkasten mit dem Hinweis auf Abholung – oder eine Retour steht an und für den Weg zur Post bleibt gerade keine Zeit.

Das ParcelLock-System
Das ParcelLock-System
Foto: BURG-WÄCHTER KG

Eine praktische Lösung bietet das ParcelLock-System. Unabhängig von der eigenen Anwesenheit oder dem Paketdienst wird das Paket hier pünktlich im Paketkasten abgeliefert. Gemeint ist ein Briefkasten für Pakete, der mit einem Code geschützt wird. Das System bietet sich für private Haushalte als auch Firmen gleichermaßen an.

So funktioniert’s:

  1. Einen passenden Paketkasten mit ParcelLock-System im Baumarkt Fasselt entdecken, sich beraten lassen und das gewünschte Modell kaufen.
  2. Den Paketkasten an der gewünschten Stelle anbringen.
  3. Wenn niemand zuhause ist, legt der Paketbote die Sendungen in den Paket-Briefkasten. Bei der sogenannten „eBoxx“ wird ein sicheres Einrastsystem verwendet. Der zuvor autorisierte Zusteller schließt das Einlegefach und betätigt einen Druckknopf, der den Sicherheitsverschluss auslöst. Nur der Eigentümer kann ihn anschließend wieder öffnen. Dies erfolgt mithilfe eines eigenen Accounts, den der Eigentümer unter my.parcellock.de aktiviert. Zudem gibt es die ParcelLock App fürs Smartphone. Damit lässt sich der Paketkasten überall steuern und bedienen. Die App arbeitet aus Sicherheitsgründen nur in Verbindung mit einer ParcelLock Paketbox und dem aktivierten Account.
  4. Folglich arbeitet das System ParcelLock mit einem einmalig generiertem Code oder einer Dauer-TAN (DHL). Nach dem Kauf kann der Eigentümer des Paketkastens die gewünschten Paketdienste einfach autorisieren. Diese legen mithilfe eines Codes die Lieferungen sicher ab. Wenn die Tür der Paketbox jetzt verschlossen und ein Knopf gedrückt wird, kann diese nur noch vom nächsten autorisierten Paketdienst oder vom Eigentümer selbst per Code geöffnet werden.

Hinweis: Der Paketkasten muss gut zugänglich aufgestellt werden. Verschlossene Gartentore können Probleme verursachen. Paketboten sollten  einen unkomplizierten Zugang zum Kasten haben. Schließlich soll das Paket auch in Abwesenheit angeliefert und abgeholt werden können.

Vorteile des persönlichen Paketkastens

  • Klare Übersicht: Zustellungen im ParcelLock-Kundenkonto lassen sich einfach nachvollziehen. Mit Datum, Uhrzeit und Zusteller.
  • Die Paketbox eBoxx nimmt alle Sendungen rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche sicher entgegen. So wird die Lieferung des Pakets nie wieder verpasst. Das spart Zeit und Nerven beim Weg zur Abholstation.
  • Es braucht eine Retour? Das ParcelLock-System bietet die Möglichkeit, online frankierte Pakete ohne zusätzliche Gebühren aus dem Paketkasten abholen zu lassen.
  • Egal, ob DPD, GLS, DHL oder Hermes – mit nur wenigen Klicks kann dem gewünschten Zusteller ein einmaliger Zugriff gewährt werden und der Gang zur Abholstation ist Geschichte. „Da das System nach höchsten Sicherheitsstandards arbeitet, hat es uns überzeugt, sodass wir es ab sofort in unserem Sortiment anbieten“, betont Henrik Fasselt vom Baumarkt Fasselt.
  • Der Paketkasten von Burg-Wächter gibt‘s in vielen verschiedenen Varianten. Praktisch und lösungsorientiert. Der Paketbriefkasten lässt sich an der Wand befestigen, mit Ständern im Boden fixieren und verschrauben. Die Modelle sind in verschiedenen Größen erhältlich. „So finden auch größere oder mehrere Sendungen im Paketkasten Platz, dass alles hineinpasst“, erläutert Henrik Fasselt weiter.

Weitere Informationen und Bestellung

Sie möchten mehr über das Das ParcelLock-System erfahren? Die kompetenen Mitarbeiter vom Baumarkt Fasselt beraten Sie gerne. Den Baumarkt Fasselt erreichen Sie unter der 02853 954110.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen