Charlotte Quik befürwortet den Koalitionsvertrag

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik (CDU) befürwortet den Koalitionsvertrag: „Gute Basis für fünf erfolgreiche Jahre“

(pd). Die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Charlotte Quik war am Samstag zusammen mit zwölf weiteren Vertreterinnen und Vertretern der CDU Kreis Wesel zu Gast auf dem Landesparteitag in Bonn, um über den Koalitionsvertrag von CDU und Grünen abzustimmen.

Zu den aus dem Kreis angereisten Delegierten zählten unter anderem die Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Marie-Luise Fasse, die Vorsitzende der Frauen Union Anika Zimmer, die Chefin der CDU-Fraktion Moers Julia Zupancic, Xantens Bürgermeister Thomas Görtz und Sonsbecks CDU-Chef Matthias Broeckmann.

Landesparteitag-Charlotte-Quik-CDU
Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Charlotte Quik befürwortete auf dem Parteitag in Bonn den Koalitionsvertrag

„Wir von der CDU Kreis Wesel stehen hinter dem Koalitionsvertrag. Er bildet eine gute Basis für fünf erfolgreiche Jahre“, betont Charlotte Quik. „Es hat mich sehr gefreut, dass ich in der Arbeitsgruppe Gleichstellung, Frauen, Familie, Kinder, Jugend und offene Gesellschaft am Koalitionsvertrag mitarbeiten durfte. Es ist uns in den Koalitionsverhandlungen gelungen, vermeintliche Gegensätze zu versöhnen, um im Sinne unseres Landes Nordrhein-Westfalen etwas Gutes zu schaffen. Beide Parteien haben einen gemeinsamen Kompass gefunden mit mehr Klimaschutz, einer nachhaltigen Wirtschaft, zukunftsfähigen Infrastruktur, Investitionen in Bildung, Sicherheit und soliden Finanzen. Zum Beispiel 10.000 neue Lehrkräfte und jährlich 3000 Polizeikräfte sprechen eine deutliche Sprache“, so Charlotte Quik. „Darüber hinaus sehe ich sehr gute Ansätze in der Verkehrspolitik. Wir wollen Mobilität in der Stadt sowie im ländlichen Raum zuverlässig, nachhaltig, barrierefrei und sicher gestalten. Darüber hinaus werde wir uns um eine Altschuldenregelung für die Kommunen bemühen. Schließlich freue ich mich besonders, dass es ein eigenständiges Landwirtschaftsministerium geben wird, das von der CDU geführt und unsere Landwirtinnen und Landwirte in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen wird.“

Vorheriger ArtikelNetzwerk Schermbeck sucht ehrenamtliche Fachkräfte
Nächster ArtikelTobias Dickmanns ist neuer Schermbecker Schüppenkönig
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie