Antrag über die finanzielle Auswirkung der Coronakrise zum beschlossenen Haushaltsplan 2020

Schermbeck. Am 29. April (Mittwoch) soll die Ratssitzung in der Freifachsporthalle stattfinden. Dies teilte die Verwaltung laut Klaus Roth von der BfB per Mail mit.

Die Schermbecker Fraktion Bürger für Bürger stellt nun einen Antrag an die Verwaltung, dass an diesem Tag über die bisher bekannten und voraussichtlich entstehenden Auswirkungen für den Haushalt 2020 und Folgejahre bedingt durch die Corona-Krise informiert werde.

Beschlossen wurde der Haushaltsplan am 18.12.2019.

Vorheriger ArtikelLernen zu Hause -Online-Materialen von innogy
Nächster ArtikelLINKE fordert Verschiebung der Kommunalwahl
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen