site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "WSV Schermbeck"

WSV Schermbeck

0

WSV Schermbeck mit 2 Siegen

Für die U13 des WSV Schermbeck gab es am Wochenende doppelten Grund zum Jubeln. Sowohl das Spiel gegen die SGW Essen (21:8) als auch die Partie gegen die WSG Oberhausen (23:5) wurden deutlich gewinnen, der WSV liegt dadurch auf dem zweiten Rang in der Tabelle.

0

Erste Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer – Wasserball: Niederlagen für den WSV

In der Verbandsliga musste sich der WSV Schermbeck etwas unglücklich dem Tabellenführer geschlagen geben. Gegen die WSG Vest stand es am Ende 10:13 aus Schermbecker Sicht.

0
Wettkampf in Duisburg

(pd). Hochzufrieden kehrten sieben Schwimmer des WSV Schermbeck vom Wettkampf des Duisburger Schwimmteams in Duisburg-Wedau zurück. Bei insgesamt 26 Starts gelang es dem kleinen Team auf der 50m-Bahn 24 persönliche Bestzeiten aufzustellen. Außerdem gab es 7-mal Gold, 2-mal Silber und 1-mal Bronze.

0

WSV sorgt für Überraschung – Wasserball: wenige Tore in Düsseldorf

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft sorgte der WSV Schermbeck in der Wasserball-Verbandsliga für eine kleine Überraschung. Mit lediglich vier etatmäßigen Spielern der 1. Mannschaft und fünf Spielern aus der 2. Mannschaft konnte die Partie beim Düsseldorfer SC denkbar knapp mit 6:5 gewonnen werden. Matchwinner war dabei Patrick Lange, dem vier Treffer gelangen.

0
Winterlaufserie Duisburg

Nachdem am vorletzten Wochenende noch die 100x100m im Schermbecker Hallenbad auf dem Programm standen, starteten die WSVler am Samstag in Duisburg beim 2. Lauf der AOK Winterlaufserie über 7,5 km in der kleinen bzw. 15 km in der großen Serie.

0
Wasserball: WSV Schermbeck erfolgreich

Der WSV Schermbeck konnte in der Verbandsliga einen nie gefährdeten Sieg einfahren. Gegen die SGW Rote Erde/SV Brambauer hieß es am Ende 19:9.

0

Schwimmsport: neue Leinen für die Nachwuchs-Sportler – WSV war Ausrichter – 100 x 100 Schwimmen

Am Karnevalssonntag richtete der WSV Schermbeck zum zweiten Mal ein „100×100“ Schwimmen im Hallenbad aus.

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr folgten auch diesmal zahlreiche Mitglieder dem Aufruf des sportlichen Leiters Thorsten Sonsmann, der die Veranstaltung gemeinsam mit Jörn Dieckmann organisierte.

Für 100 Meter hatten die Teilnehmer zwei Minuten Zeit, dann musste die nächste Bahn in Angriff genommen werden.

Angeboten wurden auch „80×100“ und „64×100“, hier hatten die Schwimmer etwas mehr Zeit für 100 Meter.

0

Zweite Mannschaft siegt deutlich

29:4 gegen Duisburg – U17 mit Niederlage

Im Heimspiel gegen den Duisburger SSC ließ die zweite Mannschaft des WSV Schermbeck ihrem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach 16 Sekunden ging der WSV in Führung, im weiteren Spielverlauf konnte sich jeder Schermbecker in die Torschützenliste eintragen. Gelang den Gästen doch ein Angriff, verhinderte Torhüter Lauritz Holtmann meistens einen Treffer. Endstand 29:4
WSV II: Lauritz Holtmann, Valentin Gerecke, Niels Meyer, Andy Wittwer, Gabriel Dostlebe, Stefan Gerecke, Bernd Klevermann.

0

Niederlage gegen Kamen
Der WSV Schermbeck bleibt in der Wasserball-Verbandsliga weiterhin ohne Punkte. Im dritten Spiel der Saison unterlag der WSV im heimischen Hallenbad dem SV Kamen mit 9:10.Trotz spielerische Überlegenheit gelang es nicht die Partie für sich zu entscheiden. Besonders im Abschluss zielten die Schermbecker oft zu genau, Latte und Pfosten verhinderten einige Treffer.
WSV: Ralf Gerecke, Lauritz Holtmann, Patrick Lange (1), Martin Felsner (1), Carsten Schledorn (1), Christopher Zinkel, Stefan Feuerherdt (2), Gabriel Dostlebe (2), Ron Seifert (1), Malte Kleinsteinberg (1)

0
Wasserball-Ergebnisse aus Schermbeck

Der Wasserball-Nachwuchs des WSV Schermbeck war am vergangenen Wochenende erfolgreich, die U17 setzte sich zuhause gegen Oberhausen durch, die U15 konnte sich gegen Duisburg behaupten. Die Erste Mannschaft musste sich dagegen geschlagen geben.

0

Der WSV Schermbek hat sieben neue Rettungsschwimmer ausgebildet. Nach der bestandenen praktischen Prüfung im Schermbecker Hallenbad ging es für die Teilnehmer nach Coesfeld zur theoretischen Prüfung.

0

Wasserball in Schermbeck

Die U17 des WSV Schermbeck musste sich im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen starke Gäste aus Duisburg geschlagen geben.

0
5 TeilnehmerInnen wurden für ihren sportlichen Einsatz bei insgesamt 19 Starts mit 17 Medaillen belohnt

Eine kleine Wettkampfmannschaft des WSV Schermbeck kehrte am Sonntag mit zahlreichen Erfolgen vom Schwimmwettkampf in Moers zurück.
Alle 5 TeilnehmerInnen wurden für ihren sportlichen Einsatz bei insgesamt 19 Starts mit 17 Medaillen belohnt, besonders hervor stachen Eric Woddow (Jahrgang 2007) und Charlotte Herrschaft (Jg. 2005), die bei allen Starts mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurden.

0

WSV Schermbeck startete in Wesel – Hanseschwimmfest 2016

Insgesamt 18 SchwimmerInnen der Wettkampfmannschaft des WSV Schermbeck gingen beim Hanseschwimmfest in Wesel an den Start. Die Konkurrenz beim Hanseschwimmfest durch starke Vereine aus der Region und zwei ausländische Schwimmteams war nicht zu unterschätzen, so dass es nicht immer für einen Podiumsplatz reichte. Bei zahlreichen Bestzeiten konnten dennoch alle Teilnehmer mit dem Ergebnis zufrieden sein.

0
12. Nationales Nachwuchsschwimmfest in Bottrop

Elf junge Schwimmer des WSV Schermbeck nahmen am 12. Nationalen Nachwuchsschwimmfest in Bottrop teil. Bei diesem Wettkampf starteten nur die Jahrgänge 2004 bis 2010 über die 25m, 50m und 100m Strecken. Einige Schermbecker nutzten den Wettkampf, um zum ersten Mal über eine 50m bzw. 100m Strecke zu schwimmen. Dabei erreichten sie insgesamt 17 Platzierungen auf dem Podest.

0

Beide Schermbecker Teams scheitern

Auch die 2. Mannschaft des WSV Schermbeck ist im Wasserball-Pokal ausgeschieden. Nach dem sich die 1. Mannschaft bereits am Montag in Duisburg beim starken DSV 98 mit 12:18 aus dem Pokalwettbewerb verabschiedet hat, folgte nun auch die 2. Mannschaft.

0

Wasserball: Pokalsiege für Senioren-Teams
Sowohl die Erste als auch die Zweite Mannschaft des WSV Schermbeck haben die Auftakthürde im Pokal gemeistert. Die Erste Mannschaft dominierte den klassentieferen Gastgeber aus Mülheim nach Belieben, am Ende hieß es 16:2 (5:1, 3:1, 5:0, 3:0).

0
13. Drevenacher Abendlauf

(pd). Mit erneut guten Ergebnissen und Platzierungen verließen die LäuferInnen des WSV Schermbeck am Freitagabend Drevenack. Der Abendlauf im Nachbar-Ort war der Dritte von vier Läufen des Lippe-Issel-Cups.
Den Anfang machten die Läufer beim 5-km-Lauf. Max Steinkopf benötigte 23:57, Elisabeth Kramer 26:49. Beide fanden sich in der Altersklasse Jugend U16 unter den ersten 10 wieder.

0
Aktion "NRW kann schwimmen" im Schermbecker Hallenbad. Spaß und Toben gehört natürlich dazu.

Der WSV Schermbeck bietet in den letzten 3 Wochen der Sommerferien (01.08. bis 19.08.) eine Betreuung für Kinder im Alter von 4-12 Jahren an.
Die Betreuung geht von 08:00 – 15:00 Uhr. Es werden für die Kinder verschiedene Spiele im Wasser sowie auf unserer Außenanlage angeboten, jeden Tag gibt es ein frisch gekochtes Mittagessen, das gemeinsam mit den Kindern zubereitet wird.

0

Triathlet Marvin Müller vom WSV Schermbeck war am vergangenen Sonntag beim „Steelman“ in Steinbeck flott unterwegs. Nach 1,5 km Schwimmen, 70 km Radfahren und einem abschließenden Halbmarathon belegte er den 19. Platz von insgesamt 95 Teilnehmer und belegte in seiner Altersklasse den 3. Platz.

0

Internationales Sommermeeting
Auch wenn das Wetter beim Veranstaltungsauftakt noch nicht so richtig mitspielte ließen sich am vergangenen Wochenende die 17 SchwimmerInnen des WSV Schermbeck nicht von der Teilnahme am Internationalen Sommermeeting im Freibad in Rees abhalten.

0

Schermbeck (pd). Das die WSV-Schwimmerinnen nicht nur im Wasser erfolgreich sind, bewiesen am vergangenen Sonntag eindrucksvoll die drei Schülerinnen Sophie Gromann, Ann-Kathrin Miebach und Charlotte Herrschaft bei ihrer Premiere beim Weseler Dreiwiesellauf.

0

Schermbeck (pd). Am vergangenen Wochenende hatte der Nachwuchs des WSV Schermbeck zwei Heimspiele. Am Samstag spielte die U17 gegen DJK. Poseidon Duisburg. Der WSV konnte auf Grund von Verletzungen oder weil Spieler verhindert waren nur mit zwei U17-Spieler antreten. Das Team wurde durch jüngere Spieler ergänzt. So verlor man das Spiel nach hartem Kampf mit 3:5. Gegen einen körperlich deutlich stärkeren Gegner hatten die jüngeren Spieler keine Chance.

0

WSV Schermbeck mit sechsköpfigem Team nach London
Bereits am Anreisetag ging die 4×50 m Freistil Staffel in der Besetzung Nicole Lütters, Susanne Heisterüber, Tina Humm und Lanett Mönig an den Start. Angefeuert durch mitgereiste Familienangehörige und beeindruckt von der tollen Atmosphäre im Olympiabecken schwammen die Vier in 2:18,86 Min. Bestzeit.
Großes Pech hatte Martina Pesch, die – in London erkrankt – nicht über die 100 m und 200 m Brust Strecke ins Wasser gehen konnte.

0

WSV Schermbeck beim Raesfelder Volkslauf
Andreas Steinkopf blieb beim 30. Raesfelder Volkslauf knapp unter der 37-Minuten-Marke, er erreichte als starker Vierter des Gesamteinlaufs über 10 Kilometer das Ziel in 36:57 min. Damit konnte er auch seine Altersklasse gewinnen.

0

Petrus ist ein Wassersportler – Lippebootstour des WSV Schermbeck

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen starteten die jüngeren Schwimmer und Wasserballer am Fronleichnamstag zu ihrer diesjährigen Lippebootstour. Mit zwei Booten und vier Betreuern wurde von Gahlen nach Krudenburg gepaddelt.

WSV Schermbeck-Kanufahrt
Anschließend ging es unter Leitung von Heinz Pawlik zum gemütlichen Ausklang in Richtung Hallenbad. Dort wurde der Tag am Grill und bei anderen Köstlichkeiten abgerundet. Es waren sich alle einig, dass es auch im nächsten Jahr eine Tour geben wird. Dann wird diese Fahrt zum 17. Mal veranstaltet.

0

Sieg und Niederlage für den WSV Schermbeck – Wasserball-Ergebnis

Die U15 des WSV Schermbeck hatte gegen den Tabellenzweiten aus Mülheim keine Chance. 19:2 lautete das Ergebnis für den Gegner, der komplett mit dem älteren Jahrgang dieser Altersklasse besetzt war.

0
Andreas Steinkopf. Foto Marvin Müller

Steinkopf und Siska erfolgreich im Ruhrgebiet
Triathlet Marvin Müller vom WSV Schermbeck ist gut in die Saison gestartet, in Steinfurt startete er über die Kurzdistanz. Zunächst mussten 1000 m geschwommen werden, es folgten 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

0

(pd). Die Schwimmerinnen des WSV Schermbeck Susanne Heisterüber, Tina Humm, Nicole Lütters, Anja Miebach, Lanett Mönig und Martina Pesch fahren am Donnerstag nach London. Dort nehmen sie an den Schwimm-Europameisterschaften der Masters teil, die vom 25. bis zum 29. Mai im Aquatics Centre ausgetragen werden. Das Aquatics Centre ist eine Wassersportarena, die eigens für die Olympischen Spiele 2012 gebaut wurde.

0

Wasserball: Verbleib in der Oberliga möglich

Im Heimspiel gegen die SGW Köln gelang dem WSV Schermbeck ein Sieg, am Ende hieß es 11:6 für den WSV. Dieser Sieg war auch unbedingt nötig, wollte man noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben.
Die Gäste reisten mit einem starken Kader an, in dem sich drei Spieler mit Bundesligaerfahrung befanden.
Der erste Treffer der Partie gelang den Kölnern, Christoph Becker dreht den Spielstand dann zugunsten des WSV. Im zweiten Viertel setzten die Schermbecker die Anweisungen von Trainer Mirko Arntzen sehr gut um, aus einer geordneten Deckung heraus gewann der WSV den Durchgang mit 3:0.

0
Aktion "NRW kann schwimmen" im Schermbecker Hallenbad.

Der WSV Schermbeck kann im nächsten „Seepferdchen“-Kurs noch freie Plätze anbieten. Der Kurs startet am 19. Mai und geht über insgesamt 10 Stunden.

0

2. Mannschaft gelingt Überraschung – WSV Schermbeck mit Remis gegen Tabellenführer

Gegen die DJK Poseidon Duisburg gelang der 2. Mannschaft des WSV Schermbeck eine große Überraschung. Der verlustpunktfreie Tabellenführer der Wasserball Bezirksliga musste sich gegen den WSV mit einem Unentschieden zufrieden geben, am Ende hieß es 11:11.

0
33. Schermbecker Volkslauf

Schermbeck (pd). Mit 17 Teilnehmern war der WSV Schermbeck beim Schermbecker Volks- und Straßenlauf der teilnehmerstärkste Verein. Dabei sprangen für die Läuferinnen und Läufern auch insgesamt sechs Podestplätze in den Altersklassen heraus.

0

Charlotte Herrschaft, Sophie Gromann und Ann-Kathrin Miebach mit Einsatz vor großer Kulisse
Am 16. und 17.04.2016 ging es ins Unibad nach Bochum zum 11. Internationalen Frühlingsschwimmfest der SG Ruhr, dort mussten sie gegen SchwimmerInnen aus ganz NRW sowie den Niederlanden antreten. Nahezu unbeeindruckt von der Konkurrenz schwamm Charlotte Herrschaft über 100m Brust in 1:34,28 min auf den ersten Platz und errang damit die einzige Medaille für den WSV.

0

Schermbeck (pd). Mit insgesamt 17 TeilnehmerInnen unterschiedlicher Altersklassen war der WSV Schermbeck am 05.03.2016 beim Schwimmwettkampf des Duisburger ST im Schwimmstadion in Duisburg-Wedau vertreten.