site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "Wasserball"

Wasserball

0

Wasserball – U15 unterliegt Duisburger SV

Im Heimspiel gegen den Duisburger SV war die U15 des WSV Schermbeck chancenlos. Konnte der WSV in der Hinrunde das Spiel noch offener gestalten, setzen sich die Duisburger nun mit einer aggressiven Spielweise durch und gewannen 11:2.

0

Schermbeck schlägt Gronau – Wasserball: Heimsieg in der Verbandsliga

Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Gronau konnte die 1. Mannschaft des WSV Schermbeck einen deutlichen Sieg einfahren, der Gegner aus dem Münsterland wurde mit 19:9 auf die Heimreise geschickt.

0

Wasserball-Verbandsliga

Der WSV Schermbeck eilt in der Verbandsliga von Sieg zu Sieg. Im Auswärtsspiel bei der WSG Oberhausen führten die Schermbecker bereits nach dem 1. Viertel mit 4:0, zur Pause hieß es 7:0. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Gäste kaum Aktionen des Gegners zu, der WSV Schermbeck siegte am Ende deutlich mit 14:4.

0
Wasserball: WSV Schermbeck macht weiter Boden gut

Die 1. Mannschaft des WSV Schermbeck schwimmt weiterhin auf einer Erfolgswelle. Im Heimspiel gegen die Mannschaft mit den wenigsten Verlustpunkten, dem SV BW Bochum, siegte der WSV mit 20:12.
Schermbeck überraschte den Gegner und setzte sich bereits im 1. Viertel ab (7:4). Im 2. Viertel profitierten die Gäste von Fehlern in der WSV-Abwehr und entschieden den Durchgang mit 4:3 für sich.

0

Wasserball-Nachrichten WSV Schermbeck

Der 1. Mannschaft gelang beim Auswärtsspiel in Kamen die Revanche für das verlorene Hinspiel. Der WSV setzte sich letztlich deutlich mit 15:7 durch. Die Entscheidung fiel bereits im 2. Viertel (7:1), Schermbeck konnte mit einer 11:3 Führung in die Halbzeit gehen. In der zweiten Hälfte verwalteten die jüngeren Spieler die Führung.

0

WSV Schermbeck mit 2 Siegen

Für die U13 des WSV Schermbeck gab es am Wochenende doppelten Grund zum Jubeln. Sowohl das Spiel gegen die SGW Essen (21:8) als auch die Partie gegen die WSG Oberhausen (23:5) wurden deutlich gewinnen, der WSV liegt dadurch auf dem zweiten Rang in der Tabelle.

0

Erste Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer – Wasserball: Niederlagen für den WSV

In der Verbandsliga musste sich der WSV Schermbeck etwas unglücklich dem Tabellenführer geschlagen geben. Gegen die WSG Vest stand es am Ende 10:13 aus Schermbecker Sicht.

0

WSV sorgt für Überraschung – Wasserball: wenige Tore in Düsseldorf

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft sorgte der WSV Schermbeck in der Wasserball-Verbandsliga für eine kleine Überraschung. Mit lediglich vier etatmäßigen Spielern der 1. Mannschaft und fünf Spielern aus der 2. Mannschaft konnte die Partie beim Düsseldorfer SC denkbar knapp mit 6:5 gewonnen werden. Matchwinner war dabei Patrick Lange, dem vier Treffer gelangen.

0
Winterlaufserie Duisburg

Nachdem am vorletzten Wochenende noch die 100x100m im Schermbecker Hallenbad auf dem Programm standen, starteten die WSVler am Samstag in Duisburg beim 2. Lauf der AOK Winterlaufserie über 7,5 km in der kleinen bzw. 15 km in der großen Serie.

0
Zweite Mannschaft siegt im Heimspiel

Nach der unglücklichen Niederlage im Auswärtsspiel in Essen hatte sich die Zweite Mannschaft des WSV Schermbeck für das Heimspiel gegen die WSG Oberhausen einiges vorgenommen. In einer von Beginn an schnellen und hart geführten Partie konnten sich die jungen Schermbecker gegen die erfahrene Masters-Mannschaft aus Oberhausen am Ende deutlich durchsetzen.

0
Wasserball-Ergebnisse aus Schermbeck – U15 verliert, 2. Mannschaft mit Remis

Am vergangenen Wochenende gab es für die Wasserball-Mannschaften des WSV Schermbeck ein Unentschieden und eine Niederlage.

0

Niederlage gegen Kamen
Der WSV Schermbeck bleibt in der Wasserball-Verbandsliga weiterhin ohne Punkte. Im dritten Spiel der Saison unterlag der WSV im heimischen Hallenbad dem SV Kamen mit 9:10.Trotz spielerische Überlegenheit gelang es nicht die Partie für sich zu entscheiden. Besonders im Abschluss zielten die Schermbecker oft zu genau, Latte und Pfosten verhinderten einige Treffer.
WSV: Ralf Gerecke, Lauritz Holtmann, Patrick Lange (1), Martin Felsner (1), Carsten Schledorn (1), Christopher Zinkel, Stefan Feuerherdt (2), Gabriel Dostlebe (2), Ron Seifert (1), Malte Kleinsteinberg (1)

0
Wasserball-Ergebnisse aus Schermbeck

Der Wasserball-Nachwuchs des WSV Schermbeck war am vergangenen Wochenende erfolgreich, die U17 setzte sich zuhause gegen Oberhausen durch, die U15 konnte sich gegen Duisburg behaupten. Die Erste Mannschaft musste sich dagegen geschlagen geben.

0

Wasserball-Ergebnisse

Am vergangenen Wochenende gab es für den WSV Schermbeck einen Sieg und drei Niederlagen.
Die U17 unterlag in ihren beiden Spielen gegen die bereits vorher sehr stark eingeschätzten Mannschaften aus Bocholt (5:29) und Essen (4:37) sehr deutlich. In den nächsten Begegnungen erwarten den Nachwuchs jedoch leichtere Gegner.

0

Wasserball in Schermbeck

Die U17 des WSV Schermbeck musste sich im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen starke Gäste aus Duisburg geschlagen geben.

0

Wasserball: Verbleib in der Oberliga möglich

Im Heimspiel gegen die SGW Köln gelang dem WSV Schermbeck ein Sieg, am Ende hieß es 11:6 für den WSV. Dieser Sieg war auch unbedingt nötig, wollte man noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben.
Die Gäste reisten mit einem starken Kader an, in dem sich drei Spieler mit Bundesligaerfahrung befanden.
Der erste Treffer der Partie gelang den Kölnern, Christoph Becker dreht den Spielstand dann zugunsten des WSV. Im zweiten Viertel setzten die Schermbecker die Anweisungen von Trainer Mirko Arntzen sehr gut um, aus einer geordneten Deckung heraus gewann der WSV den Durchgang mit 3:0.

0

2. Mannschaft gelingt Überraschung – WSV Schermbeck mit Remis gegen Tabellenführer

Gegen die DJK Poseidon Duisburg gelang der 2. Mannschaft des WSV Schermbeck eine große Überraschung. Der verlustpunktfreie Tabellenführer der Wasserball Bezirksliga musste sich gegen den WSV mit einem Unentschieden zufrieden geben, am Ende hieß es 11:11.

0

Wasserball Oberliga: knappes 8:11 gegen den Tabellenführer

Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Iserlohn hatten die Schermbecker viel Pech, der Pfosten und die Latte verhinderten einige Tore.

0

U17 und U15 erfolgreich

Der Wasserball-Nachwuchs des WSV Schermbeck war am vergangenen Wochenende erneut siegreich.
Die U17 bleibt durch das 17:9 gegen Mülheim weiter Tabellenführer im Bezirk Ruhrgebiet. Peer Holtmann und Julius Gerecke entschieden das Spiel fast im Alleingang.

0

WSV-SGW Solingen/Wuppertal 9:8 (2:2,1:3,2:1,4,2)

Die Erste Mannschaft des WSV Schermbeck kann endlich wieder gewinnen. In einer engen Partie gegen die SGW Solingen/Wuppertal setzen sich die Schermbecker mit 9:8 durch. Stefan Gerecke gelang erst 22 Sekunden vor dem Ende des Spiels der entscheidende Treffer.

0

Wasserball-Nachrichten aus Schermbeck

Die U17 konnte ihr Auswärtsspiel in Essen mit 10:9 gewinnen. Den Siegtreffer für den Tabellenführer erzielte Nele Erwig erst in der Schlussminute.

0
Die U17 des WSV Schermbeck bleibt weiterhin Tabellenführer im Bezirk Ruhrgebiet.

Im schweren Auswärtsspiel bei der DJK Poseidon Duisburg setzen sich die Schermbecker nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 9:5 durch. Das erste Viertel ging mit 2:0 an den Gastgeber, anschließend konnte der WSV das Spiel jedoch drehen und für sich entscheiden.

0

WSV II – DSSC Duisburg 13:10

Nach zuletzt zwei Unentschieden hatten sich die Schermbecker für ihr Heimspiel einiges vorgenommen. Zu Beginn der Begegnung lag der WSV jedoch schnell 0:3 in Rückstand, am Ende des 1. Viertels hieß es aus Schermbecker Sicht 3:4.

0

Wasserball-News aus Schermbeck
Erste Mannschaft verliert erneut – U17 mit starker Vorstellung
Die Erste Mannschaft des WSV Schermbeck musste auch im zweiten Saisonspiel eine Niederlage einstecken. Gegen Iserlohn hieß es am Ende aus WSV-Sicht 6:16. Die Tore für den WSV erzielten Stefan Feuerherdt (3), Christoph Becker (2) und Carsten Schledorn (1).

0

Zweite Mannschaft spielt gegen Essen 15:15 (4:5, 4:2, 3:3, 4:5)
Obwohl nur mit 7 Spielern – davon 2 Jugendliche – angetreten, erkämpfte sich die Zweite Mannschaft der WSV-Wasserballer ein Unentschieden im Heimspiel gegen Essen.

0

Deutliche Niederlage im Halbfinale
Ohne Chance war die zweite Mannschaft des WSV Schermbeck im Pokal-Halbfinale gegen die DJK Poseidon Duisburg. Der Gegner war klar überlegen, nur im zweiten Viertel (3:1 für den WSV) konnte die junge Schermbecker Mannschaft dagegenhalten. David Mettler erzielte seinen ersten Treffer im Wasserball. Am Ende hieß es 20:10 für die Duisburger.

0

Wieder ein toller Erfolg für die Jüngsten. Beim heimischen Turnier im Solebad gab es ein Sieg und eine Niederlage. Dank einer hervorragenden Organisation klappte das Turnier bestens. Am Ende waren sich rund alle rund 100 Besucher und Mannschaften einig: es war wieder einmalein schöner Wasserball-Sonntag in Schermbeck.

Wasserball D.Jugend 006 (640x480)

Nachwuchs spielte überhastet

Auch der Schermbecker Nachwuchs zeigte was er schon alles kann. Leider wurde im 1. Spiel gegen den Duisburger Sportclub 09/20 im 2. und 3. Viertel zu überhastet gespielt und die Konter führten zu der Niederlage von 10:5.

Versenkt
Im 2. Spiel gegen die Freien Schwimmer aus Duisburg hatte sich die Mannschaft des WSV viel vorgenommen und man begann auch sofort mit einigen schnellen Angriffen die auch sofort die Tore brachten. Der Gegner aus Duisburg  mit einem 17:2 regelrecht versenkt.

Es spielten: Moritz Hüttemann, Linus Martens, Lucas Klevermann, Jan
Priebs, Mauritz Drewes, Sophie Gromann, Magnus Drewes, Charlotte
Herrschaft, Luca Noc, Niklas Gretsch, Jonas Schlagenwerth,
Melina Linneweber, Julius Gerecke.

0

Vergangenen Freitag durfte Schermbecker C-Jugend (U15) ihr erstes Spiel diesen Jahres im Freibad bestreiten. Das Spiel gegen die WSV Mühlheim 12 im Freibad Gladbeck endete 9:17 (2:7, 3:1, 1:4, 3:5). Die Tore erzielten Peer Holtmann (10), Florian Gromann (4), Julius Gerecke (2) und Mauritz Drewes (1).

0

Sieg der 1. Mannschaft mit 13:6 gegen Wuppertal/Solingen

Auch die erste Mannschaft gewinnt nach der Osterpause ihr Spiel gegen die Startgemeinschaft aus Wuppertal – Solingen.
Die Mannschaft hatte sich vorgenommen für das Geburtstagskind, Derk Verwaayen, zu siegen. Derk trug mit seinen 4 Toren viel zum Sieg bei. Bereits nach einer Minute konnte er den Keeper der Gäste überlisten.

0

Wasserball aus Schermbeck.
Im Heimspiel gegen den Tabellen letzten aus Stolberg wollten die WSver unbedingt Punkten.

Trainer Mirko Arntzen hatte seine Jungs sehr gut vorbereitet, alle waren an Bord. Leider waren einige übermotiviert und Stolberg kam im 1. Viertel zu einem 3:1 Sieg.

Wasserball Schermbeck
Malte Kleinsteinberg beim Torwurf. Text und Foto: Heinz Pawlik

Nach einer kurzen Umstellung konnte Malte Kleinsteinberg mit 3 Toren in Folge alles wieder gerade rücken. Leider schlichen sich im 3. Viertel wieder Nachlässigkeiten ein und Stolberg konnte das Viertel ausgleichen.

Im 4. und letzten Viertel drehten die WSVer aber noch einmal auf und Derk Verwaayen, Andreas Wittwer, Stefan Feuerherdt und Thomas Wittwer konnten das Spiel mit ihren Toren drehen.

So endete das Spiel 15:11 für den WSV.
Es spielten: Ralf Gerecke im Tor, Andreas Wittwer 4, Niels Meyer, Frank Lodewick, Carsten Schledorn, Derk Verwaayen 3, Stefan Feuerherdt 2, Christoph Becker 1, Tobias Hartmann, Thomas Wittwer 2, Lars Niesen, Malte Kleinsteinberg 3 und Lauritz Holtmann.

 

0

Während es bei den Jugendlichen Wasserballern recht gut läuft, hat die
1. Mannschaft Probleme. In den letzten beiden Heimspielen konnte man
keine Siege einfahren. Gegen den starken Aufsteiger aus Iserlohn mussten
die WSver den schon sicher geglauten Sieg noch aus der Hand geben. Die
Gäste konnten 8 Sekunden vor Schluß noch zum 15:15 ausgleichen. Eine
Minute vor Ende führten die Jungs von Trainer Mirko Arntzen noch 15:13.
Dann aber ging ein Riss durch die Mannschaft und man kassierte noch den
Ausgleich.
Im 1. Spiel gegen den Tabellenführer DJK Pos Dbg. wollte man punkten
aber die Duisburger stehen nicht umsonst an der Spitze der Tabelle. Es
wurde ein schnelles und gutes Spiel. Leider fehlte im 2. Viertel die
letzte Konzentration und man vergab die besten Tormöglichkeiten. Den
Konter danach versenkten die Duisburger ins Schermbecker Netz. Auch die
tolle Aufholjagt wurde nich mehr belohnt. Ende 9:10 für Duisburg. Die
Viertel. 1/ 2:2. 2/ 1:5. 3/ 3:1. 4/ 3:2.

Es spielten: Ralf Gerecke im Tor, Stefan Gerecke,Frank Lodewick, Stefan
Feuerherdt 1, Christoph Becker 1, Tim Arens, Christopher Zinkel, Lars
Niesen 1, Malte Kleinsteinberg 6, Sebastian Rasch und Lauritz Holtmann.

0

Wasserball-Neuigkeiten  aus Schermbeck.
Die B.Jugend des WSV Schermbeck bleibt weiter ungeschlagen.
Auch im ersten Spiel im Neuen Jahr bleiben die Jungen mit ihrem Trainer ungeschlagen.
Gabriel Dostlebe 10, und Florian Gromann 5, versenkten die Duisburger fast im Alleingang.

Bereits im ersten Viertel konnten die WSver mit 7:0 in Führung gehen. Auch im zweiten Viertel setzten sich die Schermbecker mit 4:0 durch. Im dritten Viertel kamen wieder die jüngsten Spieler zu ihren Einsätzen und schafften auch ein 1:1. Das letzte Viertel wurde noch einmal ein Tore werfen der Schermbecker Jungen. Hier schaffte die Mannschaft wieder ein 7:0.

Endstand war dann ein 19:1 für den WSV Schermbeck.
Es spielten: Valentin Gerecke im Tor, Florian Gromann 5, Peer Holtmann, Jan de Groet, Jannik Ahr 2, Marvin Schwichtenberg 1, Gabriel Dostlebe 10, Jannis Monitz, Julius Gerecke, Alexander Schleußer.

0

Wasserball-Nachrichten vom WSV Schermbeck.

Siege und Niederlage am Wochenende.
Die 1. Mannschaft verliert ihr Pokalspiel in Köln mit 16:15.
Die 2.Mannschaft gewinnt, gegen Duisburg 98 mit 19:13 und gegen Oberhausen 15:4.
Die 1. Mannschaft verliert das Pokalspiel in Köln in der ersten Runde katastrophal mit 16:15. Im Spiel klappte gar nichts. Man war gegen die zwei Klassen tiefer spielenden Gegner zu überheblich, was dann auch rächte.

Wasserball 002 (640x349)

Die 2.Mannschaft machte es besser und konnte im Auswärtsspiel in Duisburg den Gegnern den ersten beiden Viertel niederkämpfen. ersten Viertel, 4:2 für den WSV. Das zweite Viertel ging mit 6:2 an Schermbeck. Malte Kleinsteinberg, Christoph Becker, Stephan Gerecke, Sebastian Rasch 2, und Thomas Wittwer machten mit ihren Toren den Sieg sicher.
Die Mannschaft spielte jetzt nur noch die Zeit herunter. Das drittel Viertel ging mit 4:3 nach Schermbeck, dass vierte Viertel ging mit 6:5 an Duisburg.
Endstand: 19:13 für Schermbeck.
Es spielten: Lauritz Holtmann im Tor, Christoph Becker 5, Niels Meyer 1, Thomas Wittwer 2, Sebastian Rasch 2, Stefan Gerecke 2, Sven Thomassen 1, Malte Kleinsteinberg 6.

Am Sonntag fand das Spiel im heimischen Solebad statt. Hier und zeigte die Mannschaft den Oberhausenern sofort, wer Herr im Solebad ist. Das erste Viertel war geprägt von Lattenschüssen der WSver, aber man konnte das Viertel noch mit 3:2 gewinnen. Christoph Becker, Derk Verwaayen und Malte Kleinsteinberg konnten die Führung herausschießen. Oberhausen war der harte Gegner und kämpfte. Mit 2:1 konnten die Schermbecker aber das zweiten Viertel auch gewinnen.
Jetzt war der Widerstand der Gegner gebrochen. Alle Schermbecker Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, mit 5:1 ging das drittel Viertel nach Schermbeck. Auch das vierte Viertel wurde hoch mit 5:0 gewonnen.
Es spielten: Lauritz Holtmann, Thomas Wittwer 1, Sven Thomassen 1, Derk Verwaayen 1,
Sebastian Rasch 1, Christoph Becker 3, Stefan Gerecke 3, Lars Niesen 2, Malte Kleinsteinberg 3.

0

Wasserball-Oberliga WSV Schermbeck
Heimsieg für Schermbeck gegen Oberhausen mit 14:9
Nach der Auftaktniederlage gegen Hamm-Brambauer wollten die WSver unbedingt die Punkte behalten. Im Spiel gegen Oberhausen sollte es endlich klappen. Trainer Mirko Arntzen hatte seine Jungens hervorragend eingestellt und motiviert. Wasserball Schermbeck

Leider spielten bei einigen Spielern die Nerven nicht mit. Die besten Chancen wurden im 1. Viertel ausgelassen. So ging das 1. Viertel auch mit 4:1 an Oberhausen. Im 2. Viertel wurde es besser und man traf auch wieder ins Oberhausener Tor. Malte Kleinsteinberg stellte mit 2 Kontern den Anschluss her. Stand nach 2 Vierten 7:3 für Oberhausen. Das 3. Viertel brachte die Entscheidung, Stefan Feuerherdt konnte mit 3 Treffern in Folge die WS-ver
wieder heran bringen und jetzt klappte es auch mit den Spielzügen, Christopher Zinkel,  Christoph Becker und wieder Malte Kleinsteinberg konnten dieses Viertel mit 7:2 gewinnen. Jetzt führte man vor dem letzten Viertel mit 10: 9. Den Oberhausenern  Spielern ging die Luft aus und die Schermbecker spielten mit der 2. Luft. Immer öfter konnten Überzahlspiele ausgenutzt werden, Der Verwaayen und wieder Malte Kleinsteinberg stellten den Endstand her. 14:9 für die Schermbecker.
Malte Kleinsteinberg war mit 5 Toren der Gewinner.
Es spielten: Ralf Gerecke, 2 Viertel und der junge Lauritz Holtmann im Tor, Stefan
Gerecke, Niels Meyer, Frank Lodewick, Carsten Schledorn, Stefan Feuerherdt 3, Derk Verwaayen 2, Christoph Becker 2, Sven Thomassen, Christopher Zinkel 2, und Malte Kleinsteinberg 5,

0

Wasserballjugend U. 15 siegt zum Saisonauftakt gegen Essen mit 20:8

Im ersten Spiel der Neuen-Saison zeigte sich der WSV gegen Essen sehr konterstark. Vom Anpfiff an zeigte der WSV wer Herr im Solebad ist. Nach nur 16 Sekunden erzielte
Yannik Ahr mit einem Weitschuss in den Winkel das 1:0.
Aber Essen konnte im Gegenzug sofort ausgleichen 1:1. Aber dann kam Florian Gromann, mit 5 Treffern in Folge und einem Treffer von Nele Erwig, siegten die WSver im ersten Viertel mit 7:2. Jetzt konnte Trainer Christopher Zinkel auch seine jüngsten einsetzen und ihnen Spielpraxis geben. Das 2. Viertel endete 2:1 für Schermbeck. Im 3. Viertel spielte dann wieder der Stamm der U 15 und siegte mit 6:3. Auch im letzten Viertel konnte mann mit den jüngeren einige Spielzüge üben und mann siegte auch wieder mit 5:2. Endstand 20:8 für Schermbeck.
Es spielten:
Linus Martens und ab dem 2. Viertel Moritz Hüttermann im Tor, Nele Erwig 1, Marvin Schwichtenberg, Florian Gromann 11, Yannik Ahr 3, Mauritz Drewes, Melina Linneweber, Jonas Schlagenwerth, Julius Gerecke 5.

0

Wasserball- Turnier für die besten D. Jugendmannschaften im Bez. Ruhrgebiet am 29.Juni. Beginn: 13.00 Uhr. Ende: ca. 18.30 Uhr im Solehallenbad Schermbeck.

Teilnehmende Mannschaften:

1) Amateur Schwimm Club Duisburg, Bundesliga

2) Duisburg SV 98, Bundesliga

3) DJK Poseidon Duisburg Oberliga

4) Mülheim 12 Bezirksliga

5) DSSC 09/20 Bezirksliga

6) SG Wasserball Essen Bezirksliga

Ausrichter, WSV Schermbeck Oberliga

Spielplan

1. Spiel: 13.00 Uhr. DSSC 09/20 : SG.Wasserball Essen

2.Spiel: 13.45 Uhr. DJK Pos. Dbg. : Mülheim 12

3. Spiel: 14.30 Uhr. ASCD : DSV 98

4. Spiel: 15.15 Uhr. WSV Schermbeck : SG.Wasserball Essen

5. Spiel: 16.00 Uhr. DSSC 09/20 : WSV Mülheim 12

6. Spiel: 16.45 Uhr. ASCD : DJK Pos. Dbg.

7. Spiel: 17.30 Uhr. WSV Schermbeck : DSV 98

Anschließend Siegerehrung.

Die Cafeteria ist geöffnet.

Mitgeteilt vom Pressesprecher Friedhelm Kroezemann