site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "Verkehrsunfall"

Verkehrsunfall

0
Unfallfahrer flüchtet von der Unfallstelle / Polizei sucht Zeugen

Hünxe (ots) – Am Sonntag, in der Zeit von 03.30 Uhr bis 03.42 Uhr, ereignete sich in Hünxe ein schwerer Verkehrsunfall im Bereich der Dinslakener Straße (L1) / Wilhelmstraße (L397) / Gansenbergweg, bei dem ein 16-jähriger Radfahrer aus Voerde tödliche Verletzungen erlitt. Verkehrsteilnehmer hatten den schwer verletzten Radfahrer gegen 03.45 Uhr am Fahrbahnrand aufgefunden und die Polizei verständigt.

0

Wesel (ots) – Am Dienstag gegen 12.20 Uhr befuhr ein 77-jähriger Mann aus Oberhausen mit einem PKW die Wilhelmstraße in Fahrtrichtung Bergerstraße. Zwischen den Straßen Hardtbergweg und Schwarzer Drecksweg kam der 77-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Oberhausener derart schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0.

0
Schermbeck (ots) – Ein 55-jähriger Mann aus Voerde befuhr am heutigen Mittwoch um 04.55 Uhr in einem VW Caddy die B 58 in Richtung Wesel. Zwischen den Orten Bricht und Damm kollidierte sein Pkw mit zwei Rindern, die auf der Fahrbahn standen. Der Voerder erlitt schwere Verletzungen, die in einem örtlichen Krankenhaus behandelt werden mussten.

0
mit Kradfahrer, Rettungshubschrauber im Einsatz

Hünxe (ots) – Am Mittwoch, den 06.07.2016, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Bottrop in Hünxe die Wilhelmstraße aus Hünxe kommend in Richtung Bergerstraße.

0
Rettungshubschrauber im Einsatz

Hünxe (ots) – Am Freitag, den 10. Juni 2016, gegen 18.50 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Mann aus Dinslaken mit seinem Motorrad die Weseler Straße in Hünxe in Fahrtrichtung Gahlen. In Höhe der Ortslage Bucholtwelmen fuhr er im Verlauf einer Rechtskurve auf einen vor ihm, verkehrsbedingt anhaltenden Pkw eines 36-jährigen Mannes aus Dinslaken auf. Der Motorradfahrer stürzte und wurde im Anschluss mittels eines Rettungshubschraubers in eine Klinik nach Duisburg ausgeflogen. Es besteht keine Lebensgefahr. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

0

Hünxe (ots) – Samstag, 16.04.2016, 14.00 Uhr Eine 75-jährige Frau aus Hünxe-Drevenack befuhr die Schermbecker Landstraße (B58) aus Richtung Postweg in Richtung Wesel. Kurz vor dem Ortsausgang kam sie im Bereich der Fahrbahnverengung nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte frontal gegen einen Baum und wurde anschließend zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeugführerin verletzte sich dabei leicht. Die B58 wurde während der Unfallaufnahme für etwa eineinhalb Stunden gesperrt, der Verkehr abgeleitet.

0

Hamminkeln (ots) – Am Montag gegen 15.50 Uhr befuhr ein 29 Jahre alter Mann aus Schermbeck mit einem LKW die Brüner Straße in Richtung Brünen. Vor ihm stand ein 56-jähriger Motoradfahrer aus Marl an der Einmündung Güterstraße, um anschließend nach links in diese abzubiegen. Der Schermbecker prallte gegen den vor ihm wartenden 56-Jährigen, woraufhin dieser stürzte und sich schwer verletzte. Ein Rettungswagen brachte den Marler in ein Krankenhaus, in dem er stationär verblieb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro.

0

Hamminkeln (ots) – Am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr beabsichtigte ein 85-jähriger Fahrradfahrer aus Hamminkeln-Dingden die Hüttemannstraße (L896) aus Richtung Gerwersweg kommend in Fahrtrichtung Zum Tollberg zu überqueren. Hierbei übersah er einen 60-jährigen Mann aus Rhede, der mit seinem Klein-LKW, die Hüttemannstraße aus Richtung Isselburger Straße (B473) befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenprall. Der Radfahrer wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik in Duisburg zugeführt. Die Hüttemannstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 18:15 Uhr komplett gesperrt. Für den Fahrradfahrer besteht Lebensgefahr.

0

Hamminkeln (ots) – Am Sonntag gegen 14.35 Uhr bog eine 43-jährige Reeserin mit einem PKW von einer Zufahrt nach links auf die Schledenhorster Straße ab, um weiter in Richtung Hamminkeln zu fahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 65-jährigen Haldener, der mit einem PKW die Schledenhorster Straße aus Richtung Hamminkeln in Richtung Haldern befuhr. Sowohl die 43-Jährige als auch der Haldener und seine 66-jährige Beifahrerin verletzten sich schwer. Rettungswagen brachten sie in Krankenhäuser, in dem die Schwerstverletzten stationär verblieben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 60.000 Euro.

0

Schermbeck (ots) – Am Samstagnachmittag (22.08.2015) gegen 17.00 Uhr ereignete sich auf der Weseler Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau verletzt wurde. Eine 81-jährige Frau aus Schermbeck befuhr mit ihrem PKW die Straße Lichtenhagen in Richtung Weseler Straße. Beim Rechtsabbiegen auf die Weseler Straße kam es zum Zusammenstoß mit einer 68-jährigen Frau aus Schermbeck, die mit einem Fahrrad den Radweg der Weseler Straße in Richtung Mittelstraße befuhr. Beim Zusammenstoß kam die 68-Jährige zu Fall und erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus in Dorsten zur ambulanten Behandlung zugeführt werden musste. Die 81-Jährige blieb unverletzt. Es entstand leichter Sachschaden.

0

Blaulicht-300x172Hamminkeln (ots) – Am Donnerstag gegen 10.00 Uhr befuhr ein 46-jähriger Bocholter die Bocholter Straße in Fahrtrichtung Borken. Im Kreuzungsbereich Lankernbrok/Schultenstegge kam es zum Zusammenstoß mit einem 88-jährigen Fahrradfahrer aus Hamminkeln, der aus der Straße Schultenstegge kommend über die Kreuzung fuhr. Dabei verletzte sich der 88-Jährige derart schwer, dass ein Rettungswagen ihn in ein Krankenhaus bringen musste.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Erstversorgung des Verletzten sperrten Polizeibeamte die Bocholter Straße in Höhe des Verkehrsunfalles ab.

0

Schermbeck (ots) – Am Montag, den 08.06.2015, kam es gegen 15.40 Uhr im Verlauf der Bundesstraße 58 im Bereich der Einmündung Weseler Straße / Malberger Straße zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Dabei befuhr ein 63-jähriger Mann aus Kleve mit seinem Pkw die Weseler Straße (B58) in Richtung Wesel, als er aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und dort den Pkw eines 76-jährigen Mannes aus Bad Essen touchierte.

0

Über den schweren Unfall, der sich heute Nachmittag auf der Bundesstraße 58 in Höhe des „Landhaus Wortelkamp“ ereignete, haben wir bereits kurz darauf berichtet. Inzwischen hat die Freiwillige Feuerwehr Schermbeck genauere Angaben gemacht und dazu auf ihrer Homepage einige Fotos veröffentlicht.

Sie finden den Artikel <<<hier>>>.

0

Hamminkeln (ots) – Am Samstag gegen 04.10 Uhr befuhren zwei 16 und 17 Jahre alte Hamminkelner mit einem „Pickup“ die Hamminkelner Straße in Richtung Hamminkeln. Aus ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Hiernach wurde das Fahrzeug herum geschleudert und kam schließlich entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Die beiden Hamminkelner verletzten sich schwer; Rettungswagen brachten sie in ein Krankenhaus, in dem sie stationär verblieben.

0

18-Jährige verletzte sich schwer

Hamminkeln (ots) – Am Samstag gegen 09.40 Uhr befuhr eine 18-jährige Hamminkelnerin mit einem PKW die Venninghauser Straße in Richtung Wesel. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 18-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, in dem sie stationär verblieb. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Für die Dauer der Bergung der Verletzten sowie für die Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte die Venninghauser Straße für ca. 15 Minuten ab

0

Hünxe (ots) – Am Sonntag, 02.11.2014, gegen 12.12 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Wesel die Hans-Richter-Straße aus Richtung Bundesstraße 8 kommend und wollte an der Einmündung Albert-Einstein-Straße nach links abbiegen. Beim Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit einem 22-jährigen Motorradfahrer aus Voerde, der die Hans-Richter-Straße aus Richtung Hammweg kommend in Richtung Bundesstraße 8 befuhr. Der durch den Zusammenstoß schwer verletzte Motorradfahrer wurde in ein Weseler Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 12000,- Euro.

0

Fünf Verletzte

Hamminkeln/Wesel/Rheinberg (ots) – Am Donnerstagnachmittag (30.10.2014) gegen 16.05 Uhr ereignete sich auf der Straße Zum Weißenstein (B 473) ein Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen Verletzungen erlitten.

Ein 42-jähriger Mann aus Wesel befuhr mit einem PKW die B 473 aus Richtung Bocholt kommend in Richtung Wesel und musste vor der Zufahrt zu einer Gaststätte sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Hinter dem 42-Jährigen hielten eine 48-jährige Frau aus Hamminkeln und ein 43-jähriger Mann aus Wesel ebenfalls ihre Fahrzeuge an. Eine 46-jährige Frau aus Rheinberg bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf dem PKW des 43-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser PKW auf das Fahrzeug der Hamminkelnerin und dieser wiederum auf das Fahrzeug des 42-Jährigen geschoben. Beim Verkehrsunfall erlitten alle Fahrzeugführer sowie die 12-jährige Beifahrerin der Hamminkelnerin so schwere Verletzungen, dass sie mit Rettungswagen Krankenhäusern in Wesel und Bocholt zugeführt werden mussten. Derzeit steht noch nicht fest, ob die Verunglückten stationär verbleiben müssen.

Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Zum Zwecke der Erstversorgung des Verletzten, der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle wurde die B 473 zwischen Diersfordter Straße und Strauchheide gesperrt, der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet. Die Sperrung wird voraussichtlich bis ca. 18.00 Uhr andauern.

Neben Polizeibeamten aus Hamminkeln und Wesel war die Feuerwehr Hamminkeln sowie Kräfte des Rettungsdienstes der Feuerwehr Wesel und der Johanniter Unhallhilfe im Einsatz.

0

Kradfahrer verletzte sich

Hünxe/Emsdetten (ots) – Am Samstagnachmittag (18.10.2014) gegen 15.40 Uhr ereignete sich auf dem Sternweg ein Verkehrsunfall, bei dem ein 54-jähriger Kradfahrer Verletzungen erlitt. Ein 24-jähriger Mann aus Dinslaken befuhr mit seinem PKW den Sternweg aus Richtung Weseler Straße (L463) kommend in Fahrtrichtung Dinslakener Straße (L1). Kurz vor dem Testerweg bemerkte der 24-Jährige einen frei laufenden Hund, der die Fahrbahn überquerte und führte eine Notbremsung durch. Ein 54-jähriger Kradfahrer aus Emsdetten, der dem Dinslakener folgte, bemerkte das abbremsende Fahrzeug zu spät und fuhr auf. Der Kradfahrer kam zu Fall und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungswagen einem Dinslakener Krankenhaus zur ambulanten Behandlung zugeführt werden musste. Der 24-Jährige und der Hund blieben unverletzt. Der Hundehalter konnte ermittelt werden. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

0

Mädchen mit rotem Kinderfahrrad gesucht

 Hamminkeln (ots) – Am Samstag, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 18 Jahre alter Hamminkelner mit einem PKW die Erlenhorststraße aus Richtung der Straße Belenhorst kommend. In Höhe einer Rechtskurve kam ihm ein Mädchen auf einem roten Kinderfahrrad entgegen, die auf seiner Fahrspur fuhr. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mädchen, das daraufhin stürzte. Der 18-Jährige stieg aus, doch das Mädchen stand auf und fuhr ohne ein Wort zu sagen mit dem Fahrrad in gleicher Richtung weiter.

Beschreibung des Mädchens:

Ca. sechs bis acht Jahre alt, ca. 120 cm groß, unterwegs mit einem rötlichen Kinderfahrrad.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Tel.: 02852 / 966100.

 

0

Schermbeck (ots) – Ein 71-jähriger Mann aus Münster befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr mit einen Pkw die Weseler Straße (B 58) aus Wesel in Fahrtrichtung Dorsten. In einem Baustellenbereich in Höhe der Maassenstraße kam der Mann aus ungeklärter Ursache nach links von seinem Fahrstreifen ab, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen den von einer Ampel stehenden Lkw eines 61-jährigen Steinfelders. Während der der 71-Jährige leichte Verletzungen erlitt, wurden die in seinem Pkw mitfahrenden 3- und 7-jährigen Kinder schwer verletzt. Sie mussten nach Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Weseler Krankenhaus gebracht werden, wo sie stationär zur Beobachtung verblieben. Die Fahrbahn musste durch Kräfte der Feuerwehr Schermbeck gereinigt werden. Es entstanden geschätzte Sachschäden in Höhe von 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern zurzeit noch an.

0

Hamminkeln (ots) – Am Freitagmorgen gegen 07.00 Uhr ereignete sich auf der Brüner Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwere Verletzungen erlitten.

Ein 43-jähriger Hamminkelner befuhr mit einem Pkw die Brüner Straße stadtauswärts. Eigenen Angaben zufolge musste er beim Durchfahren einer Linkskurve einem Tier ausweichen. In Höhe der Straße Hellefisch kam er deshalb nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Der 43-Jährige sowie sein 24-jähriger Beifahrer aus Westerstede (Landkreis Ammerland) erlitten schwere Verletzungen und mussten durch Rettungskräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Nach notärztlicher Erstversorgung wurden sie mit Rettungswagen in Weseler Krankenhäuser gebracht. Von dort musste der 24-Jährige in eine Essener Spezialklinik verlegt werden.

Es entstanden geschätzte Sachschäden in Höhe von 8.000 Euro.

Zur Bergung und Versorgung der Verletzten, zur Unfallaufnahme sowie zur Räumung der Unfallstelle sperrten Polizeibeamte die Brüner Straße zwischen Ringenberger Straße und Bundesstraße 473 und leiteten den Verkehr für rund zwei Stunden ab.

 

0

Hünxe (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.50 Uhr befuhr eine 48-jährige Schermbeckerin mit ihrem PKW den Lanterweg in Richtung Westricher Straße. Im dortigen Kurvenbereich stieß sie mit einer 16 Jahre alten Rollerfahrerin aus Schermbeck zusammen, die ihr entgegenkam. Die 16-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, in dem sie stationär verblieb. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.500 Euro.

0

Schermbeck (ots) – Am Donnerstag zwischen 09.30 und 17.00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen am Pastoratsweg abgestellten silberfarbenen Mercedes. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Eion Zeuge bemerkte zwischen 09.30 und 10.00 Uhr einen dunkelblauen Audi 80, dessen Fahrer neben dem Daimler Benz parkte. Dieser Audi hat ein WES- Kennzeichen. (Weiteres nicht bekannt) Polizeibeamte konnten am Mercedes blaue Farbe sicherstellen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

0

Schermbeck (ots) – Heute mittag befuhr ein 41-jähriger Weseler mit seinem Pkw die Weseler Straße (B 58) in Richtung Wesel. Als er nach links auf die Anschlussstelle Massenstraße abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw eines 64-jährigen Schermbeckers. Die 60-jährige Ehefrau des Schermbeckers sowie der Weseler verletzten sich leicht und wurden mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Der Schaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

0

Schermbeck (ots) – Samstag, 22.03.2014, 12.11 Uhr Ein 47-jähriger Mann aus Düsseldorf befuhr mit seinem Kraftrad die Marienthaler Straße von Drevenack kommend in Richtung Marienthal. Im Bereich einer scharfen Kurve kam er von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus geflogen. Es entstand geringer Sachschaden.

0

Eine unklare Rechtslage und Verkehrssituation führte am Sonntag zu einem Unfall mit einem verletzten Moped-Fahrer. Nun haben sich auch Anwohner zu Wort gemeldet. Sie halten die Verkehrsführung an der Feldmark für gefährlich – und Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter verspricht, sich um eine Lösung zu kümmern.

Von Holger Steffe

Unfall am Sonntag: Anwohner in der Feldmark beklagen gefährliche Verkehrssituation – Lesen Sie mehr auf: <<<Dorstener Zeitung>>>

0

Schermbeck (ots) – Gestern gegen 17.35 Uhr befuhr ein 22-jähriger Schermbecker mit seinem Kleinkraftrad die Straße Feldmark aus Richtung Lüttge Feld in Fahrtrichtung der Straße Im Vogelsang. Als er hinter einer Brücke eine Zufahrt zu mehreren Häuser passierte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 26-Jährigen. Die Schermbeckerin wollte von der Zufahrt nach links auf die Straße Feldmark einfahren. Der Zweiradfahrer stürzte und verletzte sich. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär verblieb.

0

Hünxe (ots) – Am 31.05.2013, gegen 17.24 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Fahrer eines VW Busses aus Hünxe die Dinslakener Straße (L1) in Richtung Dinslaken. Im Einmündungsbereich der Weseler Straße beabsichtigte der LKW-Fahrer nach links in die Weseler Straße abzubiegen. Hierbei übersah der 37-Jährige einen entgegenkommenden 50-jährigen Motorradfahrer aus Oberhausen. Durch die Kollision der Fahrzeuge zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber einem Unfallkrankenhaus zugeführt. Nach bisherigen Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr. Die Beifahrerin des LKW-Fahrers, eine 38-jährige Frau aus Duisburg, erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 7000.- Euro geschätzt.

0

Unfall Erler Strasse Schermbeck 2013Zur Amtshilfe nach einem Verkehrsunfall wurde der LZ Altschermbeck in der Nacht zum Dienstag gerufen.

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer hatte auf der Erler Straße aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam mit seinem VW Golf nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte gut 100 Meter durch den Straßengraben und überschlug sich hier mehrfach. Das Fahrzeug blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der schwerverletzte Fahrer konnte vom Rettungsdienst befreit werden. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde er einer Recklinghäuser Klinik zugeführt.

Die Polizei setzte mehrere Streifenbesatzungen und einen Hubschrauber ein, da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eventuelle Mitinsassen aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Glücklicherweise konnten aber keine weiteren Personen gefunden werden. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle bis zum Abschluss der beweissichernden Unfallaufnahme und dem Abtransport des Unfallfahrzeugs aus und reinigte anschließend die Fahrbahn.

Alarmierung: 0.57 Uhr; im Einsatz: LZ Altschermbeck mit insgesamt 10 Einsatzkräften, Leiter der Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt, Kreispolizeibehörde; Einsatzende: 2.55 Uhr

Mitgeteilt von Martin Schulze, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck

Mehr zu diesem Unfall in der >>>klick hier<<<DorstenerZeitung

0

 mit lebensgefährlich verletzter Person

Schermbeck (ots) – Ein 22-jähriger Mann aus Schermbeck befuhr um 00:15 Uhr mit seinem PKW die Erler Straße von Erle kommend in Richtung Schermbeck.

Unfall Erler Strasse Schermbeck 2013

In einer Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 22-Jährige wurde dabei aus dem PKW geschleudert und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde einer Klinik in Recklinghausen zugeführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass etwaige Mitinsassen bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurden, wurde zur Absuche der Unfallstelle nach weiteren Verletzten ein Hubschrauber eingesetzt. Die Absuche verlief ergebnislos.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren: http://schermbeck-online.de/unfall-auf-der-erler-strase/