site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "SV Schermbeck"

SV Schermbeck

Über den Hallenstadtmeistertitel der F-Junioren freuen sich: Hinten v.l.: Trainerteam - Thorsten Schröder, Paul Underberg, Rene Jansen und Betreuer Hartmut Geschwandner. Mitte v.l.: Ben Heyne, Benjamin Goschala, Michel-Frederic Kasche, Kai Klawuhn und Mark Wegjan Vorne v.l.: Lennard Krohn, Jonathan Jansen, Simon Schröder, Enno Krohn und Luis Underberg

Mit einer über das ganze Turnier hinweg überzeugenden Vorstellung hat sich die F-Jugend vom SV Schermbeck den letzten zu vergebenen Hallenstadtmeistertitel der Stadt Dorsten im Juniorenfussball im Jahr 2017 gesichert.

0

Am kommenden Sonntag, 19.2., startet die 1. Mannschaft vom SV Schermbeck in der Westfalenliga Gruppe 1 in die Fortsetzung zur Rückrunde in der Meisterschaft.

Beim Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SuS Bad Westernkotten kann man gleich von einem immens wichtigen, richtungsweisenden Spiel für die rot-weißen sprechen. Der SV Schermbeck belegt aktuell Platz 13 mit 18 Punkten und steht nur einen Platz vor den Gästen von SuS Bad Westernkotten, die auf Platz 14 derzeit mit 13 Punkten auf dem ersten direkten Abstiegsplatz stehen. Aber! Vorsicht ist geboten, denn Westernkotten hat aktuell 2 Spiele weniger als die Schermbecker. Demnach also eine sehr gefährliche Situation. Ein Heimsieg ist daher für das „Schlebach-Team“ Pflicht, um nicht gleich zu Beginn im neuen Jahr extrem unter Druck zu geraten. Nach einer sehr enttäuschenden Vorbereitung

war am letzten Sonntag mit einem 4:0 Erfolg gegen den gleichklassigen Gegner Mengede 08/20 aus der Westfalenliga 2 Gruppe ein Aufwärtstrend zu erkennen, den es gilt, im kommenden Heimspiel zu bestätigen. Einige aufgrund von Verletzungen zum Ende der Hinrunde schmerzlich vermisste Spieler, wie Kilian Niewerth und Semi Ehsen kehren in den Kader zurück und in der Winterpause wurde mit Benjamin Carpentier vom Tabellenführer der Westfalenliga 2 Gruppe,

Westfalia Herne, ein Torhüter verpflichtet. 2 weitere wichtige Personalentscheidungen konnte der sportliche Leiter, Michael Benninghoff, zusätzlich vermelden. Mit Raphael Niehoff konnte der Vertrag mit dem zuletzt stark aufspielenden, jungen Eigengewächs erfreulicherweise verlängert werden. Ebenso wurde mit Marek Klimczok der Vertrag mit einem Routinier verlängert.

Klimczok, der eine große Identifikationsfigur im Team darstellt, soll gerade ab Sommer, wenn gleich mehrere hoch talentierte A-Jugend Spieler zur 1.Mannschaft stoßen, als Führungsfigur für die jungen Spieler agieren.

Die Mannschaft und der Vorstand würden sich zum 1. Heimspiel im Jahr 2017 über zahlreiche Schermbecker Fanunterstützung freuen.

Anstoß um 15 Uhr in der Schermbecker Volksbank Arena.

Bericht: Thorsten Schröder

0

Tischtennis ist eine so genannte „Rückschlagsportart“ wie Volleyball oder Tennis, doch nirgends saust der Ball so schnell durch die Luft wie beim Spiel mit dem kleinen, weißen Zelluloidball. Je nach Kraft und Technik, können Spitzengeschwindigkeiten bis zu 150 Stundenkilometern mit extremster Rotation erzielt werden.

0

Schermbeck, Sa.,/So., 28. u. 29. Jan. 2017: Am vergangenen Samstag und Sonntag fand das große Hallenfußball-Turnierwochenende der Jugendabteilung des SV Schermbeck statt. Am 1. Tag trafen sich die Mannschaften im E- und D-Junioren-Bereich in Schermbeck ein, während der Sonntag im Zeichen der Jüngsten, der G- und F-Junioren, stand.

0
Zweite Mannschaft siegt im Heimspiel

Nach der unglücklichen Niederlage im Auswärtsspiel in Essen hatte sich die Zweite Mannschaft des WSV Schermbeck für das Heimspiel gegen die WSG Oberhausen einiges vorgenommen. In einer von Beginn an schnellen und hart geführten Partie konnten sich die jungen Schermbecker gegen die erfahrene Masters-Mannschaft aus Oberhausen am Ende deutlich durchsetzen.

0
Die U 9-Fußballer des SV Schermbeck. Vorne (v.l.): Jonathan Jansen - Lennard Krohn - Mark Wegjan - Luis Underberg - Bjarne Schröer hinten (v.l.): Benjamin Goschala - Kai Klawuhn - Michel Frederic Kasche - Ben Heyne - Simon Schröder. ---- Trainer ( hinten von links): Michael Wegjan - Paul Underberg - Thorsten Schröder

“U9 vom SV Schermbeck dominiert das F-Jugend Hallen-Nachbarschaftsturnier vom TuS Gahlen”

Einen überzeugenden Auftritt hat die U9 vom SV Schermbeck beim F-Jugend Nachbarschaftsturnier des TuS Gahlen am Sonntag, 15.1.17, auf den Schermbecker Hallenboden gezaubert. Das Team war dort mit der F1 und der F3 angetreten und traf im Finale aufeinander. Alle anderen 8 angetretenen Teams hatten das Nachsehen.

0

Die U7 des SV Schermbeck gewinnt beim Turnier des SV Eintracht Ahaus vier ihrer 5 Paarungen und muss lediglich das einzige Gegentor beim 1:1-Unentschieden gegen den Gastgeber hinnehmen.

Im ersten Spiel wurde bereits der Grundstein für den späteren Erfolg gesetzt. Torschützen in diesem Spiel waren Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen (2). Im Spiel gegen den Gastgeber kam die U7 nicht über ein 1:1-Unendschieden hinaus. Das in diesem Spiel das einzige Gegentor des Turniers viel, zeigt aber die gute Torhüter-und Abwehr-Leistung in allen Partien der Schermbecker. Im Spiel gegen die Jugendspielgemeinschaft Legden/Asbeck traf zunächst Ole Kerkhoff und dann gleich viermal der heute wieder in Torlaune spielende Bengt Ingmar Rosen. Der VFL Ramsdorf wurde durch die Tore von Ole
Kerkhoff, Matti Schoch und Meron Merovci mit 3:0 geschlagen. Um den 1. Platz zu erreichen war im letzten Spiel gegen Union Wessum mindestens ein Unentschieden nötig. Aber auch dieses Spiel konnte die U7 mit 2:0 für sich entscheiden. Wiederum zweifacher Torschütze war Bengt Ingmar Rosen.

So erreichte die U7 mehr als verdient den 1.Platz in Ihrer Gruppe. Da bei den Bambini-Mannschaften noch kein Turniersieger ausgespielt wird, war es so der krönende Abschluss einer starken Leistung von Mannschaft und Trainerteam.

Für den SV Schermbeck spielen heute: Jano Woltsche, Meron Merovci, Levi Steigerwald, Esther Herrschaft,
Alexander Spork, Ole Kerkhoff, Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen und Matti Schoch.

0
v.l. Liam Schrader, Teo Bahne, Esther Herrschaft, Jano Jost, Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck, Alexander Spork, Bengt Ingmar Rosen und Rene Kloppmann. (es fehlt: Mats Reiß)

Zum Hallenfußballturnier des 1.SC BW Wulfen war der SV Schermbeck ohne große Erwartungen gefahren. Jedoch zeigte die G-Jugend des SV Schermbeck im Verlauf des Turniers eine starke Leistung und die Mannschaft und das Trainerteam konnten sich über eine gute Platzierung freuen.

Im Auftaktspiel gegen den Gastgeber 1. SC BW Wulfen blieb die Partie lange offen. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Schermbecker Defensive wurde den Wulfener dann aber die Einschussmöglichkeit geboten und sie gingen mit 1:0 in Führung. Mit dem folgenden 2:0 schien das Spiel gelaufen zu sein, bevor Bengt Ingmar Rosen mit den Anschlusstreffer das Ergebnis kurz vor dem Spielende noch korrigierte.

Nun hieß es im zweiten Gruppenspiel zu punkten. Gegen den SV Bossendorf sollte dann auch der erhoffte Sieg eingefahren werden. Wiederum Bengt Ingmar Rosen schloss überlegt zum vielumjubelten 1:0-Sieg ab.

v.l. Liam Schrader, Teo Bahne, Esther Herrschaft, Jano Jost, Miguel Darmstadt, Mathis Pattscheck, Alexander Spork, Bengt Ingmar Rosen und Rene Kloppmann. (es fehlt: Mats Reiß)

Im dritten Spiel sollten dann die starken Holsterhausener Gegner der Schermbecker U7 sein. Bereits in der zurückliegenden Hinrunde der Saison und beim Turnier in Kirchhellen waren uns die Spieler des BVH’s überlegen. Doch diesmal konnten die Schermbecker das Spiel deutlich offener gestalten, mussten sich aber trotzdem zum Ende hin mit 0:1 geschlagen geben. Den ersten Schuss auf das Schermbecker Tor konnte der starke Torhüter Liam Schrader zwar noch abwehren, war dann aber beim Nachschuss machtlos.

Nun hieß es die bis dahin gute Leistung im abschließenden Spiel gegen den TSV Raesfeld auch mit einem Erfolg abzuschließen. Bereits in der zweiten Minute des Spiels ging der SV Schermbeck in Führung. Dieser Treffer gab die nötige Sicherheit, um die Partie auch für sich zu entscheiden. Mit dem 2:0 durch Bengt Ingmar Rosen, der alle vier Treffer im Turnier erzielte, sicherten sich die G-Junioren des SV Schermbeck den dritten Platz.

Im Tor war heute Liam Schrader sehr aufmerksam und so der sichere Rückhalt seiner Mannschaft. Mit Alexander Spork und Mathis Pattscheck sowie Miguel Darmstadt und Teo Bahne war die Defensive mit zwei Abwehrreihen stark besetzt. Im Mittelfeld spielten Jano Jost, Rene Kloppmann, Mats Reiß jeweils ein gutes Turnier. Hier ist aber Esther Herrschaft hervorzuheben, die heute ein ganz starkes Turnier spielte. In der Offensive war es Bengt Ingmar Rosen, der sich in Torlaune präsentierte. Alle teilnehmenden Spieler erhielten zum Abschluss des Turniers vom Ausrichter eine Medaille.

 

0

Ein Highlight und tolles Erlebnis für alle Juniorenspieler/innen des SV Schermbeck und eine lehrreiche Qualifizierungsmaßnahme für alle anwesenden Trainer. Am Samstag machte das DFB-Mobil des Deutschen Fußball-Bundes an der Dreifachsporthalle Halt und besuchte den SV Schermbeck.
Möglich wurde der Termin durch das Projekt “DFB-Mobil”: Insgesamt sind 30 Mobile in Deutschland unterwegs, wovon allein drei ausschließlich bei
Vereinen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) auf Tour sind.

Mit diesen mobilen Kleintransportern, die voll mit Trainings-/u. Informations-Materialien bepackt sind – fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Sporthallen sowie Sportplätze, um somit direkt an der Basis des Fußballs zu sein. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps für ihren Trainingsalltag zu geben.
So wurden die Jugendtrainer vom SV Schermbeck bei dem Demonstrationstraining, welches von zwei lizensierten DFB-Trainern durchgeführt wurde, aktiv einbezogen. Im Vordergrund stand die Philosophie des modernen Kinder- und Jugendfußballs, die den Anwesenden durch zahlreiche Übungs- und Spielformen
nahe gebracht wurde.

Großen Spaß hatte hierbei natürlich in dem praktischen Teil dieser Einheit der Nachwuchs aus unseren Bambini und E-Jugendmannschaften.
Unter der Leitung von DFB-Trainer Markus Schubert-Burghauve absolvierten die Jungen und Mädchen eine ganz besondere Trainingseinheit. Insbesondere ging es um Koordination, Dribbling und Torabschluss.

Im Anschluss an die Trainingseinheit ging es mit einem Infoblock und dem Teamer Niklas Nieberg weiter. Dabei wurde die abgehaltene Demo-Training nachbesprochen und über aktuelle Themen des Fußballs, insbesondere über spezielle Qualifizierungsangebote des DFB und FLVW wurden die SVS-Trainer Marcus Rhode, Jörg Peter Kröger, Lukas Lippert, Florian Möller, Tim Besten, Bärbel Hecker-Besten, Mai-Britt Schrader, Finn Schrader, Laurin Mattheis und Klaus Otto Besten informiert.
“Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Jeder Verein kann jährlich besucht werden, um seine Kinder- und Jugendtrainer fortzubilden”, so die DFB-Teamer.

Wir danken dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und ganz besonders Markus Schubert-Burghauve und Niklas Nieberg für diese Form der Unterstützung der Nachwuchsarbeit in unserem Verein.

Bericht: Klaus Otto Besten, Trainer U6/U7 SV Schermbeck

0
Die U 9-Fußballer des SV Schermbeck. Vorne (v.l.): Jonathan Jansen - Lennard Krohn - Mark Wegjan - Luis Underberg - Bjarne Schröer hinten (v.l.): Benjamin Goschala - Kai Klawuhn - Michel Frederic Kasche - Ben Heyne - Simon Schröder. ---- Trainer ( hinten von links): Michael Wegjan - Paul Underberg - Thorsten Schröder

Eine sehr erfolgreiche Spielrunde hat die F3 vom SV Schermbeck absolviert. Am Ende standen 5 Siege und 1 Unentschieden bei einer Spielabsage eines Gegners zu Buche. 45:7 Tore sprechen dabei eine deutliche Sprache. Im letzten Spiel am gestrigen Tag kam man letztlich bei der F2 vom SV Dorsten-Hardt nicht über ein 1:1 hinaus. Enno Krohn erzielte in Halbzeit 2 nach 0:1 Pausenrückstand den verdienten Ausgleichstreffer.

0

Eltern-Kind-Turnier beim SV Schermbeck Badminton
Am ersten Advent trafen sich die Kinder der Badminton-Abteilung zum traditionellen Eltern-Kind-Turnier. Dabei traten die Kinder gemeinsam mit einem Elternteil gegeneinander an. Die elf Paarungen spielten in zwei nach Spielstärke unterteilten Gruppen.
In Gruppe A gelangen Tom-Lennart und Pamela Marquas vor Courtney Schulze und Tobias Thiele der Sieg.

0

50% Prozent Leistung reichen nicht

Beim Auswärtsspiel in Haltern war uns allen bewusst, dass wir auf eine starke Mannschaft des Gastgebers treffen würden und wir schon eine 100%-ige Leistung bringen müssen, um hier etwas mitzunehmen. Leider waren einige Jungs aber meilenwert von ihrer Bestform entfernt, so dass die 3:8-Niederlage auch in dieser Höhe verdient war.

0

Einen gelungenen Auftakt in die neue Spielrunde feierte am vergangenen Samstag die F3 der SV Schermbeck Jugend. Das Team, das sich aus dem 20 Kinder starken Kader der Schermbecker U9 zusammensetzt, besiegte SuS Polsum II klar mit 5:3.

Schon in der 1. Minute eröffnete Thies Körner den Torreigen mit einem satten Fernschuss aus 15 Metern. Nach dem Polsumer Ausgleich erzielte dann noch vor der Pause der seit einigen Wochen spielberechtigte Hassan Al-Shaabo den Treffer zum 2:1. War der Spielverlauf in Halbzeit 1 noch etwas ausgeglichener, nahm die F3 in Halbzeit 2 klar das Spielgeschehen in ihre Hand. Kapitän Paul Gall sorgte durch einen Doppelpack zum 4:1 für die beruhigende Führung und nach dem zwischenzeitlichen Polsumer Treffer zum 4:2 war Enno Krohn mit seinem Treffer zum 5:2 zur Stelle. Mit dem Schlusspfiff verkürzte Polsum dann noch zum 5:3. Am Ende ein ungefährdeter Sieg der F3, die am kommenden Samstag, 5.11.16, um 11 Uhr bei SV Vestia Disteln II antreten muss.

Bericht: Thorsten Schröder

0
Die U 12-Fußballer des SV Schermbeck. Foto: Helmut Scheffler

SV Hochlar U13 – SV Schermbeck U12 (3:3) 3:6

Vor dem heutigen Auswärtsspiel beim SV Hochlar wussten wir, welch schwierige Aufgabe auf uns zukommen würde, denn Hochlar hatte alle 4 Meisterschaftsspiele gewonnen und dabei noch keinen Gegentreffer kassiert.

Was die Mannschaft dann in den 60 Minuten geleistet hat, war einfach hervorragend und der Sieg auch in der Höhe vollkommen verdient.

0

Zwei Läufer des Lauftreffs des SV Schermbeck liefen beim ältesten durchgehend veranstalteten deutschen Marathon.
Schon zum 54. Mal lud der TUSEM Essen zum Marathon rund um den Baldeneysee ein. Start für die über 550 Marathonläuferinnen und –läufer war zeitgleich mit den knapp 230 Teilnehmern der Seerunde um 10:00 Uhr morgens. Carsten Klein-Bösing und Hans-Jürgen Rohkämper hatten sich entsprechend ihrer persönlichen Ziele im Startfeld aufgestellt.

0
Die U 9-Fußballer des SV Schermbeck. Vorne (v.l.): Jonathan Jansen - Lennard Krohn - Mark Wegjan - Luis Underberg - Bjarne Schröer hinten (v.l.): Benjamin Goschala - Kai Klawuhn - Michel Frederic Kasche - Ben Heyne - Simon Schröder. ---- Trainer ( hinten von links): Michael Wegjan - Paul Underberg - Thorsten Schröder

Zum letzten Meisterschaftsspiel der 1. Spielrunde musste die U9 vom SV Schermbeck zu Hause gegen den FC Marl antreten. Am Ende stand ein souveräner 6:1 Heimerfolg des Schermbecker Nachwuchses, der bis auf die knappe 2:4 Niederlage bei der U9 vom TSV Marl-Hüls eine tolle Siegesserie hingelegt hat. 4 Siege, 1 Niederlage bei 44:15 Tore sprechen eine klare Sprache.

0
Von links: Trainer Yannick Epping, Mats Reiß, Alexander Spork, Teo Bahne, Levi Steigerwald, Miguel Darmstadt, Simon Sager, Maximilian Beckstedde, Liam Schrader und Jano Jost.

Leider musste sich die U7 bei ihrem Saison-Spiel gegen den FC Marl der besseren Mannschaft mit 2:12 Toren geschlagen geben.

Zwar konnte wir noch in der 3. Spielminute durch ein Tor von Alexander Spork in Führung gehen, jedoch ließen die Marler den Ball immer wieder schön durch die eigenen Reihen laufen.

0

Ein überragender Luis Underberg hat die U9 vom SV Schermbeck zum 10:5 Erfolg bei der F2 vom TSV Marl-Hüls geführt. 4 Tore, 4 Vorlagen, überzeugender kann ein Stürmer seine Aufgabe nicht erledigen. In den ersten 15 Minuten kam der Schermbecker Nachwuchs nur schwer ins Spiel. Den frühen Rückstand aus der 4. Minute konnte der SVS zwar begünstigt durch ein Hülser Eigentor und dem ersten Treffer von Luis Underberg bis zur 8. Minute drehen, aber dann trafen auch die Schermbecker zum 2:2 ins eigene Netz. Zwischen der 15. und 19. Minute schlugen dann 2 x Kai Klawuhn, Bjarne Schröer und Paul Gall zu und erhöhten auf 6:2, ehe Hüls kurz vor der Pause noch einmal auf 3:6 verkürzte. Der Aufforderung des Trainers in der Halbzeit an die Schermbecker Jungs, an die letzten Minuten der 1. Halbzeit anzuknüpfen kam man erst einmal nicht nach. Im Gegenteil, 5 Minuten nach der Pause führten die Schermbecker auf einmal nur noch 6:5. Dann drehte die U9 aber wieder auf und über tolles Kombinationsspiel stellten Kai Klawuhn sowie 3 x Luis Underberg den 10:5 Sieg sicher. Ein sehr gutes Spiel von beiden Teams. Am kommenden Samstag, 8.10., steht für die U9 um 11 Uhr das letzte Spiel der ersten Spielrunde in der Volksbank Arena gegen die U9 vom FC Marl an.

0

Knapper aber verdienter 1. Saisonsieg

Das Auswärtsspiel bei der U12 des FC Marl konnten unsere Jungs knapp aber verdient mit 3:2 für sich entscheiden. Vor allem in der 1. Halbzeit war es spielerisch eine gute Leistung und in Hälfte 2 wusste die Mannschaft kämpferisch zu überzeugen.

    Von Anfang an erarbeiteten wir uns durch schöne Spielzüge einige Chancen. Bereits in der 2. Minute scheiterte Leandro am guten Marler Torwart. In der 7. Minute setzte sich Joel sehr gut gegen zwei Gegenspieler durch, passte quer auf Finn Klug und Finn traf zur vielumjubelten 1:0-Führung in die lange Ecke. Und wir setzten nach. Nur zwei Minuten später spielte Leandro einen tollen Pass auf Finn Klug und Finn nagelte den Ball zum 2:0 in die Maschen. In der 12. Minute bekamen wir den Ball nach einer Marler Ecke nicht weg und der gegnerische Stürmer erzielte den Anschlusstreffer – 1:2. Doch die Antwort folgte im Gegenzug, denn Leon spielte einen genialen Pass links auf Finn Klug, der den Ball quer auf Leandro legte und schon stand es 3:1 für uns. Tolles Tor!! Bis zur Pause hatte Lian noch eine Riesenchance, aber wieder hielt der gute Torwart.

     In der zweiten Halbzeit merkte man, dass fast alle Spieler unter der Woche auf Klassenfahrt waren, denn die Kräfte schwanden. Durch einen erneuten Fehler in der Abwehr kam Marl zum 2:3 und setzte alles auf eine Karte. Wir mussten uns mächtig strecken und durch die fehlende Kraft schlichen sich Konzentrationsmängel ein und wir produzierten viel zu viele Fehlpässe. Als Levin im Tor kurz vor dem Ende aber eine gute Marler Chance abwehren konnte, war der erste Saisonsieg perfekt.
Aufgrund der spielerisch guten ersten Halbzeit ein verdienter Sieg. In Hälfte 2 zeigte die Mannschaft, dass sie kämpfen und den inneren Schweinehund überwinden kann. Für die Moral war dieser erste Sieg unheimlich wichtig und nun geht es nächsten Samstag im Heimspiel gegen die U13 von TuS 05 Sinsen weiter, wo wir natürlich nachlegen möchten.
Für die U12 waren am Ball:

Levin Marquas; Lian Altevogt, Erik Thiel, Matthis Woltsche, Finn Erwig, Erik Rohmann, Finn Klug (2), Leandro Horak (1), Erdon Latifi, Leon Latifi und Joel Heier

Bericht: Michael Steinrötter (Vorsitzender der Fußballabteilung des SV Schermbeck)

0
V.l. Ole Kerkhoff, Alessio Nicosia, Levi Steigerwald, Bengt Ingmar Rosen, Liam Schrader, Meron Merovci, Alexander Spork, Mathis Pattscheck und Jano Woltsche.

Eine ganz starke Leistung der U7 des SV Schermbeck in Sickingmühle. Mit 9:0 gewannen die Jungs souverän ihr zweites Saisonspiel. Bereits in der ersten Hälfte nahm das Schermbecker Trainerteam ganz nach dem FairPlay-Gedanken einen Feldspieler aus dem Spiel, um die Partie offener zu gestalten.

0

Wie schon in den ersten beiden Heimspielen der Saison praktiziert, wird es auch für das Heimspiel der 1. Mannschaft vom SV Schermbeck in der Fußball Westfalenliga am kommenden Sonntag, 18.9.2016, Anstoß 15 Uhr in der Volksbank Arena, gegen den Dellbrücker SC einen „Sponsor des Spieltags“ geben, der es ermöglicht, dass alle Schermbecker Bürger freien Eintritt zum Spiel erhalten. An diesem Spieltag zeigt die Privatbank „Merck Finck Privatbankiers AG“ ihr Engagement.

Das Münchner Privatbankhaus ist in der Region über seine Niederlassung Ruhr und Westfalen mit Sitz in Essen, Bismarckstr. 51, vertreten. Der 2. Vorsitzende

der Fußballabteilung des SV Schermbeck, Thorsten Schröder, ist als Direktor und stellvertretender Leiter der Niederlassung Ruhr und Westfalen für das Bankhaus „Merck Finck Privatbankiers AG“ tätig. „Wir wollen mit unserem Engagement beim SV Schermbeck zeigen, dass wir auch in dieser Region präsent sind und näher an potenzielle Kunden heranrücken möchten“ äußert sich Thorsten Schröder über die Aktion für das Spiel am kommenden Sonntag.

Zum Vorspiel tritt bereits um 13.30 Uhr die U9 des SV Schermbeck im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen die U9 vom GSV Moers an. Anschließend laufen die Kinder beider Teams mit den 1. Mannschaften vom SV Schermbeck und vom Dellbrücker SC ins Stadion ein.

Mitgeteilt von Thorsten Schröder

0
v.l. hinten: Miguel, Meron, Jano, Liam, Alexander, Ole - vorne: Mats, Maximilian, Bengt Ingmar, Jano und Levi

Wir sagen “Herzlichen Dank” an die Firma Deichmann und ihre Mitarbeiterinnen für den gesponserten Trikotsatz für die U7 des SV Schermbeck. Unsere G1/U7-Kicker freuen sich über die brandneuen Trikots der Firma DEICHMANN. Die Übergabe fand gestern Nachmittag in der Filiale an der Essener Straße in Dorsten statt.

v.l. hinten: Miguel, Meron, Jano, Liam, Alexander, Ole - vorne: Mats, Maximilian, Bengt Ingmar, Jano und Levi
v.l. hinten: Miguel, Meron, Jano, Liam, Alexander, Ole – vorne: Mats, Maximilian, Bengt Ingmar, Jano und Levi

Mitgeteilt von Klaus Otto Besten
Koordinator Spielbetrieb U12-U15

0
Abteilungsmeisterschaften der Kinder- und Jugendgruppen und Finale des Lippe-Issel-Cup

Insgesamt 51 mehr oder weniger kleine Leichtathleten und Leichtathletinnen durften die Übungsleiter und Helfer am Freitag in der Volksbankarena begrüßen. Wetterbedingungen wie in Rio ließen Vergleiche mit den olympischen Spielen aufkommen, die Motivation der Teilnehmer der Abteilungsmeisterschaften stand denen der deutschen Olympioniken in nichts nach.

0
U9 vom SV Schermbeck ist Turniersieger

Nach mehreren Anläufen hat die U9 vom SV Schermbeck beim F-Jugend-Turnier in Rot-Weiß Deuten den Turniersieg für sich verbuchen können. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als günstig. 4 Kinder fehlten wegen einer Übernachtung in der Maximilian-Kolbe-Schule.

Zwei vermeldeten am selben Morgen Fieber und Torwart Mark Wegjan hatte sich beim am Freitag ins Schermbecker Hallenbad verlegte Training am Zeh verletzt und klagte über Schmerzen.

0
Die Schermbecker Mannschaft: Vordere Reihe von links: Christoph Springenberg, Kieron Ihnen, Fabian Kraske, Jason Rudolph, Tim Krückemeier, Raphael Niehoff, Marc Schröter, Semi Ehsen, Chris Hasselkus, Aykut Akyildiz. Hintere Reihe von links: Dennis Kündi, Michael Steinrötter (1. Vorsitzender Abtlg. Fußball), Paul Underberg (GF Fitnesskette INJOY), Tuncay Turgut, Kilian Niewerth, Benedikt Helling, Kai Henkel, Jannis Scheuch, Evans Ankomah-Kissi, Marek Klimczok, Kevin Ewald, Max Bönighausen, Thorsten Schröder (2. Vorsitzender Abtlg. Fußball). Foto: Helmut Scheffler

Nach dem 3:0 Auftakterfolg bei Viktoria Heiden, mit der einhergehenden Tabellenführung nach dem 1. Spieltag hat die 1. Mannschaft des SV Schermbeck den Heimauftakt gegen die SpVgg Vreden mit 2:4 verpatzt.

0
Um 10 Uhr starteten 245 Läufer an der Volksbank zum 25. Halbmarathon der Leichtathletikabteilung des SV Schermbeck. Foto: Helmut Scheffler

Wie in jedem Jahr veranstaltet der SV Schermbeck im Herbst seinen Halbmarathon.

In diesem Jahr feiert am 11.09.2016 der “halbe Halbe” seine Premiere.
Um denjenigen einen Lauf zu bieten, denen die 21,0975 Kilometer zu lang sind hat sich der Vorstand der Schermbecker Leichtathleten überlegt, einen Lauf über exakt die halbe Distanz anzubieten.

0
7 Schermbecker starten bei der 31. Auflage des Borkener Triathlons

Professionelle Organisation und familiäres Flair unter einen Hut zu bringen ist Mechthild Greven vom Organisationsteam des 31. Borkener Triathlon wieder einmal hervorragend gelungen.

0
Als stellvertretender Vorsitzender der Fußballabteilung leitete Thorsten Schröder den ersten Info-Abend der Abteilung. Foto: Helmut Scheffler

Fußballabteilung des SV Schermbeck lud zum ersten Info-Abend ein

Schermbeck In seiner Funktion als zweiter Vorsitzender der Fußballabteilung des SV Schermbeck möchte Thorsten Schröder künftig regelmäßig mit den Mitgliedern der Abteilung ins Gespräch kommen. Das erste Info-Treffen fand im Beisein von 20 Besuchern in der Gaststätte Overkämping statt. Der Meinungsaustausch betraf mehrere Themenbereiche.

0

Im letzten Heimspiel der Saison gegen den Sickingmühler SV musste sich die U8 vom SV Schermbeck einer besonderen Herausforderung stellen. Mit seiner U9 stellte der Gast ein Team, in dem die Spieler im Schnitt anderthalb Jahre! älter waren, als der SVS Nachwuchs. Am Ende stand aber trotz dieser Konstruktion sogar ein für die Schermbecker etwas unglückliches 1:1.

0

11 Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs der SV Schermbeck Leichtathleten genossen die tolle Atmosphäre beim 9. Moonlightlauf in Wesel

Zeiten und Platzierungen stehen bei diesem Lauf nicht im Vordergrund, die Finanzierung des Unterhalts der Streckenbeleuchtung war der Grund, diese Veranstaltung vor 9 Jahren ins Leben zu rufen und einen Lauf mit besonderem Ambiente anzubieten. Von ursprünglich knapp 80 Teilnehmern hat sich die Veranstaltung auf in diesem Jahr 530 Zieleinläufer gesteigert.

1

Die Vorrundenturniere zum Kreispokal, mit dessen Verlauf die Jugendabteilung des SV Schermbeck sehr zufrieden sein kann, sind abgeschlossen.
Zwar fehlte aufgrund des eher schlechten Wetters ein wenig die Zuschauer-Resonanz, aber sportlich war es für den SV Schermbeck ein sehr erfolgreiches Wochenende.
Bei der E-Jugend setzten sich die Jungs um das Trainerteam Dino Venezia, Jupp Bockholt und Tim Besten verlustpunktfrei souverän durch.
Und auch die D-Jugend von Jörg Berger und Klaus Otto Besten konnte ohne Gegentor die Vorrunde überzeugend für sich entscheiden.

Hier die Platzierungen beider Turniere:

D-Jugend:
1. 10 Pkt. 7:0 Tore SV Schermbeck
2. 5 Pkt. 1:2 Tore SSV Rhade
3. 4 Pkt. 4:4 Tore TSV Raesfeld
4. 4 Pkt. 3:3 Tore VFL Ramsdorf
5. 2 Pkt. 3:9 Tore FC Marbeck

Torschützen in diesem Turnier für den SV Schermbeck waren:
Lukas Nohendorf (2)
Jonny Giles (2)
und Finn Schrader (1)

E-Jugend:
1. 12 Pkt. 23:3 Tore SV Schermbeck
2. 9 Pkt. 11:8 Tore TSV Raesfeld
3. 6 Pkt. 9:9 Tore VFL Ramsdorf
4. 3 Pkt. 2:14 Tore SSV Rhade
5. 0 Pkt. 2:13 Tore FC Marbeck

Somit haben sich beide Schermbecker Mannschaften für die Endrunde des Kreispokals am 11. Juni 2016 qualifiziert. Neben dem Gastgeber und einem ausgelosten Zweitplatzierten werden insgesamt 10 Vorrunden-Sieger an der Endrunde teilnehmen.
Glückwunsch an die jeweiligen Siegerteams und an alle platzierten Mannschaften.

Mitgeteilt von Klaus Otto Besten

***