site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "Konzert"

Konzert

0

Ein Konzert mit Orgel und Violine findet am 21. (Samstag) Januar 2017 um 17.30 Uhr in der Dorfkirche Brünen statt. 
Es spielen: JOHN LAMBOS , Violine ( Athen ) und LUDGER HÖFFKES , Orgel (Dinslaken ).

Karten sind für 8,00 Euro an der Abendkasse erhältlich.

0

Am Sonntag, den 22. Januar 2017, um 17 Uhr findet in der Schermbecker St. Georgskirche ein Benefizkonzert zugunsten der Diakonie-Stiftung, gefördert von der Volksbank Schermbeck, statt.

Ausführende:Anette Maye (Klarinette), Murat Coskun (Rahmentrommel), Jan Pascal und Alexander Kilian (Flamenco-Gitarre), Anette Maye.

0

Schermbeck (rtl). Die „Messe Solennelle“ von Charles Gounod wird am zweiten Weihnachtstag, Montag, 26. Dezember, ab 10.30 Uhr im Gottesdienst in der St. Ludgerus-Kirche zu hören sein.

Dafür haben der katholische Kirchenchor und Kirchenmusiker Josef Breuer wieder einen Projektchor gegründet. Rund 15 Gastsänger, vorwiegend aus Schermbeck, Dorsten und Wesel, wirken mit. Sie unterstützen den Kirchenchor.

0

SCHERMBECK. Das jüngste Konzert im Reigen anspruchsvoller klassischer Konzerte, die Wolfgang Bornebusch in der Georgskirche anbietet, befasste sich unter dem Motto „Du meine Seele, du mein Herz“ mit dem Künstler-Ehepaar Clara und Robert Schumann. Im Mittelpunkt standen Lieder und Texte, die um die Liebe der beiden literarisch-musikalisch begabten Menschen kreisten.

0
Live und laut - Die Ska Band "Awesome Scampis" beim Konzert im Schermbecker YOU.

So richtig was die Ohren bekamen die Besucher am Samstagabend im YOU beim Konzert mit den zwei Bands „Vertikal“ und „Awesome Scampis“.

Back 2 Beat sind (v. l.): Dirk Isermann, Stefan Lobitz, Thomas Kreuz, Christian Schmidt und Tim Wagner.

SCHERMBECK. Die Band „Back 2 Beat“ trat am Samstagabendabend in der Selecao-Soccer-Halle in Schermbeck auf. Auf ihrem musikalischen Programm standen gecoverte Songs, angefangen von Queen wie „Every breath you take“, bis hin zu Hits von David Bowie und U2.

0

Im Rahmen des Präsentationsjahr der Regionale 2016
27. August, Summerwinds münsterland:
Summerwinds münsterland präsentiert: Duo Brillaner – Sonate. 1999 gründeten Shirley Brill und Jonathan Aner – beide stammen aus Israel – das Duo Brillaner. Der besondere Zauber der klanglichen Verbindung von Klarinette und Klavier hat von jeher die großen Komponisten zu musikalischen Meisterwerken angeregt.

Die Bandmitglieder Wolfgang und Michaela Grebe, Peter Andrikopoulos und Friedhelm Naujoks sind die Band "LOFX" (v. l.).

SCHERMBECK. „Jetzt machen wir ein bisschen Party“, heizte Michaela Grebe, Sängering der Band LOFX, die Gäste am Samstagabend im Biergarten von Ramirez ein. Zu einem Konzert unter freiem Himmel luden die Bandmitglieder Michaela und Wolfgang (Bass) Grebe aus Schermbeck mit Solo Gitarrist Peter Andrikopoulos und Cajon-Spieler Friedhelm Naujoks aus Dorsten ein.

0

Songs & Summerfeeling am Samstags ab 30. Juli 2016 von14 bis 17 Uhr
Eine kleine Bühne, handgemachte Musik und das besondere Flair des Marienthaler Dorfplatzes

Die Marienthaler Abende am Mittwoch erhalten auf dem Dorfplatz eine kleine, aber feine Ergänzung an den Samstagnachmittagen:Karmeliter-Kloster Marienthal Hamminkeln historischer Friedhof (7)

0
Ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art – musik:landschaft westfalen

Der Rotary Club Lippe Issel ist zum dritten Mal Partner der musik:landschaft westfalen bei der Veranstaltung Klassik im Baumarkt Galanacht der Opernchöre am 06. August 2016 im Hochregallager des Bauzentrums Borgers Hamminkeln, Daßhorst 4 – Einlass ist ab 18 Uhr.

0

Dorsten  Im Rahmen der „KultUrsula”-Projektreihe am St. Ursula Gymnasium Dorsten wird am Freitag (1. Juli) um 19.30 Uhr ein Liederabend unter dem Titel „Liebeslieder” in der Schulaula des Gymnasiums gegeben. Auf dem Programm stehen Werke vom Barock bis zur Moderne, von italienischen Arien über deutsche Kunstlieder bis hin zur Operette.
Zu hören sind der Marler Péter Karacsonyi am Flügel und dazu der Düsseldorfer Tenor Raoul Simon Düsterhus, ein ehemaliger Schermbecker.
Zustande gekommen ist der Liederabend dadurch, dass Péter Karacsonyi, welcher derzeit noch Oberstufenschüler des Gymnasiums und bereits Jungstudent der Musikhochschule Detmold ist, schon im letzten Jahr ein gut besuchtes Konzert mit Hits aus dem Musical-Genre zu Gehör gebracht hat. Raoul Simon Düsterhus ist ehemaliger Schüler des Gymnasiums. Nach dem Abitur im Jahre 2013 bestand er die Aufnahmeprüfung an der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf und studiert seitdem dort Operngesang.
„Gerne möchten wir für dieses Projekt sowohl die ältere als auch die jüngere Generation ansprechen“, lädt Raoul Simon Düsterhus zum Besuch des Konzertes ein. H.Sch.

Der Film vom Pfingstkonzert am Sonntag auf dem Rathausplatzvon Sacha Lebbing ist nun auch fertig.
Dass sich der Wettergott nicht gerade gnädig mit den Musikern zeigte, ist klar. Dass aber dennoch die Stimmung gut war, spiegelt sich im Film gut wieder.

Kein Wunder, denn wo nette Menschen zusammenkommen, scheint immer die Sonne getreu dem Spruch:
Wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder.

0

Mal anders: Konzert im Festzelt

Noch keine Pläne für den Sonntagnachmittag? Lust auf Kaffee, Kuchen, kühle Erfrischungen und musikalische Leckerbissen? Dann bietet das Frühjahrskonzert der Blaskapelle Einklang die perfekte Lösung:

Traditionell, aber anders! Zum ‘Konzert im Festzelt’ am Rathaus (Weseler Strasse 1 in Schermbeck) lädt die Blaskapelle in diesem Jahr mit dem Männergesangverein “Eintracht Schermbeck” alle Freunde der Blasmusik ein.

0

Pastor Wolfgang Bornebusch lädt ein:

Original und Fälschung – Konzert für Saxophonquartett gefördert von der Ton-Stiftung-Nottenkämper; Sonntag, den 17. April 2016, um 17 Uhr

Auf dem Program stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Rihards Dubra, Christian Biegai, Maurice Ravel u. a.

Mitwirkende:

Saxophonquartett “claire – obscur” (Berlin); Jan Schulte-Bunert (Sopransaxophon), Maike Krullmann (Altsaxophon); Christoph Enzel (Tenorsaxophon), Kathi Wagner (Baritonsaxophon)

Der Name des Quartetts, ‘clair-obscur’, begleitet die vier in Berlin lebenden Musiker wie selbstverständlich. Clair-obscur, diese Maltechnik der Renaissance, bei der helle und dunkle Farbtöne gegeneinander gestellt wurden, um das Göttliche und das Irdische zu symbolisieren, steht Pate für das, was die Musiker aus ihren Instrumenten hervor locken:

Es sind auf der einen Seite die Wärme, die Intensität, die Klarheit, und auf der anderen Seite das Schroffe, das Unfreundliche, das Robuste. Diese zwei Pole spiegeln sich auch in der Zusammensetzung des Quartetts wider. Zwei weibliche und zwei männliche Musiker in einem Ensemble erzeugen zuweilen eine besondere musikalische Spannung.

Schwerpunkt der musikalischen Arbeit ist die Kammermusik. Das Ensemble ist gefragt in der Berliner Philharmonie wie der New Yorker Carnegie Hall, wo sie 2006 debütierten. Dabei konzentriert sich das Ensemble nicht nur auf eigens für das Saxophon geschriebene Kompositionen. Es erweitert sein Repertoire ständig um unerwartete Bearbeitungen und spannende Arrangements.

So richtig Frühling wird es immer erst dann, wenn Einklang zum alljährlichen Frühjahrskonzert einlädt.

In diesem Jahr bietet die Blaskapelle „Einklang Schermbeck“ e.V. wieder ein ganz besonderes Konzerterlebnis: Nach dem Konzert in der Kirche im vergangenen Jahr wird das Konzertereignis diesmal am 24. April in geselliger Stimmung im Festzelt am Rathaus stattfinden.

Acht Musikgruppen gastierten am Samstag am Voshövel bei der „11. Night of Music“
Schermbeck Wer Spaß an der Musik hat, mit seinen Freunden in entspannter Atmosphäre feiern oder ganz einfach nur Gleichgesinnte kennen lernen wollte, der war am Samstagabend richtig im Landhotel Voshövel. Dort fand die „11. Night of Music“ statt, die in diesem Jahr noch mehr Zuhörer anlockte als in den Jahren zuvor.

Das diesjährige Weihnachtskonzert vom MGV “Eintracht” Schermbeck stimmte heute Abend in der Schermbecker Ludgeruskirche perfekt auf das bevorstehende Fest ein. Sascha Lebbing zeichnete das Konzert mit seiner Kamera auf und fasste das eineinhalbstündige Konzert zu einem kurzen Film zusammen.

Den Film und weitere Filme der letzten Wochen von Sascha Lebbing finden Sie <<<hier>>>.

0

“You’re Sixteen, your’re beautiful and you are mine” –

Eine Songzeile reicht, und das Lebensgefühl der 50er-Jahre schlägt voll zu: Sehnsucht, Leichtigkeit und ganz viel Pomade – am Samstag, den 21.11.2015 ab 19 Uhr im Gesellschaftsraum des Ramirez.

0

Marienthaler Abendene bietet am Mittwoch, 29. Juli 2015, 20.00 Uhr – Café del mundo – In Passion

Zwei preisgekrönte Ausnahmemusiker, die ihre Passion leben – Flamenco-Gitarre!

Die beiden Gitarrenvirtuosen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Wasser und Feuer – und ergänzen sich dadurch zu einem Gitarrenduo auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Instrumentalkünstler, die sich gegenseitig bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv, explosiv, magisch.

0

Ten Sing Gahlen hatte heute in der Friedenskirche in Dorsten Hardt Premieren. Bis in die hinterste Ecke standen  die Besucher in der Friedenskirche. Sie bekamen ein tolle Programm geliefert. “Lange noch nicht Schicht im Schacht” lautete das diesjährige Thema und mehr als 120  Jugendliche zeigten ihr Können auf der Bühne.

Ten Sing Premiere 2015 Friedenskirche Dorsten Hardt
Ten Sing Premiere 2015 Friedenskirche Dorsten Hardt

Mehr dazu morgen in einem Film der Dorstener Zeitung online.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

0
Christopher Kühne und Marcel Braick (v.l.) laden zu drei Vorstellungen der Ten Sing-Gruppe ein. Foto: privat

Am Freitag, 29. Mai ist die Premiere der Ten Sing Gahlen um 19.30 Uhr in der Friedenskirche in Dorsten-Hardt.

Seit Oktober letzten Jahres proben mehr als 120 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren für die große Show, bei der es keine komplizierten Handlungsstränge gibt, sondern eine Fülle von optischen und akustischen Effekten, viel Tanz, Gesang und Theater. Nachdem sich die Jugendlichen im letzten Jahr in den Regenwald verirrt hatten, „geht et dieset Jahr raus aus´ser Natur und ab in dat Ruhrgebiet“.