site stats
Schlagwörter Beiträge mit Schlagwörtern "Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung"

Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung

0

Zu den mehr als 100 Schermbecker Vereinen gehören auch einige Vereine, die Schermbecker Bürger mit Bürgern benachbarter Kommunen eng verbinden. Zu diesen Vereinen zählt auch die „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“ Im März 2013 beschlossen 72 stimmberechtigte Mitglieder in der Holsterhausener Gaststätte „Deutsches Eck“ die Verschmelzung der drei bis dahin selbstständigen Reisevereinigungen Schermbeck, Dorsten-Hervest-Dorsten und Unterlippe. Eine lockere Zusammenarbeit zwischen den drei Reisevereinigungen hatte es schon seit längerer Zeit gegeben. Seit 2010 bestand eine Fluggemeinschaft, um Kosten zu sparen. Inzwischen gibt es enge Kontakte zwischen den 18 Vereinen aus Dorsten, Wulfen, Lembeck, Rhade, Erle, Schermbeck und Drevenack mit insgesamt 101 Züchtern. In der Gaststätte Overkämping wurde im März der Reiseplan für 2016 vorgestellt (Foto). Im Mai beginnen die Alttierreisen. Danach werden vier Preisflüge für den Taubennachwuchs angeboten. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

003,-Taubenzüchter-17.03, Reisevereinigung

0

Mit der 6. Preistour am vergangenen Samstag (12.09.) ab Wiesentheid endete die diesjährige Jungtierreise der RV Dorsten u. Schermbeck. Bei guten Witterungsbedingungen galt es für rd. 1000 Jungtiere, den 325
KM langen Heimflug schnellstmöglich zu bewältigen. Besonders spannend war es für diejenigen Züchter, die Chancen hatten,  Herbstmeister zu werden.

0

In Marktheidenfeld erfolgte am vergangenen Sonntag (6.9.) um 8:05 Uhr der Start zum 5. Flug der von 52 Züchtern eingesetzten 1575 Jungtauben. Bedingt durch kräftigen Gegenwind auf der 280 KM langen Heimreise dauerte die Vergabe der 525 Preise erwartungsgemäß länger, und zwar von 11:50 Uhr bis
12:50 Uhr.

0

Was sehr selten vorkommt, nämlich den 1. Preis auf Regionalverbandsebene zu erringen, haben jetzt zweimal hintereinander Züchter der RV Dorsten u. Schermbeck geschafft. Gegen jeweils rd. 9000 Tauben ist dieses Otto Eichler aus Rhade am 23.08. ab Butzbach (190KM) und Friedel Jadzewski aus Drevenack am 29.08. ab Aschaffenburg (240KM) gelungen.

0

Bedingt durch günstige Rückenwinde wird der 3. Jungtierpreisflug, der am vergangenen Sonntag (23.08.) um 7:45 Uhr im rd. 190 KM entfernten Butzbach gestartet wurde, als besonders schneller Flug
in die RV-Statistik eingehen. Mit rd. 110 km/h erreichte die Siegertaube als erste von insgesamt 2045
eingesetzten Tieren bereits um 9:30 Uhr ihren Heimatschlag beim Züchter Otto Eichler in Rhade, wobei
alle 682 Preise innerhalb weniger Minuten vergeben waren.
Damit noch nicht genug, belegte sie auch den 1. Platz in der großen Konkurrenz des Regionalverbandes (Vest-Emscher-Lippe) gegen 9127 Tauben, die von 256 Züchtern eingesetzt wurden.
Die ersten 20 RV- Preise im einzelnen:
1.,17.,18. u.19. Otto Eichler (Rhade)
2. Friedel Jadzewski (Drevenack)
3. Werner Krause (Schermbeck)
4. u. 13. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
5. Dieter Senf (Bricht)
6. Paul Schulte (Rhade)
7. Adolf Ferfers (Hervest)
8. Karl-Heinz Besten (Holsterhausen)
9. Siegfried Krause (Besten)
10. SG. Witthüser / Hülsmann (Hervest)
11. Franz Kamps (Deuten)
12. Josef Wilkes (Holsterhausen)
14. u. 15. Andreas Hussmann (Erle)
16. SG. Franz Schulte / Thomas Korte (Rhade)
20. Erwin Körber (Uefte-Overbeck)

Der Erringer der RV-Medaille ist Bernd Krebber (Hardtberg). Weiter geht es mit dem 4. Flug am kommenden Sonntag (30.8.) ab Aschaffenburg. Die Einsatzzeit ist am Samstag (29.8.) von 17 bis 18 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

0

Im 170 KM entfernten Wetzlar wurde am vergangenen Samstag (15.08.) um 7:40 Uhr der zweite  Jungtierpreisflug bei idealen Witterungsbedingungen gestartet. 62 Züchter hatten 2014 Tauben zum Einsatz gebracht, wofür es insgesamt 672 Preise zu erringen galt. Das Siegertier erreichte bereits um 9:37 Uhr seinen Heimatschlag bei Bernhard Jüttermann in Lembeck, wobei rd. 15 Minuten später alle Preise
vergeben waren.
Die ersten 20 Plätze belegten:
1.,8.,9.,11.,12.,13. u. 16. Bernhard Jüttermann (Lembeck)
2.,3.,4.,6.,7.,15. u.17. Eckhard Bastek (Marl)
5.,10. u. 14. Franz Kamps (Deuten)
18. SG. Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff (Wulfen)
19. u. 20. Friedel Jadzewski (Drevenack)

Das Jahreslos der”Aktion Mensch” ging an Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff.

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem 3. Flug ab Butzbach. (190 KM) Die Einsatzzeit hierfür ist am Samstag (22.08.) von 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

0

Mit dem 12. Wettflug ab Wels (Österreich), der zugleich als Ruhrgebietsflug gestartet wurde, ging jetzt die Alttier-Saison der Reisevereinigung Dorsten-Schermbeck zu Ende. Insgesamt wurden am vergangenen Sonntag (26.7.) rund 8500 Tauben auf die 650 KM lange Heimreise geschickt. Aus der heimischen RV waren 358 Tiere beteiligt, die von 34 Züchtern eingesetzt wurden. Mit der Ankunftszeit 14:41 Uhr erreichte die Siegertaube ihren Heimatschlag bei der Schlaggemeinschaft Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff in Wulfen. Sämtliche 128 Preise waren bereits 38 Minuten später vergeben.
Die ersten 20 davon gingen an:
1.,10.,11.u.17. SG. Wolfgang u. Annegrete Große-Ophoff (Wulfen)
2.,7.,8. u.9. Eckhard Bastek (Marl)
3.,4.,13.,14.,16. u. 18. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
5. Edgar Enninghorst (Gartrop)
6. u. 15. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)
12. Bernhard Albers (Holsterhausen)
19. Reinhard Lebendig (Wulfen)
20. SG. Franz Schulte / Thomas Korte
(Rhade)
Weiterhin galt es, drei Gold-Medaillen des Verbandes zu erringen. Dieses gelang Eckhard Bastek, Manfred Lenfert und Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff. Die vom Schuhhaus Korte gestiftete Einsatzstellen-Serie sicherte sich die SG. Große-Ophoff. In der RV-Meisterschaft mit den fünf besten Tauben auf allen Flügen gibt
es auf den ersten zehn Plätzen folgende Sieger:
1. SG. Nötzelmann u. Sohn (51 Preise)
2. Manfred Lenfert (50 Pr.)
3. Bernhard Albers (50 Pr.)
4. Eckhard Bastek (49 Pr.)
5. SG. Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff (49Pr.)
6. Franz Wolfrath (49 Pr.)
7. SG. Witthüser / Hülsmann (46 Pr.)
8. SG. Franz Schulte / Thomas Korte (42 Pr.)
9. SG. Guido u. Andrea Sevenheck (42Pr.)
10. Wilhelm Bomm (42Pr.)

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto).

0

Im 365 KM von Dorsten/Schermbeck entfernten Forchheim wurde am vergangenen Samstag (18.7.) der vorletzte Saisonflug der Alttauben um 7:45 Uhr bei guten Witterungsbedingungen gestartet. 775 Tiere waren zum Einsatz gekommen, wofür es 259 Preise zu vergeben galt. Der 1. hiervon ging mit der Ankunftszeit 12:45 Uhr an den Züchter Adolf Ferfers in Hervest-Dorsten.
Die ersten 20 Preise im einzelnen:
1. Adolf Ferfers (Hervest)
2.,3.,4. und 17. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)
5. Josef Wilkes (Holsterhausen)
6.,7.,11. u.12. Eckhard Bastek (Marl)
8. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
9.,13.,16. u. 20. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
10. Friedel Jadzewski (Drevenack)
14. SG. Witthüser / Hülsmann (Hervest)
15. SG. Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff (Wulfen)
18. Karl-Heinz Besten (Holsterhausen)
19. SG. Franz Schulte / Thomas Korte (Rhade)
Erringer der von Alois Kuhlmann gespendeten Einsatzstellen-Serie ist die SG. Witthüser / Hülsmann.
Zum Finalflug am kommenden Samstag (25.7.) geht es nach Wels in Österreich. (650KM). Sieben Züchter mit gesamt 45 bis 47 Zählern liegen noch aussichtsreich. im Rennen für die RV Meisterschaft mit den 5 besten Tauben auf allen Flügen. Angeführt wird sie aktuell von Franz Wolfrath. Es wird also spannend.

Die Einsatzzeit ist für alle Züchter in Schermbeck am Donnerstag (23.7.) von 21 Uhr bis 21:30 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto).

0

Nachdem am Wochenende (4.7./5.7.) der Flug ab Forchheim (370 KM) wegen der großen Hitze abgesagt wurde, konnte am vergangenen Samstag (11.7.) die zehnte Tour ab Parsberg (440 KM) bei guten Witterungsbedingungen um 6:20 Uhr gestartet werden.

0

Im 550 KM von Dorsten u. Schermbeck entfernten Osterhofen (Donautal) erfolgte am vergangenen  Sonntag (28.6.) um 8:50 Uhr der Start der rd. 20.000 Tauben zum 2. Ruhrgebietsflug. Daran beteiligt waren aus der heimischen RV 1017 Tiere. Der schnellste Vogel hiervon erreichte seinen Heimatschlag um 16:07 Uhr bei der Schlaggemeinschaft Wolfgang und Annegret Große-Ophoff in Wulfen.

0

Aufgrund von Regen, verbunden mit schlechten Sichtverhältnissen im Raume Schlüsselfeld (345 KM), wurde der 8. Saisonflug am vergangenen Sonntag (21.6.) von der Flugleitung auf Aschaffenburg (240KM)
zurückverlegt. Um 13:15 Uhr erfolgte hier dann der Start der von 58 Züchtern eingesetzten 1304 Tauben. Mit der Ankunftszeit 16:01 Uhr ging der 1.Preis an Eckhard Bastek in Marl, wobei innerhalb von 25 Minuten sämtliche 435 Preise vergeben waren.
Begünstigt durch Westwinde gingen dieses mal die ersten 20 davon ausschließlich an Züchter, die im östlichen bzw. südöstlichen Teil des RV- Gebietes beheimatet sind.
Im einzelnen:
1. bis 5., 13. und 15. Eckhard Bastek (Marl)
6. und 10. Schlaggemeinschaft Witthüser / Hülsmann (Hervest)
7. Schlaggemeinschaft Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff
(Wulfen)
8. Josef Wilkes (Holsterhausen)
9. und 17. Bernhard Albers (Holsterhausen)
11. und 20. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
12. Schlaggemeinschaft Alois u. Martin Gladen (Lembeck)
14. Helmut Schneider (Wulfen)
16. Schlaggemeinschaft Franz Schulte / Thomas Korte (Rhade)
18. und 19. Franz Kamps (Deuten)
Erringer der von Alexander Klein gestifteten Einsatzstellen-Serie ist die SG. Witthüser / Hülsmann.
Am kommenden Sonntag (28.6.) geht es weiter mit dem 2. Ruhrgebietsflug ab Osterhofen (550KM), auf  dem die Silbermedaillen des Verbandes ausgeflogen werden. Das Einsetzen ist für alle Züchter in Schermbeck am Samstag (27.6.) von 11:15 Uhr bis 12 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann

0

Bei Sonnenschein und leichtem Ostwind erfolgte am vergangenen Sonntag (14.6.) um 6:55 Uhr der Auflass der rd. 24.000 Tauben zum 1. gemeinsamen Ruhrgebietsflug im 455 KM entfernten Hemau. Aus der heimischen Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck waren 1354 Tiere daran beteiligt, die von 59 Züchtern eingesetzt wurden. Hiervon erreichte der Siegervogel um 12:40 Uhr seinen Heimatschlag bei
Eckhard Bastek in Marl. Frühe Platzierungen gingen an:

1.,7.,11. und 16. Eckhard Bastek (Marl)
2.,9.,10.,12. und 17. Schlaggemeinschaft Wolfgang u. Annegret
Große-Ophoff (Wulfen)
3. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
1. und 14. Reiner Kutschki (Hervest)
5. Josef Wilkes (Holsterhausen)
6. und 20. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
8. Wilhelm Bomm (Hardt)
13. und 19. Friedel Jadzewski (Drevenack)
15. Edgar Enninghorst (Gartrop)
18. Andreas Hußmann (Erle)

Erringer der Sportuhr des Verbandes mit den zwei schnellsten vorbenannten Tauben ist der Züchter Reiner Kutschki. Am kommenden Sonntag (21.6.) geht es mit dem 8. Saisonflug ab Schlüsselfeld (345KM) weiter. Die Einsatzzeit ist am Samstag (20.6.) von 16 Uhr bis 17 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Aufgrund ungünstiger Wetterprognosen am vergangenen Wochenende auf der Flugstrecke wurde der 6. Preisflug auf Freitag (4.6.) vorgezogen. Im 345 KM entfernten Schlüsselfeld erfolgte an diesem Tag um 5:50 Uhr der Start der 1594 beteiligten Tauben. Günstige Südostwinde ermöglichten eine hohe Flugeschwindigkeit, denn bereits 9:11 Uhr hatte der schnellste Vogel sein Ziel bei Wolfgang und Annegret Große-Ophoff in Wulfen erreicht.
Von den 532 Preisen gingen die ersten 20 an:
1. und 18. Schlaggemeinschaft Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff (Wulfen) (Foto)

Taubenzüchter Schermbeck
2. Schlaggemeinschaft Witthüser / Hans Hülsmann (Hervest)
3. und 7. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
4. Karl-Ludwig Müller (Erle)
5. und 6. Eckhard Bastek (Marl)
8. Reinhard Lebendig (Wulfen)
9. Franz Kamps (Deuten)
10. Helmut Schneider (Wulfen)
11. Schlaggemeinschaft Franz Schneider / Franz Nowotny
(Holsterhausen)
12. Andreas Huf (Feldmark)
13. Karl Ufermann (Bricht)
14. Schlaggemeinschaft Guido u. Andrea Sevenheck (Östrich)
15. Werner Schroer (Altstadt)
16. Dieter Karbowski (Barkenberg)
17. Schlaggemeinschaft Andreas u. Richard Klein (Hardt)
19. Martin Borkenfeld (Wulfen)
20. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
Die von Paul Schulte gestiftete Einsatzstellen-Serie erringt die SG. Große-Ophoff. Am kommenden Sonntag (14.6.) findet der 1. Ruhrgebietsflug ab Hemau (460 KM) statt. Einsetzen ist für alle Züchter in Schermbeck am Samstag (13.6.) von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

0

Schon um 6:45 Uhr in der Frühe erfolgte der Start der von 62 Züchtern eingesetzten 1629 Tauben am vergangenen Sonntag (31.5.) bei Sonnenschein und leichtem Südwind im 445 KM entfernten Parsberg. Bedingt durch diese günstigen Flugbedingungen erreichte der schnellste Vogel bereits um 11:30 Uhr seinen Heimatschlag bei Eckhard Bastek in Marl. Um 12:03 Uhr waren alle 543 Preise vergeben.
Davon gingen die ersten 20 an:
1.,10. bis 13. Eckhard Bastek (Marl)
2. Franz Kamps (Deuten)
3.,8.,9. und 16. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
4. Schlaggemeinschaft Franz Schulte / Thomas Korte (Rhade)
5. und 6. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
7. Schlaggemeinschaft Witthüser / Hülsmann (Hervest)
14. und 17. Martin Borkenfeld (Wulfen)
15. Karl-Ludwig Müller (Erle)
18. Bernhard Albersmann (Hervest)
19. Wilhelm Bomm (Hardt)
20. Schlaggemeinschaft Wolfgang und Annegrete Große-Ophoff (Wulfen)

Erringer der Verbands-Bronze-Medaillen mit den 5 schnellsten vorbenannten Tauben sind die Züchter Eckard Bastek, Franz Wolfrath, Franz Kamps und Manfred Lenfert. Die von Heinz Hansen gestiftete Einsatzsstellen-Serie ging an die SG. Witthüser / Hülsmann.

Der kommende Flug ab Schlüsselfeld (345KM) findet bereits am Freitag (5.6.) statt.
Die Einsatzzeit hierfür ist am Donnerstag (4.6.) von 16 Uhr bis 17 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Bedingt durch ungünstige Witterungsbedingungen konnte der Start der von 69 Züchtern eingesetzten 1969 Tauben am vergangenen Pfingstsonntag im 365 KM entfernten Forchheim erst um 11:20 Uhr erfolgen. Das Siegertier dieses vierten Fluges wurde um 15:56 Uhr bei Wilhelm Bomm auf der Hardt registriert.

0

In Schlüsselfeld, 340 KM von Dorsten / Schermbeck entfernt, erfolgte am vergangenen Sonntag (17.5.) um 8 Uhr der Start der von 69 Züchtern eingesetzten 2052 Tauben. Hiervon erreichte die schnellste ihren  Heimatschlag bereits um 12:10 Uhr bei Eckhard Bastek in Marl, wobei die Vergabe der insgesamt 684 Preise 25 Minuten dauerte. Die ersten 20 Preisträger sind:
1. Eckhard Bastek (Marl)
2. Reiner Kutschki (Hervest)
3.,4. und 8. Schlaggemeinschaft Alois u. Martin Gladen (Lembeck)
5. und 18. Wilhelm Bomm (Hardt)
6. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
7. und 16. Matthias Bomm (Hardt)
9., 10. und 20. Franz Wolfrath (Holsterhausen)
11. Bernhard Jüttermann (Lembeck)
12. Schlaggemeinschaft Wolfgang u. Annegret
Große-Ophoff (Wulfen)
13. Dieter Karbowski (Barkenberg)
14. Martin Borkenfeld (Wulfen)
15. Reinhard Lebendig (Wulfen)
17. Karl-Heinz Besten (Holsterhausen)
19. Bernhard Albers (Holsterhausen)

Manfred Lenfert erringt die von Hans Hülsmann gespendete Einsatzstellen-Serie. Die Derby-Geldpreise gehen an die Schlaggemeinschaften Gladen und Große-Ophoff, sowie an Karl-Heinz Besten und Franz  Kamps. Einsetzen für den vierten Flug am kommenden Sonntag (24.5.) ab Forchheim ( 370 KM) ist am
Samstag (23.5.) von 14:45 Uhr bis 15:45 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

0

Um 7:10 Uhr fielen in Marktheidenfeld am vergangenen Sonntag (10.5.) die Startklappen für die von 69 Züchtern eingesetzten 2141 Tauben. Bei Sonnenschein und leichtem Nord-Westwind galt es für die Tiere die 280 KM lange Heimreise schnellstmöglich zu bewältigen. Dieses gelang ihnen prima, denn in der Zeit von 10:35 Uhr bis 11 Uhr waren sämtliche 714 Preise vergeben. Die ersten 20 davon gingen an:
1.,2.,3.,5.,17.,18. und 19. Eckhard Bastek (Marl)
4.,9.,12.,13. und 14. Manfred Lenfert (Holsterhausen)
6. und 7. Schlaggemeinschaft Alois u. Martin Gladen (Lembeck)
8. Bernhard Albersmann (Hervest)
10. Matthias Bomm (Hardt)
11.,15. und 16. Wilhelm Bomm (Hardt)
20. Andreas Hußmann (Erle)
Erringer der Aktion-Mensch Jahreslose sind die Schlaggemeinschaften Witthüser / Hülsmann, Wolfgang und Annegret Große-Ophoff und Toni Rittmann. Am kommenden Sonntag (17.5.) geht es weiter mit dem 3. Flug ab Schlüsselfeld.(340M). Die Einsatzzeit ist am Samstag (16.5.) von 15:45 Uhr bis 17:00 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Zweitägige Taubenausstellung Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e. V. in der Schermbecker Selecao-Sportlerklause

Schermbeck Die erste gemeinsame Brieftauben-Ausstellung seit der Fusion im Dezember 2012 veranstaltete die Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e. V. am Wochenende in der Schermbecker Selecao-Sportlerklause.
Von den 76 aktiven Züchtern, die zu den 20 Vereinen der Reisevereinigung gehören, beteiligten sich 39 Züchter an der zweitägigen Ausstellung. Jeder Züchter konnte sich mit vier Jungtauben beteiligten, und zwar mit jeweils zwei Vögeln und zwei Weibchen. Es durften allerdings nur solche Tauben gemeldet werden, die bei den Preisflügen der diesjährigen Reisesaison mindestens einen Preis gewonnen hatten.
Ausstellungsleiter Toni Rittmann bereitete mit einem Helferteam der Einsatzstelle Schermbeck die Bewertung vor, die von den beiden Preisrichtern Gerd Beckfeld aus Bottrop und Heribert Balzer aus Essen vorgenommen wurde. Insgesamt wurden die Tauben nach fünf Kriterien bewertet. Einen Teil der Gesamtpunkte (maximal 9) erhielt eine Taube für den Gesamteindruck, den sie im Käfig machte. Bei der Vergabe von weiteren Punkten (maximal 9) wurde das Verhalten der Taube in der Hand beurteilt. Maximal 19 Punkte erhielt eine Taube für die Form und Festigkeit ihres Rückens, maximal 29 Punkte für Muskulatur, Harmonie und Gleichgewicht des Körperbaus und maximal 29 Punkte für Flügel, Schwanz und Qualität des Gefieders.

Die erfolgreichsten Teilnehmer an der Taubenausstellung der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e. V. wurden am Samstagabend in der Selecao-Sportlerklause geehrt. Foto Scheffler
Die erfolgreichsten Teilnehmer an der Taubenausstellung der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e. V. wurden am Samstagabend in der Selecao-Sportlerklause geehrt. Foto Scheffler

Von maximal 95 Punkten erreichte ein Vogel des Züchters Bernhard Albers vom Holsterhausener Verein „Pfeil“ 93,75 Punkte. Das schönste Weibchen aus dem Schlag der Schlaggemeinschaft Richard und Alexander Klein (Verein Germania) erzielte 93,5 Punkte.
Die Punkte aller vier Tauben eines Züchters wurden addiert. Gesamtsieger wurde Bernhard Albers, dessen vier Tauben 373,50 Punkte erzielten. Für den erkrankten Züchter nahm bei der abendlichen Siegerehrung der Vereinsvorsitzende Jochen Marek 100 Euro Preisgeld aus der Hand des RV-Vorsitzenden Hans Hülsmann entgegen. Den zweiten Platz belegte Antonius Rittmann vom Verein „Luftbote Uefte“ mit 372,75 Punkten und erhielt dafür 90 Euro. 80 Euro bekam der 14-jährige Andreas Hussmann vom Verein „Wiedersehen Erle“ als jüngster Züchter, dessen Tauben ebenfalls 372,75 Punkte erzielten. Bei derselben Punktzahl entschied die bessere Bewertung in den Kategorien 3 bis 5.
Die weitere Platzierung: 4. Schlaggemeinschaft Aloys und Martin Gladen vom Verein „Herrlichkeit Lembeck“ mit 372,75 Punkten. 5. Erwin Körber vom Verein „Luftbote Uefte“ mit 372,50 Punkten, 6. Franz Kamps vom Verein „Dorsten“ mit 372,25 Punkten. 7. Bernhard Jüttermann vom Verein „Herrlichkeit Lembeck“ mit 372,25 Punkten. 8. Walter Wachtmeister vom Verein „Wiedersehen Erle“ mit 372,00 Punkte, 9. Josef Wilkes vom Verein „Unter uns“ mit 372,00 Punkten, 10. SG Richard und Alexander Klein vom Verein „Germania“ mit 372,00 Punkten.
Die Siegerehrung der besten Tauben während der diesjährigen Reisesaison findet Ende Januar in der Gaststätte Adolf in Holsterhausen statt. H. Scheffler

Antonius Rittmann belegte den zweiten Platz. Foto: Helmut Scheffler
Antonius Rittmann belegte den zweiten Platz. Foto: Helmut Scheffler

 

Der 14-jährige Andreas Hussmann belegte den 3. Platz. Foto: Helmut Scheffler
Der 14-jährige Andreas Hussmann belegte den 3. Platz. Foto: Helmut Scheffler

 

0

Zum 4. Jungtaubenflug, der am vergangenen Sonntag (24.08.) um 8:45 Uhr im 240 KM entfernten Aschaffenburg gestartet wurde, hatten 69 Züchter 2422 Tiere zum Einsatz gebracht.

Gute Wetterbedingungen auf der Heimroute sorgten für einen schnellen und reibungslosen Flugverlauf. Der 1. von insgesamt 808 Preisen ging mit der Ankunftszeit 11:34 Uhr an Eckhard Bastek in Marl. Bis Platz 20 im einzelnen:

 1.,3.,5.,6.,7. u. 8. Eckhard Bastek (Marl)

2.,9.u.10. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

4., 12. bis 20. SG. Alois u. Martin Gladen (Lembeck)

11. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

 Erringer der Bronze-Medaillen des Verbandes sind: SG. Alois u. Martin Gladen, SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff, Manfred Lenfert und Bernhard Albers.

Am kommenden Sonntag (31.08.) ist mit Marktheidenfeld (280KM) der nächste Flug geplant. Einsetzen ist für Hervest-Dorsten und Schermbeck am Samstag (30.08.) von 16 Uhr bis 16:45 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

 

0

Der erste von sechs Jungtauben-Preisflügen der Reisevereinigung Dorsten+Schermbeck wurde am vergangenen Sonntag um 8:40 Uhr in Haiger gestartet. Für die von 65 Züchtern eingesetzten 2306 Tauben galt es schnellstmöglichst eine Flugstrecke von

135 KM zu bewältigen. Mit der Ankunftszeit 10:18 Uhr ging der 1. Preis an Josef Wilkes in Holsterhausen.

Die ersten 20 der insgesamt 769 Preise errangen:

1. Josef Wilkes (Holsterhausen)

2.,3.,4.,7.,10. u. 11 Eckhard Bastek (Marl)

5. u. 14. Schlaggemeinschaft W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

6. Franz Kamps (Deuten)

8. u. 9. Bernhard Albers (Holsterhausen)

12. Norbert Kukuczka (Gahlen)

13. u.19. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

15. Werner Schroer (Altstadt)

16. Martin Borkenfeld (Wulfen)

17., 18. u. 20. Adolf Ferfers (Hervest)

Gewinner der von der Mühle Gladen gestifteten Einsatzstellenserie ist Eckhard Bastek. Der kommende Flug ab Aßlar steht im Zeichen der Aktion Mensch. Für den guten Zweck können beliebig viele Geld-Serien gesetzt werden. Die Einsatzzeit für Hervest-Dorsten und Schermbeck ist am Samstag von 18  Uhr bis 19 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Mit dem 13. Wettflug ab Wels (Österreich), der zugleich als Ruhrgebietsflug gestartet wurde, ging die Alttier-Saison der Reisevereinigung Dorsten u. Schermbeck zu Ende. Insgesamt wurden am vergangenen Samstag (19.7.) rd. 10.000 Tauben um 5:45 Uhr auf die 650 KM lange Heimreise geschickt. Aus der heimischen RV waren 39 Züchter mit 531 Tieren beteiligt. Begünstigt durch Rückenwinde erreichte die Siegertaube mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 100km/h bereits um 12:08 Uhr ihren Heimatschlag bei Adolf Ferfers in Hervest-Dorsten. Sämtliche 177 Preise waren um 13:28 Uhr vergeben, wovon die ersten 20 an folgende Züchter gingen:

1. Adolf Ferfers (Hervest)

2. Martin Borkenfeld (Wulfen)

3. und 8. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

4. und 12. Manfred Korte (Lembeck)

5. Paul Schulte (Rhade)

6. Friedel Jadzewski (Drevenack)

7. Wilhelm Bomm (Hardt)

9. Rolf Wolfrath (Holsterhausen)

10. Franz Kamps (Deuten)

11. SG. Schneider / Nowotny (Holsterhausen)

13. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

14. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

15. Karl-Heinz Meyer (Drevenack)

16.,17. und 20. SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen)

18. Günter Toens (Wulfen)

19. Harald Kühn (Hervest)

Weiterhin galt es drei Gold-Medaillen des Verbandes zu erringen.

Dieses gelang Manfred Korte, Friedel Jadzewski und der SG. Franz

Schneider / Franz Nowotny.

In der RV – Meisterschaft mit den 5 besten Tauben auf allen Flügen gibt es auf den ersten 10 Plätzen folgende Sieger:

1. SG. A. u. W. Große-Ophoff (59 Preise), 2. Manfred Lenfert (57), 3. Wilhelm Bomm (52), 4. SG. Nötzelmann u. Sohn (51), 5. Adolf Ferfers (50), 6. Friedel Jadzewski (49), 7. SG. Witthüser / Hülsmann (49), 8. Heinzfried Lehmbruck (48), 9. Bernhard Albers (48), 10. Edgar Enninghorst (48)

Die ersten 20 Preisträger auf dem vorletzten Flug ab Forchheim (370KM)

am 12. Juli waren:

1. Otto Eichler (Rhade)

2. und 17. Toni Rittmann (Uefte)

3. und 8. Wilhelm Bomm (Hardt)

4. SG. Schulte / Korte (Rhade)

5. Matthias Bomm (Hardt)

6.,18. und 19. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

7. Rolf Wolfrath (Holsterhausen)

9. Hubert Kölking (Erle)

10. Friedel Jadzewski (Drevenack)

11. SG. Große-Ophoff (Wulfen)

12. Werner Schroer (Altstadt)

13. Reinhard Lebendig (Wulfen)

14. Heinz Hansen (Hardt)

15. SG. G. u. A. Sevenheck (Österich)

16. Josef Stenkamp (Schermbeck)

20. Martin Borkenfeld (Wulfen)

0

Forchheim, 370 KM von der Heimat entfernt, war der Ort, wo am vergangenen Samstag 1012 Tauben der Reisevereinigung Dorsten u. Schermbeck um 10:35 Uhr gestartet wurden.

Mit der Ankunftszeit 15:27 Uhr hatte dieses mal der Rhader Züchter Otto Eichler den schnellsten Siegervogel.

Die ersten 20 Platzierungen im einzelnen:

1. Otto Eichler (Rhade)

2. und 17. Toni Rittmann (Uefte)

3. und 8. Wilhelm Bomm (Hardt)

4. SG. Franz Schulte / Thomas Korte (Rhade)

5. Matthias Bomm (Hardt)

7.,18. und 19. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

8. Rolf Wolfrath (Holsterhausen)

9. Hubert Kölking ( Erle)

10. Friedel Jadzewski (Drevenack)

11. SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen)

12. Werner Schroer (Altstadt)

13. Reinhard Lebending (Wulfen)

14. Heinz Hansen (Hardt)

15. SG. Andrea u. Guido Sevenheck (Östrich)

16. Josef Stenkamp (Schermbeck)

20. Martin Borkenfeld (Wulfen

Friedel Jadzewski ist der Gewinner der vom Schuhhaus Korte gestifteten Einsatzstellenserie.

Am kommenden Samstag steht der Finalflug ab Wels (Österreich) auf dem Programm. Hier entscheidet sich, wer Erringer der diversen Meisterschaften der Alttierreise 2014 wird.

Für viele Züchter wird es noch einmal so richtig spannend.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann

 

1118 Tauben der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck wurden am vergangenen Sonntag (7.7.) um 6:20 Uhr im 370 KM entfernten Forchheim aufgelassen. Südwinde ließen einen schnellen Flugverlauf erwarten. Bereits 10.15 Uhr wurde der Siegervogel von der elektronischen Zeiterfassung bei der SG. Annegret und Wolfgang Große-Ophoff in Wulfen registriert. Die Vergabe der gesamten 373 Preise dauerte gerade mal 14 Minuten.

Die ersten 20 davon gingen an:

1.,2.,15.,16. und 17. SG. A.u.W. Große-Ophoff (Wulfen)

3.,13. und 14. Manfred Korte (Lembeck)

4. Franz Kamps (Deuten)

5. Otto Eichler (Rhade)

6. und 11. SG. F. Schulte / Th. Korte (Rhade)

7.,12. und 20. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

8. Josef Stenkamp (Schermbeck)

9. und 19. Wilhelm Bomm (Hardt)

10. Hubert Kölking (Erle)

und 18. Guenter Toens (Wulfen)

Erringer der Einsatzstellenserie ist die SG. Witthüser / Hülsmann.

Am kommenden Samstag (12.7.) wird der vorletzte Saisonflug ebenfalls ab Forchheim gestartet. Die Einsatzzeit ist für alle Züchter in Hervest-Dorsten am Freitag (11.7.) von 16:30 Uhr bis 17 Uhr.

 Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto).

0

Am vergangenen Samstag (28.6.) erfolgte bei guten Witterungsbedingungen um 6 Uhr der Auflass der rd. 21000 Tauben zum 2. Ruhrgebietsflug im 550 KM entfernten Osterhofen. (Donautal)

Aus der heimischen RV Dorsten und Schermbeck waren daran 1038 Tiere beteiligt, die von 58 Züchtern eingesetzt wurden. Schon 12:42 Uhr erreichte der Siegervogel mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 83 km/h seinen Heimatschlag bei Karl-Ludwig Müller in Erle. Bereits 13:05 Uhr waren alle 346 Preise vergeben.

Frühe Platzierungen gingen an:

1. Karl-Ludwig Müller (Erle)

2.,10.,11.,16.,18. und 20. Wilhelm Bomm (Hardt)

3.,4. und 9. SG. W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

5. Manfred Korte (Lembeck)

6. SG. Witthüser / Hülsmann (Hervest)

7. Wilhard Entrop (Drevenack)

8. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

12. und 15. Dieter Karbowski (Barkenberg)

13. Werner Schroer (Altstadt)

14. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

18. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

und 19. Josef Wilkes (Holsterhausen)

Die SG. Annegret und Wolfgang Große-Ophoff, Wilhelm Bomm und Manfred Korte sind die Erringer der Silber-Medaillen des Verbandes. Für den 11. Saisonflug ist für alle Züchter die Einsatzzeit am kommenden Samstag (5.7.) in Schermbeck von 16 Uhr bis 17 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann

0

Der 9. Saisonflug der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck wurde am vergangenen Sonntag (22.6.) um 6:50 Uhr im 370 KM entfernten Forchheim gestartet. Teilgenommen hatten 63 Züchter mit 1359 Tauben. 453 Preise galt es zu vergeben,wovon der 1.Preis mit der Ankunftszeit 11:29 Uhr an Bernhard Albersmann in Hervest ging.

Folgende Züchter erzielten frühe Platzierungen:

1. und 20. Bernhard Albersmann (Hervest)

2. Heinz Hansen (Hardt)

3.,4.,7. und 8. Wilhelm Bomm (Hardt)

5. SG. W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

6. und 15. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

9., 12. und 16. Friedel Jadzewski (Drevenack)

10.,11. und 18. Hubert Kölking (Erle)

13. SG. G. u. A. Sevenheck (Östrich)

14. Wilhard Entrop (Drevenack)

17. Manfred Korte (Lembeck)

19. Otto Eichler (Rhade)

Die SG. Große-Ophoff und Witthüser / Hülsmann errangen die vom Schuhhaus Korte und Paul Schulte gestifteten Einsatzstellenserien.

Kommenden Sonntag steht der Silber-Medaillenflug ab Osterhofen (550KM) auf dem Plan. Das Einsetzen erfolgt für alle Züchter in Schermbeck am Samstag (28.6.) in der Zeit von 11 Uhr bis 11:30 Uhr.

 Mitgeteilt von Antonius Rittmann

0

Bei Sonnenschein und leichtem Nordostwind erfolgte am vergangenen Sonntag (15.06.) um 6:45 Uhr der Start der von 69 Züchtern der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck eingesetzten 1507 Tauben im 341 KM entfernten Schlüsselfeld.

Das Siegerweibchen erreichte ihren Heimatschlag schon um 10:53 Uhr bei Wilhelm Bomm auf der Hardt. Bereits 11:16 Uhr waren alle 503 Preise vergeben.

Davon gingen die ersten 20 an:

1.,10.,11.,12. u. 18. Wilhelm Bomm (Hardt)

2. Hubert Kölking (Erle)

3. u. 16. Bernhard Albers (Holsterhausen)

4. u. 17. Matthias Bomm (Hardt)

5. u. 20. SG. A. u. R. Klein (Hardt)

6. u. 7. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

8. Franz Kamps (Deuten)

9. Karl Ufermann (Schermbeck)

13. Bernhard Albersmann (Hervest)

14. SG. T. u.K. Homann (Hervest)

15. Dieter Karbowski (Barkenberg)

19. SG. Witthüser / Hülsmann (Hervest)

Die Einsatzstellenserie errang der Züchter Bernhard Albers.

Am kommenden Sonntag (22.06) geht es weiter mit dem 9. Saisonflug ab Forchheim.  (367KM). Einsetzen ist am Samstag (21.06) von 14:15 Uhr bis 15:00 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann.

0

Der 7. Saisonflug, der gleichzeitig in Konkurrenz zu den gesamten Züchtern des Ruhrgebietes stattfand, wurde am vergangenen Sonntag (08.06) um 5.50 Uhr in Hemau gestartet. Insgesamt wurden rd. 50.000 Tauben auf die 460 KM lange Heimreise geschickt. Daran beteiligt waren aus der Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck 1606 Tiere.

Der Siegervogel aus der heimischen RV erreichte sein Zuhause um 11:06 Uhr bei Reinhard Lebendig in Wulfen. Bedingt durch Regen und Gewitter in der Heimat verzögerte sich die Vergabe der 536 Preise länger als gewöhnlich.

Die ersten 20 Preisträger sind:

1. Reinhard Lebendig (Wulfen)

2. Günther Lehmbruck (Uefte)

3. u. 11. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

4. Wilhelm Bomm (Hardt)

5. Bernd Krebber (Hardtberg)

6. Hubert Kölking (Erle)

7. u. 19. SG. W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

8. u. 9. Manfred Korte (Lembeck)

10. SG. G. u. A. Sevenheck (Östrich)

12. SG. A. u. R. Klein (Hardt)

13. Martin Borkenfeld (Wulfen)

14. Adolf Ferfers (Hervest)

15. u. 20. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

16. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

17. Heinzfr. Lehmbruck (Besten)

18. SG. Schröter / Tomaszewski (Holsterhausen)

Erringer der Sportuhr des Verbandes ist der Züchter Reinhard Lebendig.

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit einem Flug ab Schlüsselfeld (345KM). Die Einsatzzeit für beide Stellen ist am Samstag (14.06.) von 14:45 Uhr bis 15:30 Uhr.

Anschließend ist gemeinsames Grillen in Schermbeck.

 Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

In Parsberg wurde am vergangenen Sonntag (1.6.) um 9 Uhr der sechste Saisonflug der RV Dorsten + Schermbeck gestartet. Rund 445 KM galt es für die von 71 Züchtern eingesetzten 1882 Tauben schnellstmöglich zu bewältigen.

Das Siegertier erreichte den Heimatschlag um 14:26 Uhr bei Frank Bekeschus in Hervest-Dorsten. Die ersten 20 der insgesamt 628 Preise gingen an:

1. Frank Bekeschus (Hervest-Dorsten)

2. Adolf Ferfers (Hervest-Dorsten)

3. Heinzfr. Lehmbruck (Besten)

4. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

5. Erwin Sander (Gahlen)

6. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

7. SG. A. u. R. Klein (Hardt)

8.,10. u. 18. Hubert Kölking (Erle)

9. SG. A. u. M. Gladen (Lembeck)

11. SG. W.u. A. Große-Ophoff

12. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

13. Bernhard Kuhlmann (Erle)

14. SG. Schneider / Nowotny (Holsterhausen)

15. Wilhelm Bomm (Hardt)

16. u. 19. Josef Wilkes (Holsterhausen)

17. Karl Ufermann (Schermbeck)

20. Manfred Korte (Lembeck)

Gewinner der Einsatzstellen-Serie ist die SG. Witthüser / Hülsmann.

Am kommenden Sonntag ( 8.6.) geht es weiter mit dem 1. Ruhrgebietsflug ab Hemau. (460KM). Die Einsatzzeit für Herv.Dorsten u. Schermbeck ist am Samstag (7.6.) von 13 Uhr bis 14 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann

0

Im 440 KM von Dorsten/Schermbeck entfernten Parsberg fielen am vergangenen Sonntag um 6:20 Uhr die Startklappen für 2017 Tauben. Daran beteiligt waren 73 Züchter. Sonnenschein und leichter Rückenwind auf der gesamten Strecke sorgten für einen sehr guten Flugverlauf.

Mit der Ankunftszeit 11:28 Uhr erreichte das Siegertier bereits seinen Heimatschlag bei Günter Toens in Wulfen. Die Vergabe der gesamten 673 Preise dauerte gerade mal 20 Minuten.

Frühe Platzierungen gingen an:

1. Günter Toens (Wulfen)

2. Franz Kamps (Deuten)

3. Reinhard Lebendig (Wulfen)

4. Dr. Kl. Peter Sandforth (Schermbeck)

5. u. 14. Eckhard Bastek (Marl)

6.,9.,17. u. 19. SG. W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

7. Otto Eichler (Rhade)

8. Matthias Bomm (Hardt)

10. SG. A. u. M. Gladen (Lembeck)

11. Reiner Kutschki (Hervest-Dorsten)

12. Dieter Karbowski (Barkenberg)

13. SG. F. Schulte / T. Korte (Rhade)

15. Paul Schulte (Rhade)

16. Adolf Ferfers (Hervest-Dorsten)

18. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

und 20. Manfred Korte (Lembeck)

 Erringer der Bronze-Medaillen des Verbandes sind: Hubert Kölking, Eckhard Bastek, Günter Toens und Franz Wolfrath. Die von der Fa. Hülsmann und Guido Sevenheck gesponserten Einsatzstellen-Serien sicherten sich die SG. Große-Ophoff und Paul Schulte.

 Aber auch die Spendenbereitschaft der Züchter kam nicht zu kurz. Der Vorstand konnte den Eltern des Yannick Große-Ophoff einen ansehnlichen übergeben, damit ihr Sohn hoffentlich mit der geplanten Delphin-Therapie einen Lichtblick in sein eingeschränktes Leben bekommt.

 Am kommenden Sonntag (01.06.) steht wieder ” Parsberg “auf dem Reiseplan. Einsatzzeit für Hervest-Dorsten und Schermbeck ist am Samstag (31.5.) von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr.

 Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

In Wiesentheid (325 km ) wurden um 6:50 Uhr am vergangenen Samstag (17.5.) 2183 Tauben, die von 73 Züchtern der RV Dorsten + Schermbeck eingesetzt wurden, zum vierten Saisonflug gestartet. Die Siegertaube erreichte ihren Heimatschlag um 10:44 Uhr bei Manfred Lenfert in Holsterhausen. Die Vergabe der gesamten 728 Preise dauerte bis um 11:22 Uhr.

Die ersten 20 Platzierungen gingen an:

1.,2. u. 8. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

3.,4.,5. u.16. SG. W. u. A. Große-Ophoff (Wulfen)

6. u. 9. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

7. Josef Wilkes (Holsterhausen)

10. Reinhard Lebendig (Wulfen)

11. u. 15. Heinz Hansen (Hardt)

12. Werner Schroer (Altstadt)

13. Norbert Kukuczka (Gahlen)

14. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

17. Helmut Schneider (Wulfen)

18. Guenter Toens (Wulfen)

19. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

20. Wilhelm Bomm (Hardt)

Die fünf RV-Medaillen errangen:

1. SG. W. u.A. Große-Ophoff

2. Adolf Ferfers

3. Manfred Lenfert

4. Heinz Hansen

5. Paul Schulte

Weiter geht es am kommenden Sonntag (25.5.) mit dem Bronze-Medaillenflug ab Parsberg (445km). Die Einsatzzeit für Herv. Dorsten u. Schermbeck ist am Samstag (24.5.) von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr.

Mitgeteilt vom Pressesprecher Antonius Rittmann (Foto)

0

Aufgrund ungünstiger Wetterprognosen für den vergangenen Sonntag wurde der 3. Saisonflug ab Schlüsselfeld (341 KM) von der Flugleitung auf Samstag (10.5.) vorverlegt.

Hier erfolgte um 6:25 Uhr in der Frühe bei Sonnenschein und wolkenlosem Himmel der Start der von 75 Züchtern eingesetzten 2.274 Tauben. Die schnellste hiervon erreichte bereits um 10:25 Uhr ihren Heimatschlag bei der Schlaggemeinschaft Franz Schneider u. Franz Nowotny in Holsterhausen.

Frühe Platzierungen gingen an:

1. SG. Fr. Schneider/ Fr. Nowotny (Holsterhausen)

2. u. 12. Toni Rittmann (Uefte)

3. Wilhelm Bomm (Hardt)

4. Frank Bekeschus (Herv.Dorsten)

5. Eckhard Bastek (Marl)

6. u. 18. Otto Eichler (Rhade)

7. Reinhard Lebendig (Wulfen)

8. u. 13. Martin Borkenfeld (Wulfen)

9.,14.,15. u. 16. SG. W. u.A. Große-Ophoff (Wulfen)

10. Manfred Kalisch (Hünxe-Krudenburg)

11. u.20. SG. Fr. Schulte / Th. Korte (Rhade)

17. Werner Mümken (Erle)

19. Heinz Hansen (Hardt)

Erringer der Derby Preise sind Toni Rittmann, Heinz Hansen und die Schlaggemeinschaften Alois u. Martin Gladen und Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff.

Weiter geht es am kommenden Sonntag (18.5.) ab Erlangen (370KM). Die Einsatzzeit ist am Samstag (17.5.) von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann

 

 

 

0

Bei Sonnenschein und leichtem Südwind erfolgte am vergangenen Sonntag um 9:30 Uhr der Start der von 75 Züchtern eingesetzten 2365 Tauben im 280 KM entfernten Marktheidenfeld. Die Siegertaube erreichte ihren Heimatschlag bereits um 12:49 Uhr bei Wilhelm Bomm auf der Hardt. Schon rd. 15 Minuten später waren die 789 Gesamtpreise vergeben. Davon gingen die ersten 20 an:

1.,8.,9. u. 16. Wilhelm Bomm (Hardt)

2.,13. u. 14. Hubert Kölking (Erle)

3.,4.,6.,11.,18. u. 20. Manfred Lenfert (Holsterhausen)

5. Bernd Krebber (Hardtberg)

7. Heinz Hansen (Hardt)

10. Manfred Korte (Lembeck)

12. Martin Borkenfeld (Wulfen)

15. SG. Schneider / Nowotny (Holsterhausen)

17. Matthias Bomm (Hardt)

19. SG. Große-Ophoff, W. u. A. (Wulfen)

Manfred Lenfert, die SG. Wolfgang u. Annegret Große-Ophoff und Matthias Bomm

sind die Gewinner der Aktion-Mensch Jahreslose.

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit dem 3. Saisonflug ab

Schlüsselfeld.(345KM)

Die Einsatzzeit ist am Samstag von 14:45 Uhr bis 15:45 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Nach vier gut verlaufenden Trainingsflügen von Hagen (60KM) bis Butzbach

(190KM)

erfolgte am vergangenen Samstag der Saisonstart mit dem 1. Preisflug ab

Aschaffenburg.

Um 7:50 Uhr gingen hier bei guten Witterungsbedingungen die von 76

Züchtern eingesetzten 2435 Tauben

auf die 240 KM lange Heimreise.

In der Zeit von 10.50 Uhr bis um 11:25 Uhr waren sämtliche 812 Preise

vergeben.

Hiervon errangen folgende Züchter die ersten 20:

1. Eckhard Bastek (Marl)

2. SG. Nötzelmann u. Sohn (Gahlen)

3. Wilhelm Bomm (Do. Hardt)

4. Matthias Bomm (Do. Hardt)

5. Franz Wolfrath (Do. Holsterhausen)

6. SG. Homann, T. u. K. (Do. Hervest-Dorsten)

7.,8.,9. u. 17. Manfred Lenfert (Do. Holsterhausen)

10. Heinz Hansen (Do. Hardt)

11. Josef Schulte (Rhade)

12. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

13. Martin Borkenfeld (Wulfen)

14. SG. Gladen, A. u. M. (Lembeck)

15. SG. Große-Opoff, W. u. A. (Wulfen)

16. Manfred Kalisch (Hünxe-Krudenburg)

18. Karl-Ludwig Müller (Erle)

19. Werner Schroer (Do. Altstadt)

20. Wolfgang Nuyken (Do. Östrich)

Die Einsatzstellen-Serie wurde von Günther Lembruck errungen.

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit einem Flug ab Wertheim (Main).

 Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto).

0

Erfolgreiche Brieftaubenzüchter der Saison 2013 wurden in der Gaststätte Adolf geehrt

Schermbeck Die „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“, zu der 24 Vereine mit insgesamt rund 90 aktive Mitglieder gehören, veranstaltete am Sonntag ihre Siegerehrung in der Gaststätte Adolf. Vorsitzender Hans Hülsmann, sein Stellvertreter Richard Klein und Vorstandsmitglied Jochen Marek überreichten den erfolgreichsten Züchtern Pokale, Urkunden und Medaillen.

Die dreizehn Alttierreisen führten nach Siegen, Wertheim, Schlüsselfeld, Tennenlohe, Schlüsselfeld, Aschaffenburg, Hemau, Schlüsselfeld, Neumarkt, Osterhofen, Parsberg, Schlüsselfeld und Wels. Die wesentliche kürzeren Jungtierreisen führten nach Haiger, Aßlar, Butzbach, Haiger und Aschaffenburg.

RV-Meister (5 beste Tauben auf alle 13 Flügen): 1. Schlaggemeinschaft (SG) Wolfgang und Annegret Große-Ophoff (oberstes Foto)  (53 Preise), 2. Manfred Lemfert (52), 3. Wilhelm Bomm (52). RV-Meister (5 beste Tauben aus 20 vorbenannten Flügen): 1. Wilhelm Bomm (50), 2. G.u.A. Sevenheck (49), 3. Manfred Lenfert (48). RV-Meister nach AS-Punkten (4 beste Tauben bei allen Flügen): 1. SG Große-Ophoff (52), Manfred Lemfert (52), 3. Wilhelm Bomm (52). RV Jährigen Meisterschaft (5 beste Tauben über alle Preisflüge): 1. SG Große-Ophoff (49), 2. Manfred Lenfert (49), 3. SG Gladen (40).

In der Gaststätte Adolf wurden ám Sonntag die erfolgreichsten Züchter der „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“, geehrt. Foto: Scheffler
In der Gaststätte Adolf wurden ám Sonntag die erfolgreichsten Züchter der „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“, geehrt. Foto: Scheffler

RV-Weibchenmeister (4 beste Tauben über alle Preisflüge): 1. SG Große-Ophoff (43), 2. G.u.A. Sevenheck (39), 3. Nötzelmann und Sohn (38). RV-Vogelmeisterschaft (4 beste Vögel über alle Preisflüge): 1. Wilhelm Bomm (42), 2. Manfred Lenfert (40), 3. SG Gladen (39). RV-Pokalmeister (2 Vögel und 2 Weibchen): 1. SG Große-Ophoff (43), 2. G. u. A. Sevenheck (40), 3. Manfred Lenfert (40).

RV-Pokalmeisterschaft (2 benannte Alttauben und 2 benannte jährige Tauben): 1. SG Gladen (31), 2. Manfred Lenfert (29), 3. SG Große-Ophoff (29).

Kurzstreckenmeister (4 beste Tauben, Flüge bis 360 km): 1. SG Große-Ophoff (27), 2. Karl-Heinz Besten (26), 3. Wilhelm Bomm (26). Mittelstreckenmeister (4 beste Tauben, Flüge zwischen 361 und 450 km): 1. Wilhelm Bomm (15), 2. SG Große-Ophoff (15), 3. Adolf Ferfers (14). Weitstreckenmeister (4 beste Tauben, Flüge über 451 km): 1. Manfred Lenfert (8), 2. SG Große-Ophoff (8), 3. Nötzelmann und Sohn (8).

15.12..2013-061

Vereismeisterschaft (10 beste Tauben eines Vereins): 1. Verein „Unter uns“ (102). Bestes Taubenpaar: 1. Manfred Lenfert (22), 2. SG Große-Ophoff (22), 3. Nötzelmann und Sohn (22). Generalmeisterschaft (5 beste Alttauben und 5 beste Jungtauben): 1. SG Große-Ophoff (83), 2. Manfred Lenfert (82), 3. Wilhelm Bomm (72). RV-Jungtiermeister (5 beste Tauben über alle Flüge). 1. Eckhard Bastek (30), 2. SG Große-Ophoff (30), 3. Manfred Lenfert (30). RV-Jungtiermeister (5 beste aus 30 vorbenannten Tauben): 1. Eckhard Bastek (30), 2. Manfred Lenfert (29), 3. Franz Kreienkamp (25).

Medaillenfliegen: Alttiere, Bronze: 1. Adolf Ferfers, 2. Hubert Kölking, 3. Wilhelm Großblotekamp. Silber: 1. SG große-Ophoff, 2. Paul Schulte, 3. Friedel Jadzewski. Gold: 1. Manfred Lenfert, 2. Wilhelm Bomm, 3. Bernhard Albers. Jungtauben: 1. Franz Kamps, 2. SG Große-Ophoff, 3. SG Gladen.

Schermbeck

Die Sportuhr gewannen Nötzelmann und Sohn. Jahreslos „Aktion Mensch“, Alttauben: Josef Wilkes. Jungtauben: Manfred Lenfert.

Zum geselligen Teil der Siegerehrung gehörte auch der Auftritt des Kinderchors der Albert-Schweizer-Schule, die mit ihren beiden Chorleiterinnen Weihnachtslieder vortrugen. Zur Belohnung gab es Schokolade. Zwischen Taubenzüchtern und Schule besteht inzwischen ein sehr guter Kontakt, zumal sich dort eine Einsatzstelle der Taubenzüchter befindet. H.Scheffler

 

Schermbeck

 

Schermbeck

 

 

0
Hans Hülsmann leitete die erste Herbstversammlung der neuen „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“ in der Schermbecker Gaststätte Overkämping. Foto Scheffler

54 Brieftaubenzüchter tagten in der Gaststätte Overkämping

Schermbeck Die erste gemeinsame Herbstversammlung nach der Fusion dreier Reisevereinigungen zur neuen „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorsten + Schermbeck und Umgebung e.V.“ fand in der Schermbecker Gaststätte Overkämping statt.

0

In Aschaffenburg erfolgte am vergangenen Sonntag um 7:50 Uhr der Start der von 68 Züchtern eingesetzten 2255 Jungtiere. Aufgrund von Gegenwind auf der 240 KM langen Heimreise waren hohe Fluggeschwindigkeiten nicht möglich.

Die Siegertaube erreichte um 10:53 Uhr ihren Heimatschlag bei Eckard Bastek in Marl. Die Vergabe sämtlicher 752 Preise dauerte erwartungsgemäß etwas länger und ging bis um 11:56 Uhr. Folgende Züchter belegten die ersten 20 Plätze: 1.,2.,5., 11. und 14 Eckhard Bastek (Marl); 3. Franz Kamps (Deuten); 4.,8.,9. und 13. SG. Alois u. Martin Gl; den (Lembeck); 7. Manfred Lenfert (Holsterhausen); 16.,17. und 19. Martin Borkenfeld (Wulfen); 10.,12. und 19. SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen); 15. und 20. Friedel Jadzewski (Drevenack); 16. Erwin Körber (Uefte);Die vom Schuhhaus Korte gestiftete Einsatzstelle-Serie sicherte sich die SG. Große-Ophoff. Erringer der Bronze-Medaillen des Verbandes sind Franz Kamps, SG. A. u. W. Große-Ophoff, SG. A. u. M. Gladen, Manfred Lenfert und Friedel Jadzewski. Mit dem vorletzten Flug ab Wertheim(285KM) geht es am kommenden Sonntag weiter. Die Einsatzzeiten am Samstag (7.9.13)hierfür sind:  Hervest-Dorsten: 18 Uhr bis 18:45 Uhr,  Schermbeck: 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Aufgrund ungünstiger Wetterprognosen für letzten Sonntag wurde der 2. Preisflug der Jungtauben auf Samstag (17.8.) vorverlegt. In Aßlar, rd. 163 KM von Dorsten-Schermbeck entfernt, erfolgte an diesem Tag um 10:25 Uhr der Start dervon 72 Züchtern eingesetzten 2.417 Tiere. Mit der Ankunftszeit 12:16 Uhr ging der 1. von 806 Preisen an Eckhard Bastek in Marl.

Folgende Züchter erzielten frühe Platzierungen: 1. bis 4. und 11. bis 16. Eckhard Bastek (Marl); 5. bis 8. Manfred Lenfert (Holsterhausen); 9. Franz Wolfrath (Holsterhausen); 10. Heinz Hansen (Hardt); 17. Bernhard Albers (Holsterhausen); 18. Guenter Toens (Wulfen); 19. Rolf Wolfrath (Holsterhausen); 20. SG. A. und W. Große-Ophoff (Wulfen). Manfred Lenfert ist der Erringer des Aktion-Mensch-Jahresloses.

Am kommenden Sonntag geht es weiter mit einem Flug ab Butzbach. (190KM) Es werden die RV-Medaillen mit vorbenannten Zweier-Serien ausgeflogen. Die Einsatzzeit für Hervest-Dorsten und Schermbeck ist am Samstag (24.8.) von 17 bis 18 Uhr.

Mitgeteilt von Antonius Rittmann (Foto)

0

Die Verschmelzung dreier Reisevereinigungen ist abgeschlossen. Bei einer Enthaltungen beschlossen 72 stimmberechtigte Mitglieder der drei Reisevereinigungen Schermbeck, Dorsten-Hervest-Dorsten und Unterlippe in der Holsterhausener Gaststätte „Deutsches Eck“ ihren Zusammenschluss zur Reisevereinigung „Brieftaubenliebhaber-Reisevereinigung Dorst en + Schermbeck und Umgebung e.V.“

An der Erstellung des Verschmelzungsvertrages beteiligten sich (v.l.):  Fritz Uhlenbruck (jetzt Geschäftsführer), Jochen Marek, Richard Klein (jetzt stellvertretender Vorsitzender), Toni Rittmann (jetzt Schriftführer) und Hans Hülsmann (jetzt Vorsitzender). Foto Scheffler
An der Erstellung des Verschmelzungsvertrages beteiligten sich (v.l.): Fritz Uhlenbruck (jetzt Geschäftsführer), Jochen Marek, Richard Klein (jetzt stellvertretender Vorsitzender), Toni Rittmann (jetzt Schriftführer) und Hans Hülsmann (jetzt Vorsitzender). Foto Scheffler

Eine lockere Zusammenarbeit zwischen den drei Reisevereinigungen hat es schon seit längerer Zeit gegeben. Seit 2010 besteht eine Fluggemeinschaft, um Kosten zu sparen.

Auf Anregung der RV Dorsten-Hervest-Dorsten fanden im vergangenen Jahr Gespräche zwischen den drei Reisevereinigungen statt, um eine Verschmelzung vorzubereiten. In mehreren Sitzungen wurden mit Zustimmung der jeweiligen Mitgliederversammlungen Einzelheiten der Verschmelzung ausgearbeitet.

Ein fertiger Verschmelzungsvertrag wurde in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V. und einem Steuerberater erstellt. Hierin wurde festgelegt, dass die RVen Unterlippe Dorsten und Dorsten-Hervest-Dorsten ihre Aktiva an die RV Schermbeck übereignen und diese die Übereignung annimmt. Passiva waren nicht vorhanden. Der Verschmelzungsvertrag sah außerdem vor, auch die Mitglieder der beiden in der Auflösung befindlichen RVen in die RV Schermbeck zu übernehmen. Dieser Verschmelzungsvertrag wurde am 13. Dezember den Mitgliedern aller drei RVen in getrennten Versammlungen vorgelegt.

Vorstandsmitglieder aller bisherigen drei RVen tagten im Januar, um eine Satzungsänderung und den Reiseplan für die kommende Saison vorzubereiten.

Die neue Satzung wurde im „Deutschen Eck“ einstimmig beschlossen. Auf der Basis dieser Satzung fanden Vorstandswahlen statt. Vorsitzender wurde Hans Hülsmann (RV Dorsten-Hervest-Dorsten). Stellvertretender Vorsitzender ist Richard Klein (RV Unterlippe Dorsten). Die arbeitsintensive Funktion eines Geschäftsführers übernahm der Gahlener Fritz Uhlenbruck (RV Schermbeck). Schriftführer und Pressewart wurde der Uefter Toni Rittmann (RV Schermbeck).

Zum neuen Groß-Verein gehören 24 Vereine mit insgesamt 116 Mitgliedern. Zu den 101 aktiven Mitgliedern und den beiden jugendlichen Mitgliedern gehören dreizehn passive Mitglieder. Künftig gibt es nur noch zwei Einsatzstellen, und zwar eine Hauptstelle auf dem Festplatz der Altschermbecker Kilianer an der Schermbecker Freudenbergstraße und eine Einsatz- und Uhrennebenstelle in Hervest-Dorsten.

Fritz Uhlenbruck bereitet derzeit die Unterlagen für die Eintragung des neuen Vereins beim Amtsgericht Wesel vor.

Die Vorbereitungen für die neue Reisesaison hat der Vorstand bereits getroffen. Der erste Flugtermin am Samstag (6.) ist wegen der frostigen Witterungsverhältnisse allerdings abgesagt worden. H.Sch.