site stats
Musikgruppen

MGV Gahlen – Dorf und MGV Eintracht – Schermbeck probten mit Mikrofonen und Kopfhörern für den Gottesdeinst “ Um 6  bei Schorsch“ zum Thema „Heimat“

Chorleiter Jörg Remmers spielte mit den Sängern beider Vereine das bekannte Lied: „Heimat“ von Ernst Hansen ein. Die Einspielungen erfolgten mit beiden Chören getrennt, im Abstand von einer Woche – für eine gemeinsame Aufnahme.

Vorsitzender Heinz Rademacher (l.) ehrte Hermann Hemmert (r.) als den Sänger, der am häufigsten zu den Proben kam. Foto: Helmut Scheffler

Männergesangverein Gahlen-Dorf startet in die neue Saison

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich 21 der 28 aktiven Mitglieder des MGV Gahlen – Dorf im Vereinslokal „Zur Mühle“.

Heinz Rademacher, seit 1993 Vorsitzender, berichtete den anwesenden aktiven Sängern über das abgelaufene Jahr 2016, das vom Tod der Sänger Heinz Kiy und Günter Kleinespel überschattet war. Neben den wöchentlichen Proben wurden insgesamt 20 Veranstaltungen mit großem Einsatz und Erfolg abgewickelt.

Heinz Rademacher (Mitte) ehrte Günter Kleinespel (l.) und Hermann Hemmert (r.) für die zuverlässigste Teilnahme an den Probenabenden im Gemeindehaus. Foto: Helmut Scheffler

Männergesangverein Gahlen-Dorf bestätigte seinen Vorsitzenden Heinz Rademacher
Gahlen Heinz Rademacher bleibt für weitere zwei Jahre Vorsitzender des Männergesangvereins Gahlen-Dorf. Während der Jahreshauptversammlung wurde der 74-jährige Östricher im Vereinslokal Mölder von den Sängern im Amt bestätigt.

Offenes Singen des MGV Gahlen-Dorf fand diesmal auf der Kirchwiese statt
Gahlen Das Ausweichen ins Gemeindehaus war diesmal beim offenen Singen des Männergesangvereins Gahlen-Dorf nicht erforderlich. Strahlender Sonnenschein und etwa 34 Grad machten am Mittwoch den Aufenthalt auf der Kirchwiese nahe dem Mühlenteich im Schatten hoher Bäume geradezu zu einem Vergnügen. Unter Leitung des Dirigenten Jörg Remmers sangen etwa 90 Teilnehmer mehr als eine Stunde lang Volks-, Wander-, Seemanns- und Spaßlieder.

Der zwölfjährige Samuel Hilbricht eröffnete den musikalischen Reigen mit Franz Schuberst „Impromptu As-Dur“. Foto: Helmut Scheffler

Männergesangverein Gahlen-Dorf lud zum Konzert in die Dorfkirche ein
Gahlen Männerchöre können weit mehr als musikalisch von Wein, Weib und Gesang schwärmen. Das bewies der Männergesangverein Gahlen-Dorf am Sonntagnachmittag im Rahmen einer brillanten Darbietung, die nach eineinviertel Stunden in der Gahlener Dorfkirche mit einem sehr lange andauernden Applaus quittiert wurde. Auch beim anschließenden Kaffeetrinken im nahen Gemeindehaus gab es sehr viel Lob für den Dirigenten Jörg Remmers, der die Gesamtleitung des Konzertes innehatte.

Männergesangverein Gahlen-Dorf singt in der Gahlener Dorfkirche
Gahlen Zu einem Konzert der besonderen Art lädt der Männergesangverein Gahlen-Dorf ein. Während die bisherigen Konzerte meist einen Querschnitt durch das umfangreiche musikalische Repertoire des 1902 gegründeten Chores boten, widmet sich das Sonderkonzert am Sonntag (21.) ab 15 Uhr in der Gahlener Dorfkirche Robert Schumanns „Dichterliebe“.

Für weihnachtliche Festtagsstimmung sorgte der Männergesangverein Gahlen Dorf am ersten Weihnachtstag in der Gahlener Dorfkirche. Der von Jörg Remmers geleitete Chor betrat mehrfach den Altarraum, um mit seinen Liedbeiträgen dem Abendmahlsgottesdienst einen besonders feierlichen Verlauf zu geben. In Maybricks „Jerusalem“ sang der erste Bassist Dieter Heßling die Solopartie.

Gahlener Sänger wurde für 65-jährige Sangestätigkeit geehrt

Gahlen Im Rahmen der Jubilarehrung des Kreissängerbundes Wesel wurde Günter Kleinespel für 65-jährige Sangestätigkeit geehrt. Hermann Otto, der Präsident des Chor-Verbandes NRW, überreichte Kleinespel im Weseler Rathaus die Verdienstplakette des Chorverbandes NRW in Gold.

Gahlen Sein letztes offenes Singen im Jahre 2014 veranstaltet der Männergesangverein Gahlen-Dorf am Mittwoch (3.) ab 19 Uhr auf der Wiese zwischen Dorfkirche und Mühlenteich. Sollte es regnerisch oder unverhältnismäßig kühl sein, wird das Singen in die Dorfkirche verlegt.

Das Motto des Abends lautet weiterhin: „Ob Mann, ob Frau, ob Groß ab Klein, wir laden alle herzlichst ein!“ Das Saisonende mit Blick auf den Herbst spiegelt sich auch in den Liedern des Abends wider. Die Liederzettel, die wie gewohnt verteilt werden, beinhalten Herbst- und Jagdlieder. Passend zu den Jagdliedern konnte der MGV auch in diesem Jahr den Verein „Gahlener Jagdhornbläser“ für einen Auftritt an diesem Abend gewinnen. Die Bläser werden aus ihrem Repertoire einige Signale und Jagdmärsche zu Gehör bringen.

„Die neue Saison des offenen Singens beginnt dann im Mai 2015 wieder“, kündigt Pressesprecher Jürgen Drexler schon jetzt an. H.Scheffler

 

Am Mittwoch, dem 30. Juli beginnen die Sänger des MGV Gahlen – Dorf mit der 1. Chorprobe nach der Sommerpause. Danach wird jeden Mittwoch ab 19 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde geprobt. Mitsingen macht Spass und neue Sänger sind dem MGV herzlich willkommen. Das Miteinander steht im Vordergrund. „Besuchen Sie uns“. „Hören Sie zu und singen Sie mit“.

Die Erntedankfeier unter dem Erntekranz nahe dem Gahlener Mühlenteich verband der Heimatverein Gahlen im Oktober 1988 mit der offiziellen Inbetriebnahme eines Springbrunnens. Der Brunnen sollte fortan an die früher im Gahlener Raum sprudelnden artesischen Quellen erinnern, die inzwischen wegen der starken Grundwasserförderung versiegt sind. Für die musikalische Gestaltung der Feierstunde sorgten der Posaunenchor Gahlen unter Leitung von Johannes Henkel und der Männergesangverein Gahlen-Dorf (Foto) mit seinem Chorleiter Hans-Werner Winck. Foto Scheffler

Für weihnachtliche Festtagsstimmung sorgte der Männergesangverein Gahlen Dorf am ersten Weihnachtstag in der Gahlener Dorfkirche. Der von Jörg Remmers geleitete Chor betrat mehrfach den Altarraum, um mit seinen Liedbeiträgen dem Abendmahlsgottesdienst einen besonders feierlichen Verlauf zu geben. Die Vorstellung der Weihnachtsbotschaft übernahmen Pfarrer Christian Hilbricht und der Männerchor gemeinsam. So wechselten Textpassagen einander ab mit Liedern, die zu dem jeweiligen Geschehen passten. Mit sehr viel Applaus quittierten die Gottesdienstteilnehmer den musikalischen Auftritt des Chores, der damit sein Jahresprogramm beendete. Foto Scheffler

MGV Gahlen-Dorf lädt zu mehreren Veranstaltungen ein

Schermbeck (hs) Mit beginnender Advents – und Weihnachtszeit bereiten sich die Sänger des Männergesangvereins Gahlen – Dorf auf ihre letzten Auftritte des Jahres 2013 vor.

Am Freitag (6.) singt der Chor ab 18 Uhr auf dem Weihnachtmarkt im Rahmen der Veranstaltungen: „50 Jahre Friedenskirche“ in Dorsten Hardt.

Sangesfreudige Leute können ihr Musiktalent beweisen

Schermbeck Wie beliebt gemeinsames Singen ist, kennen die Gahlener schon seit ein paar Jahren. Wenn der MGV Gahlen-Dorf in den Sommermonaten zum offenen Singen einlädt, dann kommen meist bis zu 100 sangesfreudige Menschen ins Gahlener Mühlenteichumfeld.

An der zentralen Jubilarehrung des Sängerkreises Wesel waren auch Mitglieder des Männergesangvereins Gahlen-Dorf beteiligt. Die Sängerkreis-Vorsitzende Erika Dicks ehrte die Sänger Karl-Heinz Pesch und Werner Bischoff für 50-jähtrige Sangestätigkeit. Manfred Müller ist seit 25 Jahren Sänger. Für 30 Jahre geehrt wurden Egon Brinkmann als Kassierer und Willi Schwichtenberg als Notenwart.

Ende April und Anfang Mai 2013 hatten die Gahlener einen doppelten Grund zum Feiern. Ihr Dorf wurde 1225 Jahre alt. Außerdem feierete der Gahlener Löschzug innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck sein 100-jähriges Bestehen. Eine Woche lang begleitete der Lokalreporter Helmut Scheffler alle Aktivitäten. Eine Vielzahl von Fotos entstanden. Auf dieser Seite findet der Leser Fotos vom Binden des Maikranzes durch den Heimatverein Gahlen und vom offenen Singen, das der Männergesangverein Gahlen-Dorf am 30. April 2013 veranstaltete und an dem die Gahlener Jagdhornbläser mitwirkten.

Pfingsten in Schermbeck – das heißt Sonne und Musik

Das große Pfingstfest auf dem Rathausplatz ist in Schermbeck bereits Tradition. Und der MGV Eintracht wird es wieder ausrichten. In diesem Jahr lädt er am Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2013, ab 11.00 Uhr auf den Rathausplatz ein.

Bei Mölder veranstaltete der MGV Gahlen-Dorf sein Heringsessen. Foto Bosse

Der Männergesangverein Gahlen-Dorf beendete die Karnevalssaison mit einem Heringsessen in der Gaststätte Mölder.

Vorsitzender Heinz Rademacher begrüßte 54 Besucher: Sänger, deren Frauen oder Lebensgefährtinnen und einige Witwen.