site stats
Vereine
Neuigkeiten aus dem Vereinsleben in und um Schermbeck, Gahlen, Üfte, Besten

Wer löst König Bodo Horstkamp ab? Schützenfest 2017

Schermbeck. Bei den Schermbecker Kilianern ist die Spannung in diesem Jahr wohl noch größer als sonst: Neben der Frage, wer ablöst, sind sie auch darauf gespannt, wie ihre neue Festfolge bei Schützen und Gästen ankommen wird.

Denn erstmals feiern die Schermbecker Kilianer von Freitag bis Montag, 7. bis 10. Juli. 

Veränderte Feiergewohnheiten und Probleme, montags und dienstags arbeitsfrei zu bekommen, werden als Gründe für die Umstellung genannt.

Antrommeln der Altschermbecker mit König Ralf Sühling und seiner Königin Michaela Hindricksen 

Altschermbecker Offiziere feierten in Erle

Grenzüberschreitende Kontakte geknüpft – hier mit Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst.

Nachdem die Altschermbecker am Wochenende sich mental mit dem Antrommeln auf ihr bevorstehendes Kilian Schützenfest am 8., 9. und 10. Juli vorbereiten konnten, hieß es für einige Offiziere „ab nach Erle“ zum Schützenfest.

Die „Grenzgänger“ hatten an den drei Tagen nicht nur Spaß in Erle, sondern reihten sich am Montag nach dem Erler Vogelschießen in die Reihe der Schützen ein, und marschierten kräftig mit.

Termin  – Partyfreunde sollten sich diesen Tag schon mal notieren!
Kilian Vorfeier mit der Band „Seventy Four“ am Samstag, 24. Juni ab 20 Uhr!

Stilecht und repräsentativ …der Altschermbecker Offizierscorps
Die Feuerwehr unter sich …
Vogelstange ist Vogelstange – ob Schermbeck oder Erle
Kontakte sind dazu da, um geknüpft zu werden.
Falsche Wiese, falsches Fest. Hat trotzdem Spaß gemacht.
Auch in Erle lässt sich prima tanzen…

0

Im Dammer Schützenzelt wurden heute Abend die besten Schützen geehrt, die sich am Sonntag nach Ostern am 59. Traditionspokalschießen beteiligten, das der Schützenverein Damm auf seiner Schießanlage veranstaltete. Bürgermeister Mike Rexforth und der Dammer Schützenpräsident Heinz-Wilhelm Schult überreichten die Pokale und Ehrenscheiben an die erfolgreichsten Schützen. Fotos: Helmut Scheffler

Auf der Festwiese des Dammer Schützenvereins leitete Präsident Heinz-Wilhelm Schult (r.) am Sonntag die Inthronisation. Mit den Hofpaaren Ute Abelt/Jürgen Linkner und Conny Schneider/Axel Terstegen können die neuen Majestäten Melanie Schmitt und Bernfried Eulering (v.l.) nun ein Jahr lang im Königreich Damm regieren. Nach der Inthronisation und der Parade ging der Thron zum nahen Ehrenmal. Nach der Kranzniederlegung zogen die Schützen bei schwüler Witterung durchs Dorf, wo sie mehrmals einen Getränkestopp einlegten. Foto: Helmut Scheffler

0

Schermbeck. Die Tanz-Formation „Malladie“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck trainiert mit viel Freude mittwochs von 17:30 – 18:30 Uhr mit ihrer Tanzlehrerin Dajana Behnert Jazz- und Modern Dance. Jugendliche ab 12 Jahre, die tanzen, schwitzen, lachen und Gemeinschaft erleben möchten, treffen sich in dieser Gruppe in der Tanzakademie im Heetwinkel 5. Die einstudierten Choreografien werden zu bestimmten Events gezeigt, z. B. bei der Präsentation des Vereins im Frühjahr, beim Turnierwochenende, beim Sommerstraßenfest, etc.

Das bekannte und beliebte „offene Singen“ des MGV Gahlen geht in diesem Jahr in die 13. Saison. Der nächste Termin in Gahlen auf der Wiese am Mühlenteich ist Mittwoch 07.06. um 19 Uhr. Liederzettel mit zur Jahreszeit passenden bekannten Liedern werden verteilt. Chorleiter Jörg Remmers erzählt Besonderheiten und Anekdoten zu den Liedern. Der MGV baut auf einen sonnigen schönen Abend. Alternativ findet das Singen im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Gahlen statt. Mitsingen macht Spaß  und gute Laune. Kommen Sie und singen Sie mit.

Text: Jürgen Drexler

Der Bürgertreff-Schermbeck e.V. bietet am Donnerstag, den 01. Juni 2017 um 9:30 Uhr im „Dorfgemeinschaftshaus – Schermbeck“ Freudenbergstraße 1 ein reichhaltiges Frühstücksbüfett an.

Dazu möchten wir herzlich einladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um eine kurze Zusage.

Elke Volkmann, Telefon: 02853-912540

0
Skulptur kann am Internationalen Museumstag am Sonntag bewundert werden

Damm (pd). Eine Skulptur des Künstlers Norbert Then ziert ab sofort das Trafohäuschen des Dammer Turmvereins: der „Traumfänger“. Von einem alten Isolator gehalten balanciert eine Figur auf einer Freileitung. Die Schermbecker Firma Metallbau Grützmann hat den Halter zur Befestigung am Turm dafür speziell angefertigt. Die Kunst am Turm steht unter dem Motto „Wo sind die Freileitungen“ und spielt auf die Verlegung von Stromleitungen nach dem Orkan Kyrill unter die Erde an.

0
Thomas Falkowski

Als stellvertretender Vorsitzender der Fußballabteilung des SV Schermbeck teilt Thorsten Schröder mit:

Sehr geehrte Damen und Herren, 

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass Thomas Falkowski (vorher SC Hassel/Oberliga) ab dem 1.7.2017 (Saison 2017/2018) als Trainer unserer 1. Fußball-Senioren- Mannschaft fungieren wird und somit auf Christoph Schlebach folgt.

Der Männergesangverein Gahlen – Dorf geht mit dem beliebten „offenen Singen“ in die 13. Saison.

Am Mittwoch dem 03.05. laden die Sänger  um 19 Uhr zum Mitsingen in die evangelische Dorfkirche Gahlen herzlich ein. Das Motto des Abends lautet: „Ob Mann, ob Frau, ob Groß, ob Klein, wir laden alle herzlich ein“. Liederzettel mit zum  Frühling passenden Liedern werden verteilt. Die „Gahlener Jagdhornbläser“ runden den musikalischen Abend durch Stücke aus ihrem Repertoire ab.  2 weitere „offene Singen“ am 07. 06. und 05.07. draußen auf der Wiese am Mühlenteich sind geplant.

„Singen macht Spass und gute Laune“  – singen Sie mit.

Mitgeteilt von Jürgen Drexler

Mit viel Liebe bereitete das Team im Bürgertreff das österliche Frühstück vor.

Es ist angerichtet – hieß es am Donnerstagmorgen im Bürgertreff Schermbeck. Elke und Günter Volkmann und ihr ehrenamtliches Team luden zu einem österlichen Frühstück in geselliger Runde ein. 

Da es keine Platzreservierungen gab, standen die Besucher bereits 20 Minuten vor der regulären Öffnungszeit um 9 Uhr vor der Eingangstür Schlange und strömten sofort, nachdem die Tür geöffnet wurde getreu dem Motto „wer zuerst kommt, malt zuerst“,  in den Saal.

0
Saisonabschluss beim SV Schermbeck Badminton

Mit einem starken Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen die ETG Recklinghausen 3 beendet die erste Mannschaft eine tolle Saison in der Kreisliga. Hotti Reckwardt und Torsten Schoch punkteten in Windeseile im 1. Herrendoppel mit 21:13 und 21:11 und auch Marcus Januschowski und Marcus Schwarz erkämpften im 2. Herrendoppel den Sieg.

MGV Gahlen – Dorf und MGV Eintracht – Schermbeck probten mit Mikrofonen und Kopfhörern für den Gottesdeinst “ Um 6  bei Schorsch“ zum Thema „Heimat“

Chorleiter Jörg Remmers spielte mit den Sängern beider Vereine das bekannte Lied: „Heimat“ von Ernst Hansen ein. Die Einspielungen erfolgten mit beiden Chören getrennt, im Abstand von einer Woche – für eine gemeinsame Aufnahme.

0
Der Vorstand des Angelsportvereins Schermbeck-Bricht (v.l. nach r.): Wilfried Beermann Gewässerwart Alte Lehmkuhle; Günter Jankowski 1.Vorsitzender; Erika Jankowski Schatzmeisterin; Marcel Welle Jugendwart; Brigitte Beermann Eichhorn Schriftführerin; Marc Bernsee Gewässerwart Bergensee; Volker Hansen 2.Vorsitzender; Foto: Helmut Scheffler
Zum Angelsportverein Schermbeck-Bricht gehören 148 Mitglieder

Schermbeck. 40 Mitglieder des Angelsportvereins Schermbeck beteiligten sich an der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Overkämping.

Ein sechsjähriger Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule bewachte die Würste und verhinderte so einen Diebstahl. Die würste wurden am Abend beim Wurstessen auf dem Hof Schulte-Bocholt benötigt. Foto: helmut Scheffler

 Die Junggesellenvereine Gahlen-Dorf und Gahlen-Bruch veranstalten am kommenden Samstag (18.) ihr traditionelles Wurstjagen. „Wir freuen uns über jeden, der uns über den Tag die Tür öffnet und uns Wurst und Eier spendet“, teilt Tobias Brancard mit. „Wir freuen uns natürlich auch über jeden Interessenten, der auch gerne mal mitlaufen möchte“, ergänzt Brancard. Es dürfe jeder Junge aus Gahlen mitlaufen, der zwischen 16 und 30 Jahren alt und noch nicht verheiratet sei. Derjenige, der Interesse hat, darf Tobias Brancard gerne unter Handy 01607501690 anrufen. Das gleiche gilt natürlich für Mädchen, die am Freitagabend ab 19.30 Uhr beim Kartoffelschälen auf dem Hof Uhlenbruck dabei sein wollen.

0

Im Beisein von 49 Mitgliedern der Schießgruppe Altschermbeck wurden im Vereinslokal Nappenfeld`s die Vereinsmeister geehrt. Vorsitzender Heiner Große-Gehling und Schießwart Johannes Schlebusch überreichten die Pokale und Urkunden. Sieger wurden: Luftgewehr, Schülerklasse: Simon Triptrap. Jugendklasse, männlich: Erik Katzenberg. Weiblich: Johanna Heming. Schützenklasse: Markus Siebert. Alters- und Seniorenklasse, männlich: Hubert Hegemann. Luftgewehr aufgelegt, männlich: Mario Wiesker. Weiblich: Walburga Mix. Luftpistole, Jugendklasse: Christoph Tempelmann. Schützenklasse: Stefan Heier. Alters- und Seniorenklasse: Frank Stenkamp. Freie Pistole, Schützenklasse: Frank Stenkamp. Kleinkaliber, Alters- und Seniorenklasse: Reinhold Mix. Foto: Helmut Scheffler

König Bodo Horstkamp und der Vizepräsident Bernd Holtmann (v.l.) zeigen die neue „Mauritius-Karte“, die eine neue Form der Bezahlung von Eintritten zu Kilian-Feiern regelt. Foto: Helmut Scheffler

Kilian-Schützengilde Schermbeck stellte Neuerungen fürs Schützenfest vor
Schermbeck In der Gaststätte Overkämping stellte die von Rainer Gardemann geleitete Kilian-Schützengilde im Beisein von 45 Schützen einige Neuerungen vor.

Vorsitzender Heinz Rademacher (l.) ehrte Hermann Hemmert (r.) als den Sänger, der am häufigsten zu den Proben kam. Foto: Helmut Scheffler

Männergesangverein Gahlen-Dorf startet in die neue Saison

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich 21 der 28 aktiven Mitglieder des MGV Gahlen – Dorf im Vereinslokal „Zur Mühle“.

Heinz Rademacher, seit 1993 Vorsitzender, berichtete den anwesenden aktiven Sängern über das abgelaufene Jahr 2016, das vom Tod der Sänger Heinz Kiy und Günter Kleinespel überschattet war. Neben den wöchentlichen Proben wurden insgesamt 20 Veranstaltungen mit großem Einsatz und Erfolg abgewickelt.

Die Kiliangilde Schermbecker veranstaltete erstmals eine Après-Ski-Party

Schermbeck. Winterliche Kälte steuerte Petrus zwar bei, aber für den Schnee, der zu einer zünftigen Après-Ski-Party gehören sollte, musste die Kiliangilde Schermbeck am Samstag selber sorgen, als sie auf dem Rathausplatz nahe dem zugefrorenen Mühlenteich zum ersten Mal eine Après-Ski-Party veranstaltete.

0
Nachfolger von Walter Buß ist Jörg Remmers

Schermbeck. Mit personelle Veränderungen geht der MGV Eintracht Schermbeck  ins neue Jahr. So hat Chorleiter Walter Buß nach elf Jahren die Zusammenarbeit mit dem Verein beendet. „Der Chorleiter hat zum Jahreswechsel gekündigt“, sagt Schriftführer Reinhard Gardemann. Diese und weitere Personalien waren Themen der Mitgliederversammlung, zu der sich der MGV kürzlich getroffen hat.

0

Es ist inzwischen schon eine kleine Tradition geworden. An der Gestaltung der dritten Adventsandacht in der Schermbecker Georgskirche wirkt neben außer Pfarrer Dieter Hofmann und dem „Haus Kilian“ auch der Männergesangverein „Harmonie Drevenack“ mit. Unter Leitung ihres Dirigenten Christoph Soyka sang der Chor am 14. Dezember 2016 die Lieder „Friede der Welt“, „Adventslied“ und „Die Weihnachtslieder leuchten helle“. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

0

Aktion Ehrenamt des DFB

unbenannt-1-kopie

Im Rahmen der Aktion zur Stärkung und Förderung des Ehrenamtes im Jahre 2016, wurde Jürgen Pütz-Bosse von Eintracht Erle 69, aufgrund seiner Tätigkeit im Jugendfußballbereich als Ehrenamtspreisträger nominiert und anerkannt.

Die Würdigung erfolgte in einer kleinen Feierstunde, verbunden mit einem Essen und Übergabe der entsprechenden Auszeichnungen, im Bürgerhaus Süd, von Recklinghausen. In Anwesenheit des Landes-Ehrenamtsbeauftragten, Ulrich Jeromin, würdigte der Kreisvorsitzende als Freizeit- und Breitensportobmann, Hans-Otto Matthey, in seiner Laudatio, die seit 1993 bis heute andauernde und erfolgreiche Tätigkeit als Jugendtrainer der F-, E- und D-Jugend von Eintracht Erle. Darüber hinaus wurde auch sein Engagement bei der jährlichen Nütterdenfahrt und der Organisation von Turnieren und Mannschaftsfeiern hervorgehoben. Als absolut auffallend und vorbildlich wurde der Umgang auch mit den Eltern, die Jürgen Pütz-Bosse in das sportliche und soziale Geschehen um und auf dem Platz einbindet, angeführt.

In seiner Einführungsrede stellte Ulrich Jeromin u.a. dar, dass an den Wochenenden jeweils 80 000 Fußballspiele im Deutschen Fußball abgewickelt werden und daher ohne Ehrenamtler nichts geht. Er verwies dabei auf die rückläufige Entwicklung, sich generell in Vereinsarbeit einzubringen. Einige Vereine gingen daher bei Neuanmeldungen dazu über, in ihren Formularen mit aufzuführen, was die jeweilige Person denn gewillt ist, für den Verein zu tun!

Da noch 11 weitere Preisträger geehrt wurden, endete der nette Abend mit Gesprächen, gespickt mit Anekdoten, aus dem reichhaltigen Fundus des Vereinslebens.

0

MGV „Eintracht“ ist jetzt auch ein Immobilienbesitzer

Schermbeck „Das ist eine wunderbare Win-win-Situation“, stellte Michael Sonfeld am Montagabend fest, als er im Auftrag der „innogy Netze Deutschland GmbH“ einen großformatigen Schlüssel mit der Aufschrift „Bonifatiusstraße, Trafostation“ an Michael Göbel, den Vorsitzenden des Schermbecker Männergesangvereins „Eintracht“, übergab.

0

Jubiläum und Premiere mit Beteiligung von Schermbecker Leichtathleten

Zum Traditionslauf in Lembeck startete eine 4 x 5 Kilometer-Staffel der Leichtathleten des SV Schermbeck mit Rita Malkus, Susanne Baumeister, Werner Radzanowski und Benedikt Baumeister. Knapp 30 Staffeln hatten für die Teilnahme an der kurzen Runde gemeldet.

0

Allgemeiner Bürgerschützenverein Gahlen tagte am Freitag im Café Holtkamp

Gahlen Das Schützenfest der Gahlener Bürgerschützen beginnt diesmal bereits am Freitag und endet am Sonntagtag. Diesen Beschluss fassten am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung die 32 Schützen ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung, nachdem Oberst Klaus Schürmann im Café Holtkamp die vom Vorstand ausgearbeiteten Änderungen vorgestellt hatte.

Wenn schon, dann richtig. Das Oktoberfest am Samstagabend im Festzelt am Rathaus präsentierte sich als die Stimmungshochburg im Niederrhein.
Das die Schermbecker den Bayern nicht hinterher hinken müssen, machte gleich zu Anfang Bürgermeister Mike Rexforth allen Besuchern klar. Schwungvoll ausholen, zielgenau treffen und schwupps … gleich beim ersten Schlag hieß es „o´gezapft is“. Ja, auch ein Bürgermeister lernt nie aus!