site stats
Kreis Wesel
Politik, Termine aus dem Kreis Wesel Wesel.

0

Am Mittwoch, 24. Mai, verlieh das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel, deren Vorsitz die Stadt Kamp-Lintfort aktuell inne hat, der Hamminkelner Firma DuSolaris die Klimaschutzflagge. „Firmen, die sich für den Klimaschutz einsetzen, verdienen eine Auszeichnung. Denn ihr Engagement ist immens wichtig für eine saubere Umwelt“, betonte Landrat Dr. Ansgar Müller in seiner Laudatio. „Oliver Duhr von DuSolaris arbeitet mit viel Engagement an der Energiewende.

0

Kreiswahlleiter Dr. Lars Rentmeister dankte noch einmal allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für das erwiesene Engagement. Der Wahltag verlief reibungslos. In der Sitzung des Kreiswahlausschusses am Mittwoch, 17. Mai, stellte der Kreiswahlleiter das amtliche Landtagswahlergebnis für die Wahlkreise 57, 58 und 59 fest. Der Kreiswahlausschuss hatte dem zuvor einstimmig zugestimmt.

0

Kräuter, Vögel und Naturgeschichte stehen im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltungen auf der Bislicher Insel

Xanten (idr). Mit mehreren Angeboten lockt der Regionalverband Ruhr (RVR) Naturfreunde in den nächsten Tagen auf die Bislicher Insel in Xanten.

0

10.05.2017: Internationaler Tag der Familie: Mehr Familienzeit für Väter – Mehr Arbeitszeit für Mütter

Der 15. Mai ist Internationaler Tag der Familie. Auch dieses Jahr wird die VEREINBARKEIT von Beruf und Familie wieder großgeschrieben. Das Motto lautet „Mehr Familie – In die Zukunft, fertig, los“. Die Fachstelle Frau und Beruf unterstützt diesen Tag und ist bewährte Anlaufstelle für Eltern und Betriebe der 13 Gemeinden und Städte des Kreises Wesel, wenn es um Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht.

0
Grünen-Nachwuchs setzt auf Freiheit und Gerechtigkeit im Wahlkampf

Am 13. Mai 2017 ist die Grüne Jugend NRW von 15 bis 18 Uhr mit ihrer Wahlkampftour zu Gast beim Street Food Fest in Wesel. Statt auf den gewöhnlichen Infostand setzt der Nachwuchs der Grünen auf den Wahlkampf der etwas anderen Art: Kistenmöbel und Musik sollen zum Verweilen einladen. Mit Tischtennisplatte, Torwand und einer Fotoaktion können Passant*innen selbst aktiv werden.

0

Alle Termin auf einen Blick – Scala Kulturspielhaus Wesel

Mittwoch, 10. Mai | 15. Weseler Rudelsingen – Team Weyland | Musik und Gesang
Veranstalter: David Rauterberg
Anmeldungen erwünscht unter: www.rudelsingen.de
Einlass: 18.45 Uhr | Beginn: 19.30 – 22.00 Uhr | Kein VVK | AK 10 €

Der Krudenburger Schützenpräsident Alfred Schüring muss wohl ein besonderer Freund von Petrus sein. Jedenfalls schickte Petrus nach ein paar kalten und verregneten Tagen den Krudenburger Schützen einen sonnigen Mai-Tag zur Krönung des neuen Königspaares. Nach der Inthronisation und zahlreichen Ehrungen zogen die Schützen mit ihren neuen Majestäten durchs Dorf. H.Sch./Fotos: Helmut Scheffler

0

Umzug: Keine Beratungsstunden im Kommunalen Integrationszentrum vom 5. bis zum 9. Mai
Neu zugewanderte schulpflichtige Kinder, Jugendliche und deren Eltern können sich hinsichtlich ihrer weiteren Schullaufbahn im Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Wesel von erfahrenen Lehrkräften beraten lassen.

0

Landtagsabgeordneter Norbert Meesters:

„Trendwende verstetigt sich: Die Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt erneut!“

NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat am vergangenen Dienstag aktuelle Zahlen zu den Wohnungseinbrüchen vorgelegt. Dazu erklärt der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters:

„Die Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW geht weiter zurück – im ersten Quartal 2017 um 30 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2016. Dieser Rückgang ist enorm! Er zeigt: Unsere Strategien gegen Einbruchskriminalität wirken. Der Trend aus dem Jahr 2016 ist ungebrochen und setzt sich verstärkt fort. Auch bei uns in im Kreis Wesel ist die Zahl der Wohnungseinbrüche weiter gesunken, von 598 Fällen im ersten Quartal 2016 auf 314 Fälle 2017. Das ist ein Rückgang von 47,5 Prozent. Daran erkennt man die gute Arbeit der Polizei bei uns. Durch den 15-Punkte-Plan der Landesregierung wird die Sicherheit konsequent verbessert. Gleichzeitig werden wir als SPD die Einstellungszahlen noch einmal von 2.000 auf 2.300 Polizeianwärterinnen und –anwärter pro Jahr erhöhen, um die Innere Sicherheit auch bei uns im ländlichen Raum weiter zu stärken. Unter der früheren CDU-Regierung waren es damals nur 1.100 jährlich.

Bereits 2016 war die Zahl der Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen – nach einem bundesweit massiven Anstieg seit 2008 – erstmals wieder zurückgegangen. Fast jeder zweite Einbruchsversuch scheitert mittlerweile auch aufgrund der intensivierten Präventionsmaßnahmen.

Auch die Gewaltkriminalität ist in Nordrhein-Westfalen wieder rückläufig. Die Zahl der bekannt gewordenen Fälle sank landesweit im ersten Quartal 2017 gegenüber dem ersten Quartal 2016 um rund 7,5 Prozent. Das gilt auch für den Kreis Wesel. Die Zahl der Gewaltdelikte ist bei uns im ersten Quartal 2017 um 16,06 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zurückgegangen – von 249 bekannt gewordenen Fällen auf 209.

Die Polizei in NRW leistet sehr gute und erfolgreiche Arbeit. Wir nehmen die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger ernst und werden die erfolgreiche Kriminalitätsbekämpfung weiter intensivieren. Das düstere Bild, das die CDU von der Sicherheitslage zeichnet, ist falsch.“

 

0
„Wir kämpfen für die Themen junger Menschen in Hünxe und in NRW!“

(pd). Die Landtagswahl am 14. Mai rückt näher und die Jusos Hünxe machen sich im Wahlkampf stark für die Themen junger Menschen in Nordrhein-Westfalen. Mit klaren Zielen für Schüler, Auszubildende und Studierende werben die Hünxer Jungsozialisten für die Sozialdemokraten um Hannelore Kraft und den Landtagsabgeordneten für die Gemeinde Hünxe, Norbert Meesters.

0

Unterstützungsangebote für junge Familien im Kreis Wesel
„Die Geburt eines Kindes stellt das Leben vieler Familien erst einmal auf den Kopf. Um die Eltern in den turbulenten ersten Jahren bei Bedarf zu unterstützen, hält das Kreisjugendamt Wesel für Familien mit kleinen Kindern von 0 bis 3 Jahren unterschiedliche Angebote bereit“, so Kreisdirektor Ralf Berensmeier. „Unsere sogenannten ‚Frühen Hilfen‘ sind ein wichtiger Baustein, um die richtige Beziehung zwischen Eltern und Kindern zu fördern. Sie richten sich daher gezielt an junge Familien. Einige Maßnahmen greifen bereits vor der Geburt.“

In den Krankenhäusern mit den höchsten Geburtenraten des Kreises, dem Marienhospital in Wesel und den beiden Geburtskliniken der Stadt Moers werden alle entbindenden Frauen, die im Kreisgebiet wohnen, frühzeitig über diese Leistungen informiert. „Da viele Frauen aus dem Kreis Wesel auch im Elisabeth-Hospital in Dorsten entbinden, informieren wir dort ebenfalls über unser Angebot“, so Berensmeier weiter.

In vertraulichen Einzelgesprächen mit einer Kinderkrankenschwester des Netzwerks KinderZUKUNFT gibt es in den Krankenhäusern die Möglichkeit, weiterreichende Hilfen vorzubereiten. Konkret geht es um die bedarfsgerechte Vermittlung von (Familien-) Hebammen, die Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen durch Mitarbeiter/innen der Arbeiterwohlfahrt (Startchancen) oder die Anbindung an das Projekt „Café Kinderwagen on tour“. Darüber hinaus können in besonderen Lebenssituationen Kontakte zu speziellen Beratungsstellen im Kreisgebiet hergestellt werden. Doch auch außerhalb der Geburtskliniken gibt es Unterstützungsangebote für Familien mit kleinen Kindern.

Im „Café Kinderwagen on tour“ erreichen Eltern unkompliziert und verlässlich in allen Kommunen des Kreisjugendamtes eine Kinderkrankenschwester oder Hebamme. In gemütlicher Café-Atmosphäre treffen sich Eltern mit ihren Kindern unter fachlicher Begleitung zum Austausch. Hier werden die Babys gewogen und gemessen und es können Fragen zur Entwicklung, Ernährung und zur Gesundheitsfürsorge geklärt werden. Bei Bedarf steht den Eltern außerdem eine pädagogische Fachkraft zur Verfügung. Das Angebot „Café Kinderwagen on tour“ ist kostenlos und „rollt“ durch verschiedene Kindertageseinrichtungen der Kommunen unter Zuständigkeit des Kreisjugendamtes (Alpen, Hamminkeln, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Sonsbeck und Xanten).

 

Die nächsten Termine von „Café Kinderwagen on Tour“:

Xanten: Montag, 8.5., von 9.30 – 11.30 Uhr im kath. Familienzentrum Pantaleon in Lüttingen, Pantaleonstr. 34 und am Montag, 22.5., von 15.00 – 17.00 Uhr im AWO Familienzentrum, Heinrich-Lensing-Str. 1
Hünxe: Montag, 8.5., im kath. Familienzentrum St. Albertus-Magnus, Albertus-Magnus-Weg 9 und am Montag, 29.5., in der komm. Kindertageseinrichtung Buntspechte, Friederich-Endemann-Str. 6, jeweils von 14.30 – 16.30 Uhr
Hamminkeln: Donnerstag, 11.5., im Elterninitiative Familienzentrum in Brünen, Jahnstr. 5a und am Donnerstag, 1.6., in der komm. Kindertageseinrichtung „Am Bach“ in Dingden, jeweils von 9.30 – 11.30 Uhr
Neukirchen-Vluyn: Dienstag, 16.5., im ev. Familienzentrum, Lindenstr. 41 und am Mittwoch, 31.5., in der komm. Kindertageseinrichtung, Leibnizstr. 9, jeweils von 14.00 – 16.00 Uhr
Alpen: Mittwoch, 17.5., von 9.00 – 11.00 Uhr im kath. Familienzentrum St. Ulrich, Ulrichstr. 12a und am, Dienstag, 30.5., von 9.00 – 11.00 Uhr in der kath. Kindertageseinrichtung in Labbeck, Marienbaumer Str. 6
Schermbeck: Donnerstag, 18.5., von 15.00 – 17.00 Uhr im kath. Familienzentrum St. Ludgerus, Heggenkamp 25 und am Freitag, 2.6., von 9.30 – 11.30 Uhr im ev. Familienzentrum an der Kempkesstege, Kempkesstege 2
Weitere Informationen zu den Frühen Hilfen sind zu finden auf www.kreis-wesel.de unter Themen A-Z / Kinder, Jugend, Familie / Frühe Hilfen.

0

Vortrag für Frauen: „Das 1×1 der Bewerbung! Papier oder Online?“
„Richtig bewerben!“ heißt es in einem Vortrag der Fachstelle Frau und Beruf am Dienstag, 16. Mai 2017. Die Bewerbung ist wie eine erste Arbeitsprobe und muss deshalb nicht nur inhaltlich sowie optisch perfekt gestaltet sein, sondern auch den Erwartungen des jeweiligen Unternehmens entsprechen: Gefragt ist die klassische Papierbewerbung per Bewerbungsmappe oder die Online Bewerbung auf dem elektronischen Weg.

0

Pressemitteilung der Stadtwerke Wesel
Der Weseler Versorger bietet mit Partner teliko den Anschluss ans Glasfasernetz aus einer Hand an.
Gewerbekunden im Versorgungsgebiet können so in die zukunftsfeste digitale Technik einsteigen und Wettbewerbsvorteile schaffen.
Bester Kundenservice ist garantiert.

0

(pd). Das SPD-Bürgerbüro war gut gefüllt zur Jahreshauptversammlung der Hünxer Jusos vor rund einer Woche. Die engagierte Parteijugend der Hünxer Sozialdemokraten sprach nicht nur über künftige Ziele, sondern wählte auch einen neuen Vorstand. Nach vier Jahren geht der Juso-Vorsitz von Benedikt Lechtenberg an Dominique Freitag über.

Buntes Programm bei der Maifeier

Mehrere Vereine beteiligten sich heute an der Gestaltung der Hünxer Maifeier, zu welcher der Bürgerschützenverein Hünxe eingeladen hatte. Vom Hünxer Rathaus zogen die Teilnehmer am Marktplatz, dem bisherigen Standort der Maifeier, vorbei zum Platz am Dorfteich.  Dort sorgten die Jagdhornbläser vom Hiesfelder Bruch ebenso für die musikalische Untermalung des Festes wie die „Niederrheiner Gipfelstürmer“. Durch das zweistündige Programm führte der Schützenoberst Gerd Schütz.

0
Charlotte Quik gewann den Wahlkreis 58. Mehrfah war sie in Schermbeck unterwegs, begleitet von der CDU. Foto: Helmut Scheffler die Schermbecker CDU und sprach auf der Mittelstraße mit den Bürgern Foto: Helmut Scheffler

CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik startet in eine neue Themenwoche: NRW braucht dringend mehr Sicherheit

Wohnungseinbrüche in NRW erreichen Rekordniveau, während der Personalabbau bei der Polizei im ländlichen Raum weiter voranschreitet. Die Sicherheitspolitik der rot-grünen Landesregierung gilt spätestens seit dem Silvester-Debakel von Köln als gescheitert.

0

Im Planfeststellungsverfahren für die geplante Abgrabung „Histenbruch“ in Wesel-Bislich liegen die Antragsunterlagen der Firma Holemans Niederrhein bei der Stadtverwaltung Wesel in der Zeit von Dienstag, 2. Mai, bis Freitag, 2. Juni 2017 zur Einsichtnahme aus.

Darüber hinaus können im gesamten Zeitraum die Unterlagen auf der Homepage des Kreises Wesel unter

http://www.kreis-wesel.de/de/service/aktuelleoffenlagen/

eingesehen werden.

Während der Dauer der Offenlage können sich die Bürgerinnen und Bürger über die Planung informieren und bis spätestens zwei Wochen nach Ende der Offenlage Einwendungen gegen den Plan bei der Stadt und dem Kreis Wesel erheben.

0

Landtagswahl NRW 2017: Hinweis zur repräsentativen Wahlstatistik
Auch bei der Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen am Sonntag, 14. Mai, wird durch den Landesbetrieb Information und Technik NRW (IT.NRW) wieder eine sogenannte repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. Das bedeutet, dass in einigen ausgewählten Stimmbezirken mit nach Geburtsjahresgruppen und Geschlecht gekennzeichneten Stimmzetteln gewählt wird.

In der linken oberen Ecke des Stimmzettels ist dann beispielhaft der Aufdruck „C. Mann, geboren 1973 – 1982“ zu lesen. Das Wahlgeheimnis wird hierdurch nicht verletzt, weil die Stimmbezirke ausreichend groß gefasst und die Geburtsjahrgänge als große Gruppen dargestellt werden.
 

0
Kreisdirektor Ralf Berensmeier unterstützt die Europäische Impfwoche 2017

„Impfungen wirken“ – Unter diesem Motto steht die 12. Europäische Impfwoche von Montag, 24. April, bis Sonntag, 30. April 2017. Die europäischen Mitgliedsstaaten sind dazu aufgerufen, während der Impfwoche auf die Bedeutung von Impfungen in jeder Lebensphase – vom Säuglingsalter bis ins hohe Erwachsenenalter – hinzuweisen.

0

Das Büro des SPD-Landtagsabgeordneten Norbert Meesters lädt ein:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im NRW-Landeshaushalt gibt es in 2017 ein historisches Plus. Erstmals seit dem Jahr 1973 kommt ein Etat des Landes ohne neue Kredite aus. Dank Steuermehreinnahmen und geringeren Ausgaben konnte das Land einen Überschuss von 217 Millionen Euro erwirtschaften. Die günstige Haushaltslage will die Landesregierung für Investitionen insbesondere in den Bereichen Bildung, Sicherheit, Kommunen und Infrastruktur nutzen.

NRW-Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans ist für seinen durchgreifenden Einsatz gegen Steuerhinterziehung und für mehr Steuergerechtigkeit weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens bekannt.

Wer ist der Mann, der so erfolgreich die Finanzen unseres Landes lenkt? Was ist sein Rezept für diese solide Haushaltssituation?

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Bürgergespräch mit dem Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Norbert Walter-Borjans.

Die Veranstaltung findet statt am Montag, dem 08.05.2017

ab 18.00 Uhr in der Niederrheinhalle Wesel, An de Tent 1, 46485 Wesel,

Den Abend moderiert der Landtagsabgeordnete Norbert Meesters MdL.

~~

0

Das Büro des SPD-Landtagsabgeordneten Norbert Meesters teilt mit:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der heimische Landtagsabgeordnete Norbert Meesters (Foto) lädt Sie herzlich zu einem Frühstück mit Hannelore Kraft, der Spitzenkandidatin der NRW-SPD, ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gespräch mit der Ministerpräsidentin unseres Landes in einer netten Atmosphäre bei Kaffee oder Tee mit leckeren Brötchen.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, dem 27. April 2017, um 11.30 Uhr,

in der Niederrheinhalle Wesel.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten kostenlose Eintrittskarten an allen SPD-Infoständen, im Büro der SPD-Fraktion im Rathaus Wesel oder in der SPD-Geschäftsstelle Moltkestraße.

Der Eintritt ist frei – für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

 

0
Tierisches und viele Informationen auf dem Gewerbemarkt in Brünen

BRÜNEN. Lautes Gänse geschnattert begrüßte die Besucher beim 16. Brüner Gewerbemarkt am Samstag und Sonntag. Gleich am Eingang stand Richard Joosten aus Hamminkeln mit seinen zwei Gänsen. „Wenn sie jetzt etwas warten, dann können sie sehen, wenn die Gans ein Ei legt“, scherzte Joosten und hielt mit seinen Erzählungen rund um Gans und Gänserich die Besucher bei Laune. Gleich nebenan stand eine alte „Ente“ der besonderen Art. Ein Citroën 2 CV reihte sich im Autozentrum Kurz in die Reihe der Oldtimer ein.

0
Bald endet für den Thron des Jahres 2016 die einjährige Regentschaft (v.l.): Tim Tinnefeld/Lea Schmid, Maren Schulte-Marxloh/Markus Veelmann, Sinah Kurka/Christian Purps. Foto: Helmut Scheffler

Die Jungschützen Brünen haben nicht nur ausgezeichnete Sportschützen in ihren Reihen, wie der Sieg der Mannschaft beim Traditionspokalschießen am letzten Sonntag beweist, sie können auch prächtig feiern. Anfang Juni feiern die Schützen ihr Fest. Malte von Marwik gibt die Festfolge bekannt:

Samstag, den 03. Juni 2017                                                                                      

10:00 Uhr  Antreten auf dem Marktplatz zum Königschießen.

20:00 Uhr  Eröffnungsball in der Reithalle. Es spielt die Band „6th Avenue“!

21:00 Uhr Antreten an der Reithalle

Bald endet für den Thron des Jahres 2016 die einjährige Regentschaft (v.l.): Tim Tinnefeld/Lea Schmid, Maren Schulte-Marxloh/Markus Veelmann, Sinah Kurka/Christian Purps. Foto: Helmut Scheffler

Sonntag, den 04. Juni 2017

14:45 Uhr  Antreten auf dem Marktplatz zum Festumzug mit Gefallenenehrung  und Inthronisation auf dem „Alten Sportplatz“. Es spielen das Brüner Tambourcorps und das Loikumer Blasorchester.

 20:00 Uhr  Krönungsball in der Reithalle. Zum Tanz spielt  die Band „Final Edition“!

Montag, den 05. Juni 2017

14:45 Uhr Antreten auf dem Marktplatz zum Festumzug durch das Brüner Dorf und zur Parade auf dem „Alten Sportplatz“.

 20:00 Uhr  Ausklang in der Reithalle mit Freibier für die Schützen.  Es spielt das Discoteam „Future“.

 

 

0
Landesregierung fördert Hafenverbund DeltaPort mit 6,8 Millionen Euro

WESEL. Minister Duin: Die Investitionen in den Rhein-Lippe-Hafen sind auch eine Investition in die Zukunft des Logistikstandorts NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat der Hafengesellschaft DeltaPort in Wesel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 6,8 Millionen Euro überreicht. Mit den Fördermitteln aus dem Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes wird eine 300 Meter lange Kaianlage errichtet.

0

Landesregierung fördert Hafenverbund DeltaPort mit 6,8 Millionen Euro

Wesel/Düsseldorf (idr). Der Hafenverbund DeltaPort in Wesel erhält Landesfördermittel in Höhe von 6,8 Millionen Euro. Einen entsprechenden Zuwendungsbescheid hat NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin jetzt überreicht. Mit dem Geld wird der Bau einer 300 Meter langen Kaianlage am Rhein-Lippe-Hafen finanziert. Damit fällt der Startschuss für die Erschließung des nördlichen Hafenareals. Sie ist auch Grundlage für den geplanten Umbau des Weseler Hafens zu einem modernen Universalhafen für Logistikunternehmen.
Infos unter und www.wirtschaft.nrw und www.deltaport.de

0

Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters lädt zum Konzert der Band LANKO ein. Der Eintritt ist frei.

Die Kultur ist nicht nur eines der Fachgebiete des Weseler Landtagsabgeordneten, er ist auch begeisterter Musikliebhaber und macht sogar selbst gerne Musik – wenn es denn seine Zeit erlaubt. Kein Wunder also, dass Norbert Meesters sich bei seinen zahllosen Wahlkampf-Terminen einen ganz besonderen Wunsch erfüllt hat.

Mit dem LANKO-Bandmitglied Frank Schut verbindet Norbert Meesters eine lange musikalische Bekanntschaft. Beide haben sogar schon gemeinsam Musik gemacht. Dann aber entschied sich Meesters für den Folk, während Schut den Blues bevorzugte. Heutzutage steht Frank Schut gemeinsam mit seinem Schwager Kees Cuypers, Dave Tschorz, Bert Thompson und Stefan Janßen als LANKO (finnisch für: Schwager) auf der Bühne. Seit 2006 begeistern sie in dieser Zusammensetzung das Publikum mit finnischem Tango, Blues und Jazz.

Sie sind herzlich eingeladen, das Konzert mitzuerleben am

Samstag, 06. Mai 2017,

von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr

im Kulturspielhaus Scala

Wilhelmstraße 8, 46483 Wesel

Um Anmeldung wird gebeten: info@spd-wesel.de

Kostenlose Eintrittskarten sind auch im Scala Kulturspielhaus erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.scala-kulturspielhaus.de/

~

0

Landrat Dr. Müller wanderte auf dem BergbauWanderweg in Moers
Rund 50 Wanderbegeisterte sind mit Landrat Dr. Ansgar Müller am  Donnerstag, 13. April, in Moers gewandert. Die Themen Bergbau und Industriekultur bestimmten die Strecke. Der Landrat freute sich zusammen mit Susanne Hein von der Stadt Moers über die hohe Teilnehmerzahl.  

0

Am Niederrhein steht der Spargel nicht nur auf der Speisekarte, sondern wird an vielen Orten sogar zum Spargelerlebnis. Hierzu zeigt die EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel auf der Internetseite www.gutes-vom-niederrhein.de verschiedenste Angebote rund um das königliche Gemüse.

0

Über 130 Architekten und Bauingenieure folgten der Einladung der EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel (EAW) am Donnerstag, 6. April.  In Kooperation mit der Architektenkammer NRW bot sie eine Fortbildungsveranstaltung zur Neufassung der Landesbauordnung im Kreishaus an, die Ende des Jahres in Kraft treten wird.

Manfred Müser, Leiter des Fachdienstes Bauordnung und Denkmalschutz der Stadt Voerde und Dozent an verschiedenen Instituten, führte die Zuhörer fachkundig durch die umfangreichen Änderungen, die weitreichende Folgen für künftige Bauvorhaben haben werden. So wird die Pflicht zur Vorlage der bautechnischen Nachweise ebenso verschärft wie die Pflicht zur barrierefreien Zugänglichkeit öffentlicher Gebäude und zur Schaffung barrierefreier Wohnungen. Auch werden ein neues Brandschutzsystem und neue Gebäudeklassen eingeführt.

Zu beachten ist zudem, dass einige Regelungen der neuen Landesbauordnung bereits vor Jahresende in Kraft treten, so dass die Architekten und Ingenieure gut beraten sind, sich schon jetzt mit der neuen Gesetzesregelung auseinanderzusetzen. Wichtig ist auch der Stichtag 1. Oktober, da alle bis dahin eingereichten Bauanträge mit vollständigen Bauvorlagen auf Wunsch des Bauherrn nach den Vorschriften der alten Bauordnung fortzuführen sind und zwar auch, wenn diese Verfahren über den Jahreswechsel hinausgehen.

Die Veranstaltung wurde von der EAW im Rahmen der Zertifizierung als mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung angeboten und war Bestandteil der Veranstaltungsreihe „Themen für Unternehmen“, die seit 15 Jahren erfolgreich läuft. Beim nächsten Termin am Donnerstag, 18. Mai, im Rathaus Schermbeck wird sich alles rund um das Thema Facebook drehen.

0

Mitteilung des Büros des SPD-Landtagsabgeordneten Norbert Meesters:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der heimische Landtagsabgeordnete Norbert Meesters lädt Sie herzlich zu einem Frühstück mit Hannelore Kraft, der Spitzenkandidatin der NRW-SPD, ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gespräch mit der Ministerpräsidentin unseres Landes in einer netten Atmosphäre bei Kaffee oder Tee mit leckeren Brötchen.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, dem 27. April 2017, um 11.30 Uhr,in der Niederrheinhalle Wesel.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhalten kostenlose Eintrittskarten an allen SPD-Infoständen, im Büro der SPD-Fraktion im Rathaus Wesel oder in der SPD-Geschäftsstelle Moltkestraße.

Der Eintritt ist frei – für das leibliche Wohl ist gesorgt.

0

In der Zeit von Dienstag, 11. April, bis Freitag, 28. April, ist die Ausstellung „Aluminium, Gold, E-Schrott. Kein Glanz ohne Schatten“ im Foyer des Kreishauses  Wesel zu sehen. Die Wanderausstellung gibt einen Einblick in die Zusammenhänge von Ressourcenverbrauch in Ländern wie Ghana und dem Konsumverhalten in Deutschland und ist im Rahmen der Partnerschaft zwischen Ghana und Nordrhein-Westfalen entstanden.

0

Leinen los und eine gute Fahrt!
Endlich ist es soweit. Die in sonnengelb frisch gestrichene Lippefähre startet am 08. April in die Fahrradsaison 2017. Zu Spitzenzeiten an sonnigen Radlertagen setzen bis zu 800 Personen mit der Lippefähre über. Gerade Kinder haben viel Spaß an der Fahrt über die Lippe. Das Team Bauleit- und Verkehrsplanung bedankt sich auf diesem Wege für die Unterstützung bei den Sponsoren, ohne die dieses Projekt nicht dauerhaft realisiert werden könnte.

0

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu unserem ersten Ausflug in diesem Jahr laden wir Sie herzlich ein.
Wir besuchen am Freitag, dem 5. Mai 2017, die Zeche Zollverein in Essen. Zum Gedenken an 500 Jahre Reformation zeigt das Ruhrmuseum die Ausstellung „Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr“

0

Bericht aus dem Kreistag von Rainer Gardemann


Auch für den Haushalt der Gemeinde Schermbeck sind Entscheidungen im Kreistag nicht unwichtig, da der Kreis Wesel seine Ausgaben, die er bestreitet, im Wesentlichen aus der sogenannten Kreisumlage finanzieren muss, die für die Kommune der größte Ausgabeposten darstellt. Daher ist es wichtig, dass sich die Kreistagsfraktionen in ihren Haushaltsentscheidungen an der Prämisse orientieren, im Sinne der Bürgerinnen und Bürger des Kreises möglichst die Kreisumlage niedrig zu halten.