Auch in dünn besiedelten Randlagen soll es künftig schnelles Internet geben.

Dafür haben die Kommunen Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck jetzt eine Förderung von 50.000 Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erhalten.

Gemeinde Schermbeck Förderung von 50.000 Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Herr Enak Ferlemann, MdB und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, überreichte den Förderbescheid für das kommunale Kooperationsprojekt in der vergangenen Woche. „Ziel ist es, auch die weißen Flecken in den Kommunen mit Bandbreiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde im Download zu versorgen“, sind sich die Wirtschaftsförderer Martin Hapke (Stadt Hamminkeln), Michael Häsel (Gemeinde Hünxe) und Friedhelm Koch (Gemeinde Schermbeck) einig.

Mit weißen Flecken seien die Außenbereiche bzw. einzelne Häuser und Betriebe gemeint, die außerhalb der Ortskerne liegen. Neben landwirtschaftlichen Unternehmen und touristischen Leistungsanbieter soll die verbesserte Breitbandversorgung allen Bürgern dienen.
Die Kommunen wollen mit dieser Studie prüfen, ob und inwieweit eine Versorgung dieser Außenbereiche zum Beispiel mit Richtfunk funktionieren kann. Notwendige infrastrukturelle Maßnahme und die voraussichtlichen Kosten wären gleichzeitig zu ermittelten, um im Anschluss der Studie auf Telekommunikationsanbieter zuzugehen bzw. weitere Fördergelder zu beantragen.

Vorheriger ArtikelKonzert – Eine Liebe in Liedern und Worten
Nächster ArtikelAchtung – falsche Fuffziger im Umlauf
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen