Hans Christian Rupprecht aus Gahlen schreibt:

Ich wohne in Gahlen und finde die Umleitung eine Frechheit und nicht lustig.

Wenn ich Gahlen Richtung Schermbeck  verlassen möchte, dann muss ich den langen Weg über Drevenack wählen, oder über die A 31 – Ausfahrt  Dorsten-West. Das macht einfach keinen Spaß, denn ich stehe ständig im Stau und muss große Umwege fahren um von A nach B zukommen. 

Vorheriger ArtikelBeschädigte Brücke kann nun untersucht werden
Nächster ArtikelBaustellen rundum Schermbeck – Dorstener Straße
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

3 KOMMENTARE

  1. Ich schließe mich der Beschwerde gerne an, auch wenn ich IN Schermbeck wohne. Es ist eine Zumutung für die Gahlener Bewohner! Schermbeck sperrt sich selber ein und aus!!
    Auch die Sperrung der Dorstener Straße wurde nicht groß angekündigt. Oder geht der BM davon aus, dass jeder eine Tageszeitung bezieht bzw. soll jeder erst im Internet nach Informationen suchen?? Um Verständnis bitten seitens des BM ist hier fehl am Platz – erst denken dann handeln. Und nicht alle Straßen auf einmal sperren

  2. Das schlimme ist ja an der Geschichte das die Brücke mit großer Wahrscheinlichkeit nicht repariert werden kann.
    Das heißt, wenn es so kommen wird muss eine neue Brücke her und das kann bis zu 6 Jahren dauern.
    Ich frage mich wer einem die ,,mehr“ Kilometer bezahlt?
    Pro Arbeitsweg sind es Minimum 15km mehr die ich aus meiner eigenen Tasche löhnen muss.
    Von der zeit die man mehr braucht ganz abgesehen.
    Danke Herr BM….Klasse Arbeit ?

  3. Heute der nächste Klopper bei REWE in Schermbeck. Angereist natürlich über den Umweg A31 und nicht wie viele Andere entgegen gesetzt der FR über die Straße Im Aap. Gestern kam mir hier ein riesen Reisebus entgegen…aber das nur nebenbei. REWE bietet einen Lieferservice für 3 Euro. Diesen Service nutze ich regelmäßig und lasse Getränke liefern, weil wir viel benötigen, nicht alles ins Auto passt und ich kein Bock auf die Schlepperei habe. Aufgrund der ganzen Umleitungen kostet der Lieferservice nach Gahlen derzeit 10 Euro!!!!. Also habe ich doch wieder selbst geschleppt. Frechheit…erneut Danke an den BM. Ich habe Sie übrigens nicht gewählt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen